Du bist nicht angemeldet.

#1 14.11.2019 11:29:32

sanni
Mitglied

[gelöst] Suche die richtigen Module

Hallo, ich bräuchte da nochmal eure Hilfe.

Das HP Laptop hat das WLan Modul von Realtek rtl8111 (wie rtl8168).  Ich habe erstmal das Paket r1868 installiert und mit modprobe laden lassen.  Leider wird mit 'ip link' wlan0 nicht angezeigt, wie das beim mounten vom Installationsmedium der Fall ist...  Wie komme ich an das Gerät dran?

Eine graphische Oberfläche soll das Laptop natürlich auch noch bekommen.  Es ist eine GT650M eingebaut.  Reicht da das Paket xf86-video-nouveau aus oder muss da noch mehr rein?

Liebe Grüße,
Sanni

Beitrag geändert von sanni (15.11.2019 00:30:08)

Offline

#2 14.11.2019 11:58:08

schard
Moderator

Re: [gelöst] Suche die richtigen Module

Wenn das Live-System deine WLAN Karte erkennt, dann guck doch mal dort durch

# lspci -nnk

und ggf. noch

# lsmod

welche Module dafür verantwortlich sein könnten.

Offline

#3 14.11.2019 12:38:06

sanni
Mitglied

Re: [gelöst] Suche die richtigen Module

Mit 'lspci -nnk' kriege ich

Network controller [0280]:  Intel Corporation Wireless 7260
Subsystem:  Intel Corporation Dual Band Wireless-AC 7260
Kernel modules: iwlwifi

'lsmod | grep wifi' zeigt:

iwlwifi     393216 0
cfg80211    856064 1 iwlwifi

Ich sollte mir alle diese kleinen Helferlein-Befehle mal irgendwo notieren...

Offline

#4 14.11.2019 13:21:54

schard
Moderator

Re: [gelöst] Suche die richtigen Module

Dann ist iwlwifi der benötigte Treiber. Und deine WLAN Karte ist von Intel, nicht von Realtek.
Kann es sein, dass das Realtek (rtl8111) Gerät mit dem Teriber rtl8168 deine Ethernet-Karte ist?
Der iwlwifi Treiber ist Teil des Kernels. Manche Karten benötigen allerdings proprietäre Firmware für die Initialisierung.
Ist linux-firmware installiert?

Offline

#5 15.11.2019 00:29:43

sanni
Mitglied

Re: [gelöst] Suche die richtigen Module

Nein, natürlich nicht...
Das neue Base-Paket ist wirklich gewöhnungsbedürftig.  Sämtliche Installationsanleitungen dürften damit in Teilen nicht mehr zu gebrauchen sein.
Nachdem ich die linux-firmare installiert hatte, war es auch möglich, das WLan-Dingens anzusprechen.

Danke, danke, danke, fürs mit der Nase draufstupsen. smile

Offline

Schnellantwort auf dieses Thema

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Deine Antwort

Fußzeile des Forums