Du bist nicht angemeldet.

#1 06.11.2019 12:28:00

fablab
Mitglied

VMware Workstation Player -

Hallo Forum,

VMware Workstation Player möchte ich installieren.

https://wiki.archlinux.org/index.php/VM … are_bundle

Dazu benötige ich aus dem AUR:

ncurses5-compat-libs AUR - needed by the --console installer

Hier erhalte ich ein Keyserverproblem, was ich wie folgt löste:

https://forum.manjaro.org/t/how-to-inst … on/79489/2

gpg --keyserver hkp://pool.sks-keyservers.net --recv-key 702353E0F7E48EDB

Danach konnte ich

https://aur.archlinux.org/packages/ncur … mpat-libs/

immer noch nicht installieren.

Die  ncurses5-compat-libs package Lösungen erscheinen mir fragwürdig.

 Barthalion commented on 2018-01-02 11:53	

For the lazy, you can also install ncurses5-compat-libs package from my personal repository.

[bpiotrowski]
Server = https://pkgbuild.com/~bpiotrowski/repo

Ist das ncurses5-compat-libs Paket auch ohne weitere Fremdquelle arbeitsfähig?

Nehme ich diese Fremdquelle läßt sich ncurses5-compat-libs installieren.

Das VMware Playerscript läßt sich nur wie folgt installieren:

https://www.heise.de/forum/heise-Securi … 5611/show/     

 bora/lib/string/str.c:284 Buffer too small

Leicht fixbar mit:
LC_ALL=C ./VMware-Player-15.5.0-14665864.x86_64.bundle

Bei Fehlermeldungen die auf Stringparsingprobleme o.ä. hindeuten ist es immer ratsam auf Verdacht ein unicode / Sprachumgebungsproblem auszuschließen.

https://docs.vmware.com/en/VMware-Works … E25B7.html

Wie kann ich VMware Workstation Player sauber installieren?


Mfg
fablab

Beitrag geändert von fablab (06.11.2019 16:33:19)

Offline

#2 06.11.2019 14:40:43

schard
Moderator

Re: VMware Workstation Player -

Was an deinem Vorgehen hältst du denn für "unsauber"?

Offline

#3 06.11.2019 15:41:54

fablab
Mitglied

Re: VMware Workstation Player -

Naja, ich würde lieber ein gepflegtes AUR haben, nicht ein Paket aus einer zusätzlichen Quelle, auch wenn der Quellinhaber der AUR-Inhaber ist.
So umgehe ich die "Sicherheit" von AUR Paketen.

Das ncurses5-compat-libs AUR läßt sich nicht installieren, vermutlich weil zu alt.

Der Befehl "LC_ALL=C ./VMware-Player-15.5.0-14665864.x86_64.bundle" ist bei VMware so auch nicht dokumentiert.

Was macht "LC_ALL=C"?

Beitrag geändert von fablab (06.11.2019 15:46:23)

Offline

#4 06.11.2019 16:37:51

stefanhusmann
Moderator

Re: VMware Workstation Player -

 vermutlich weil zu alt.

Genaueres könnte man wissen, wenn man die makepkg-Fehlemeldungen kennen würde.

Der AUR-Inhaber ist übrigens auch TU, nur mal nebenbei.

Offline

#5 06.11.2019 16:49:05

schard
Moderator

Re: VMware Workstation Player -

fablab schrieb:

Naja, ich würde lieber ein gepflegtes AUR haben, nicht ein Paket aus einer zusätzlichen Quelle, auch wenn der Quellinhaber der AUR-Inhaber ist.

Du baust also lieber das Paket eines *beliebigen* AUR Maintainers selbst, statt es vorgepackt und signiert aus dem Repository eines Trusted Users Core Developers zu installieren? Das halte ich für dämlich.

fablab schrieb:

So umgehe ich die "Sicherheit" von AUR Paketen.

Das Wort "Sicherheit" in Zusammenhang mit dem AUR zu benutzen grenzt schon an Wahnsinn.

Offline

#6 06.11.2019 17:11:26

fablab
Mitglied

Re: VMware Workstation Player -

"Sicherheit", deswegen die ".......".

Bei einem Core Developers  wundere ich mich aber über ein nicht funktionierendes AUR Paket.

statt es vorgepackt und signiert aus dem Repository eines Trusted Users Core Developers zu installieren?

Das war mir zuvor gar nicht klar.

Beitrag geändert von fablab (06.11.2019 17:14:39)

Offline

Schnellantwort auf dieses Thema

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Deine Antwort

Fußzeile des Forums