Du bist nicht angemeldet.

#1 24.06.2019 14:11:38

Webi
Gast

Was ist denn mit der Webentwicklung passiert?

Es ist ein paar Jahre her dass ich was mit Webentwicklung gemacht habe. Backend und Frontend.
Und mir war klar dass sich da vieles ständig ändert. Aber ich bin ein wenig geschockt. Ich habe seit vorgestern damit wieder angefangen.
Ich habe den Eindruck dass vieles aus fragwürdigen Motiven heraus aufgebläht und verkompliziert wurde.

Dinge die mich zweifeln lassen:

- Die Anzahl der config files diverser Frameworks und npm packages
- Das blinde Vertrauen in npm packages was Sicherheitsfragen angeht
- JS Frameworks werden häufig ausschließlich über npm angeboten
- Die enorme Seperation aller möglichen Webseitenelemente, wie etwa mit webpack, der natürlich seine eigenen beschissenen config files hat big_smile
- Die Anzahl der Backend und Frontend Frameworks die man miteinander, natürlich wieder über config files, verdrahten muss
- Diverse native Parser und zusätzlichen Server die nötig sind um den ganzen Brei wieder zu einer gültigen HTML Seite zu generieren

Ich habe vor kurzem mit QT angefangen und das war definitiv einfacher. Früher hätte ich gesagt Weboberflächen sind leichter zu entwickeln als native GUI Lösungen.
Ich habe echt Mühe mich mit all dem anzufreunden. Ich habe wenig Lust die interna von 5-10 Frameworks zu lernen und dann den ganzen Mist über diverse manuelle Verknüpfungen und config Files zu verbinden, natürlich alles bezogen von npm Server und verwaltet von npm und anderen cli-binaries.

Das ist nicht einfach nur kompliziert, es ist unnötig kompliziert, vor paar Jahren ging es schließlich auch anders. Welche veränderten Anforderungen rechtfertigen diese Zunahme an Komplexität?

#2 24.06.2019 14:16:37

Webi
Gast

Re: Was ist denn mit der Webentwicklung passiert?

Achja hinzu kommt wahrscheinlich die mangelnde Beständigkeit der Software und Workflows. Es ändert sich alles sehr schnell und man weiß nicht mal genau wieso. So wie mit der Mode, man geht mit, die Vor und Nachteile sind da eher nebensächlich. So mein Eindruck schon damals.

#3 24.06.2019 14:34:12

niemand
Mitglied

Re: Was ist denn mit der Webentwicklung passiert?

[…] vor paar Jahren ging es schließlich auch anders.

Das geht’s heute auch noch. Es zwingt dich keiner, den neusten Scheißbloat für ’ne Handvoll ressourcenverbratendes Eyecandy in deine Seite zu schmeißen. Oder für eine popelige „weich ausblenden“-Funktion drölf Frameworks von ebensovielen Trackingseiten einzubinden.

Edit: Typo

Beitrag geändert von niemand (24.06.2019 16:27:08)

Offline

#4 24.06.2019 17:28:12

Dirk
Moderator

Re: Was ist denn mit der Webentwicklung passiert?

Damals, als das left-pad-Disaster passierte (und zum ersten mal der breiten masse bewusst wurde, wie als unzuverlässig und wenig vertrauenswürdig npm einzustufen ist), wurde dieser Artikel veröffnetlicht.

https://www.davidhaney.io/npm-left-pad- … o-program/

Diesen Artikel kann man 1:1 auf die aktuelle Situation anwenden.

Offline

Schnellantwort auf dieses Thema

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Deine Antwort

Fußzeile des Forums