#1 16.04.2019 11:39:28

TeachMeArch
Mitglied

Welchen Webserver und warum?

Hallo Leute,

als Arch Neuling stellt sich mir die Frage welchen Webserver ich benutzen sollte. Natürlich bin ich als jahrzehnte langer Windows Nutzer quasi mit dem Apache groß geworden, aber ich möchte ja ein möglichst schlankes System, weshalb ich mir nicht sicher bin, ob ein schlankerer Webserver nicht auch ausreicht. Nun erst einmal zu dem was der Webserver leisten muss. Ich betreibe eine Mini-Webseite die eig. nur Html & PHP benutzt, eine Datenbankanbindung ist also nicht nötig. Die Webseite ist eigentlich nur eine Familien-Fotogalerie mit einem LogIn-System da die Bilder ja nicht für Fremde zugänglich sein sollen und wir auch ganz gut darauf verzichten können unsere Bilder von wilden Bots irgendwechen Suchmaschinen oder ähnlichem hinzufügen zu lassen. Auch wenn ich nicht glaube, dass jemand ein Interesse daran hat unsere Bilderseite zu hacken sollte der Aspekt Sicherheit in die Überlegung welchen Webserver ich verwenden sollte mit einfließen. Also sollte ich Apache, nginx oder lighttpd benutzen, wenn geringer Ressourcenverbrauch und Sicherheit die Hauptanforderungen darstellen, da die zu hostende Webseite selbst ganz simpel gestrickt ist? Wäre toll, wenn ihr mir auch in einem oder zwei Sätzen erläutern würdet warum.

Gruß
Achim

Beitrag geändert von TeachMeArch (16.04.2019 11:40:03)

Offline

#2 16.04.2019 11:55:25

frostschutz
Mitglied

Re: Welchen Webserver und warum?

Es spricht nichts gegen Apache. Und für viele 0815-PHP-Zeugs da draußen wird Apache quasi vorausgesetzt da diese mit einer .htaccess ausgeliefert werden für ihre Rewrites. Bei einem anderen Webserver musst du dir das immer selbst anpassen. Ich benutze selbst nginx aber - wenn du den falsch konfigurierst (und das kann leicht passieren) dann ist das eben auch nicht sicher. Speziell bei nginx + PHP musst du sicherstellen, daß PHP nur für PHP-Dateien ausgeführt wird und nicht für irgendwelche hochgeladenen Bilddateien (z.B. Forenavatare), in die dann PHP-Code eingebettet werden kann. Da gibt es viele Blogs und Anleitungen zu nginx die es falsch machen bzw. die sich dann auf PHP-Seite auf ein Flag verlassen, was die unsichere Ausführung verhindern soll, aber ist doch besser wenn es der Webserver gar nicht erst probiert.

Am Ende ist es egal was du benutzt, du musst dich halt soweit damit auskennen bzw. auf die Standardkonfiguration vertrauen können, daß da nichts passiert. Und dann trotzdem immer mal einen Blick in die Logs werfen.

Offline

#3 16.04.2019 12:08:50

TeachMeArch
Mitglied

Re: Welchen Webserver und warum?

Danke für die schnelle Antwort. Das klingt ja wirklich so als ob ich am Besten bei Apache bleibe, den kenne ich wenigstens und Nginx scheint für Nabbeluser wie mich total ungeeignet, wenn selbst die Mehrzahl der Tutorials fehlerbehaftet ist. ^^

Offline

#4 16.04.2019 17:04:50

TeachMeArch
Mitglied

Re: Welchen Webserver und warum?

Hmmm, da hätte ich gleich mal noch eine andere Frage zu.

Hab gerade Apache und PHP via "pacman -S apache php php-apache" installiert, aber sowas hab ich noch nie zuvor gesehen. Der PC hat quasi für jede Datei etliche Mirrors abgesucht und ist dann seitenlang mit error 404 abgewiesen worden bis dann entlich irgendein Mirror die Datei doch hatte. Die Installation hat deshalb ewig gedauert. Weisst das auf irgendein Problem hin? Wie gesagt hatte sowas zuvor noch nie.

Offline

#5 16.04.2019 17:30:58

TBone
Mitglied

Re: Welchen Webserver und warum?

mirrorliste nicht uptodate?

Offline

#6 16.04.2019 17:34:38

niemand
Mitglied

Re: Welchen Webserver und warum?

Passiert auch gerne, wenn man vor der Installation länger kein Update gefahren hat, also auch die aktuellen Paketlisten nicht hat.

Online

#7 16.04.2019 18:02:51

schard
Moderator

Re: Welchen Webserver und warum?

Deswegen Pakete immer mittels

pacman -Syu <paket>

installieren.

Offline

#8 16.04.2019 19:39:35

TeachMeArch
Mitglied

Re: Welchen Webserver und warum?

schard schrieb:

Deswegen Pakete immer mittels

pacman -Syu <paket>

installieren.

Ok, werd ich mir merken. Hab bisher immer nur

pacman -S <paket>

genutzt.

Offline

Schnellantwort auf dieses Thema

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Deine Antwort

Fußzeile des Forums