#1 24.11.2018 06:24:09

Avoca
Gast

Tool gesucht

Morgen,

Ich bin noch neu in Arch und wollte fragen welches Tool hier verwendet wird um Systemschnapschüsse zu machen.

Bisher habe ich dafür Timeshift verwendet und es hat mir oft viel Arbeit gespart. Besonders wenn ein Update Probleme verursachte war es immer sehr angenehm zum vorherigen Systemstand zurückspringen und direkt wieder mit funktionsfähigem Gerät weiter arbeiten oder sich über das Problem informieren zu können.

Kurzum; Welche Tools gibt es hier für diesen Zweck und welche verwendet ihr gerne?
(Desktop ist xfce falls das eine Rolle spielt)

#2 24.11.2018 10:02:14

niemand
Mitglied

Re: Tool gesucht

Ich nutze einfach die Funktion, die btrfs mitbringt.

Offline

#3 24.11.2018 14:28:56

hcjl
Mitglied

Re: Tool gesucht

Timeshift gibt es im AUR. Verwende es doch weiter. Ich erzeuge keine Snapshots sondern sichere meine relevanten Daten mit rsnapshot (rsync basierend) auf eine externe Platte und zusätzlich auf einen vserver via borg.

Offline

#4 24.11.2018 18:13:36

TBone
Mitglied

Re: Tool gesucht

Ich habe ein Backup von meinen wichtigsten Dateien, und alle Änderungen an System-Dateien speichere ich mir.

Online

#5 24.11.2018 23:18:18

schard
Mitglied

Re: Tool gesucht

Ich benutze dafür bsdtar.

Offline

#6 24.11.2018 23:42:57

Greg
Mitglied

Re: Tool gesucht

rsync

rsync -av --delete --info=progress2 --exclude=lost+found /mnt/dokumente /run/media/duda/backup_disk
und für das Ganze hin und wieder mal ausser dokumente:
rsync -aAXv --delete  --exclude={"/dev/*","/proc/*","/sys/*","/tmp/*","/run/*","/mnt/*","/media/*","/lost+found"} / /run/media/duda/backup_disk/

benutztes Dateisystem: F2FS und ext4

Beitrag geändert von Greg (24.11.2018 23:50:15)

Offline

#7 25.11.2018 11:02:20

niemand
Mitglied

Re: Tool gesucht

hcjl schrieb:

Ich erzeuge keine Snapshots sondern sichere meine relevanten Daten mit rsnapshot (rsync basierend) auf eine externe Platte und zusätzlich auf einen vserver via borg.

… zusätzlich zur Snapshot-Funktion von btrfs fahre ich natürlich auch „richtige“ Backups. Wenn’s aber darum geht, z.B. vor einem Update schnell den Stand zu sichern, um ihn ggf. wiederherstellen zu können, falls es das System zerlegt, finde ich einen Snapshot deutlich handlicher: nimmt erstmal keinen Platz weg, ist in einer Sekunde angelegt; wenn sich zeigt, dass er nicht gebraucht wird, ist er ebensoschnell wieder weg und wenn man ihn doch braucht, ist’s ein Eintrag in der fstab, und man hat den vorherigen Zustand wieder.

Offline

#8 25.11.2018 13:33:06

Fossler69
Mitglied

Re: Tool gesucht

Ich nutze partclone (hier: ext4) bzw. ntfsclone (Bestandteil von ntfs-3g). Einfach, praktisch, gut. So gut,dass ich mich gar nicht erst nach weiteren Lösungen umgeschaut habe.

hth

Offline

Schnellantwort auf dieses Thema

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Deine Antwort

Fußzeile des Forums