Du bist nicht angemeldet.

#1 01.10.2018 17:19:48

Photor
Mitglied

Gnome und die Desktop-Icons

Hallo Forum,

irgendwann vor ein paar Monaten sind bei einem regelmäßigen Update die Icons von meinem Gnome-Desktop verschwunden sad Recherche ergab, dass das jetzt so vorgesehen ist und diese Funktion mit der neuen Version eine Extension ausgelagert werden soll, die das übernehmen soll.

Nun ist das Gnome-Update auf 3.30 mittlerweile quasi durch. Aber ich vermisse die Desktop-Icons immer noch hmm Mir geht es sowohl um die Laufwerksicons als auch um die der Dateien, die ich auf den Desktop gezogen habe (z.B. Doku etc; die liegen auch brav im ~/Schreibtisch/). Eigentlich mag ich Gnome ja. Aber irgendwie treibt mich sowas dann doch so langsam weg - wahrscheinlich zu XFCE.

Bevor ich das tue, frage ich aber hier nochmal nach, ob vielleicht doch jemand weiß, wie man wieder das alte Verhalten auch beim aktuellen Gnome wieder herstellen kann. Fehlt vielleicht eine Extension? Irgendwo eine Haken im Tweak-Tool vergessen?

Zum System: aktuelles Arch mit aktuellem Gnome als DE, Nemo als Filemanager (Nautilus scheint auch kein anderes Verhalten zu zeigen - wie auch, wenn die nötigen Fähigkeiten aus der Gnomebasis ausgebaut wurden), Wayland (bei Bedarf kann ich noch weitere Infos nachliefern)

Ciao,
Photor

PS: eine Extension, die wenigstens die auf den Desktop befindlichen Dateien/Dokus anzeigen konnte, hatte ich zwischenzeitlich installiert. Diese tut mit der neuen Version nicht mehr und die Laufwerke fehlten.

Offline

#2 01.10.2018 18:30:39

Truemmerer
Mitglied

Re: Gnome und die Desktop-Icons

Hey,
schau dir mal dieses Extension an: https://extensions.gnome.org/extension/ … top-icons/
das ist soweit ich weis sogar von den GNOME Entwicklern und mit Nautilus Support.

Offline

#3 02.10.2018 16:29:26

Photor
Mitglied

Re: Gnome und die Desktop-Icons

Merci Truemmerer,

das ist ein Anfang. Ist noch ein bisschen holprig - aber es ist ein Anfang.

Danke,
Photor

Offline

#4 23.09.2019 15:28:37

gf588
Mitglied

Re: Gnome und die Desktop-Icons

Hi aus Mainz,
seit heute arbeite ich mit gnome 3.32.2 und bin sogleich auf das gleiche Problem gestoßen.
Nach einigen Experimenten hatte ich die Lösung:
In den Tweak-Tools (dt.: Optimierungen) unter dem Menüpunkt 'Erweiterungen' die 'Desktop-Icons' auf 'On' stellen, in dem dazugehörigen Einstellungsmenü (Button gleich links daneben) die beiden angebotenen Unterpunkte ('Show the Personal Folder' und 'Show the Trash Icon') jedoch (sinnwidrig) auf 'Off' klicken.
Jetzt sehe ich den Schreibtisch tatsächlich auf dem Schreibtisch (panel).
Beste Grüße
Gerry

Offline

#5 23.09.2019 16:28:02

schard
Moderator

Re: Gnome und die Desktop-Icons

@gf588 Nicht nur zweimal necro- sondern gleich auch crossposten, was?
Lass beides sein!

Offline

Fußzeile des Forums