Du bist nicht angemeldet.

#1 13.11.2016 13:52:55

toad
Mitglied

GELÖST - ext4 zerschossen

Moin,

okay, ich hab selber Schuld, weil ich mir unbedingt Win10 anschauen und dann eine ext4 Partition anhand von EXT2 Volume Manager einbinden wollte.

Ging auch unter Win, aber Linux bootet nicht mehr, weil der Eintrag in der fstab nicht lesbar ist.

mount: mount /dev/sdd1 on /data02 failed: Bad message

Also:

nmke2fs -n /dev/sdd
[sudo] password for toad: 
mke2fs 1.43.3 (04-Sep-2016)
Found a dos partition table in /dev/sdd
Proceed anyway? (y,n) y
Creating filesystem with 488378646 4k blocks and 122101760 inodes
Filesystem UUID: 0640b91b-29e9-47e3-a2cc-232efbaabf7c
Superblock backups stored on blocks: 
        32768, 98304, 163840, 229376, 294912, 819200, 884736, 1605632, 2654208, 
        4096000, 7962624, 11239424, 20480000, 23887872, 71663616, 78675968, 
        102400000, 214990848

Habe dann versucht, die verschiedenen Superblocks zu nehmen, aber alle spucken dasselbe aus.

fsck.ext4 -p -b 2654208 -B 4096 /dev/sdd
fsck.ext4: Bad magic number in super-block while trying to open /dev/sdd
/dev/sdd: 
The superblock could not be read or does not describe a valid ext2/ext3/ext4
filesystem.  If the device is valid and it really contains an ext2/ext3/ext4
filesystem (and not swap or ufs or something else), then the superblock
is corrupt, and you might try running e2fsck with an alternate superblock:
    e2fsck -b 8193 <device>
 or
    e2fsck -b 32768 <device>

Found a dos partition table in /dev/sdd

beziehungsweise

e2fsck -p -b 2654208 -B 4096 /dev/sdd
e2fsck: Bad magic number in super-block while trying to open /dev/sdd
/dev/sdd: 
The superblock could not be read or does not describe a valid ext2/ext3/ext4
filesystem.  If the device is valid and it really contains an ext2/ext3/ext4
filesystem (and not swap or ufs or something else), then the superblock
is corrupt, and you might try running e2fsck with an alternate superblock:
    e2fsck -b 8193 <device>
 or
    e2fsck -b 32768 <device>

Found a dos partition table in /dev/sdd

gparted geht bei dem Versuch, die Partition zu reparieren, in die Knie. Soll heißen, stürzt ab, spuckt aber immerhin vorher noch Folgendes aus:

number of free blocks in sector X wrong

Trotz vielfältiger Suchmaschinenfragen komme ich auf keinen grünen Zweig und bin für jeden zielführenden Hinweis überaus dankbar!

Beitrag geändert von toad (13.11.2016 17:59:43)

Offline

#2 13.11.2016 16:54:20

frostschutz
Mitglied

Re: GELÖST - ext4 zerschossen

Ist dein Dateisystem jetzt auf sdd1 oder sdd? Wenn du mit dem falschen Gerät arbeitest kann sowieso nichts bei herauskommen.

Mach lieber vorher eine Kopie davon mit ddrescue oder arbeite mit Overlays https://raid.wiki.kernel.org/index.php/ … erlay_file

Denn wenn fsck erstmal was schreibt, und es war falsch, geht erst recht gar nichts mehr.

Online

#3 13.11.2016 18:01:01

toad
Mitglied

Re: GELÖST - ext4 zerschossen

Oh man! Vielleicht sollte ich mal wieder ausschlafen...

Natürlich hat der letzte Befehl mit sdd1 und einem alternativen Superblock gefunzt!

Vielen Dank und tut mir leid, unnötig Elektronen durch die Gegend geschubst zu haben wink

Offline

Schnellantwort auf dieses Thema

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Deine Antwort

Fußzeile des Forums