Du bist nicht angemeldet.

#1 09.12.2015 07:56:37

root_66
Mitglied

linux 4.3-1

Hallo,

weiß jemand warum der neue Kernel (4.3-1) seit über einem Monat im testing hängt? Macht diese Version große Probleme? Oder ist für einen Kernel dieser Testzeitraum normal. Bisher habe ich das nicht verfolgt.

Ich konnte bisher dazu nichts finden und warte sehnsüchtig auf die Freigabe, da ich auf die verbesserte Skylake-Unterstützung warte.


root66

Offline

#2 09.12.2015 12:13:18

Gering ding ding ding din
Gast

Re: linux 4.3-1

Schätze mal das liegt daran, das linux-4.3 noch in der mainline verweilt:
https://kernel.org/
Sobald die erste stable Version (4.3.1) da ist, wird's sicher nicht lang dauern, bis dieser im core zu finden ist.

Du kannst ihn dir aber auch selbst compilieren - ich bin im Zuge dessen auch bereits mit 4.4-rc4 unterwegs wink

#3 09.12.2015 17:35:11

LessWire
Mitglied

Re: linux 4.3-1

root_66 schrieb:

Macht diese Version große Probleme?

Bei mir nicht.

root_66 schrieb:

...und warte sehnsüchtig auf die Freigabe, da ich auf die verbesserte Skylake-Unterstützung warte.

Was spricht dagegen, ihn (ausnahmsweise) aus testing zu installieren ?

Offline

#4 10.12.2015 07:59:15

root_66
Mitglied

Re: linux 4.3-1

@Gast: 4.3.1 ist die letzte Stable Version des Kernels. Es kommt ja schon bald 4.4. raus.

Dann werde ich mich am Wochenende mal ans TESTING wagen. Aber Pakete sind nicht aus gutem Grund erst mal im Testing.

Offline

#5 10.12.2015 11:04:49

Gering-ding-ding-ding-din
Gast

Re: linux 4.3-1

root_66 schrieb:

@Gast: 4.3.1 ist die letzte Stable Version des Kernels. Es kommt ja schon bald 4.4. raus.

Seit gestern - vorher, als du die Frage gestellt hast,  war 4.3.1 noch nicht da und 4.3 in mainline wink

root_66 schrieb:

Dann werde ich mich am Wochenende mal ans TESTING wagen.

Also ich würde fast wetten, dass du 4.3.1 bis zum WE sowieso im core findest.

root_66 schrieb:

Aber Pakete sind nicht aus gutem Grund erst mal im Testing.

Wenn du dir die neuste Kernelversion selbst compilierst, kannst diese neben dem Standart-Kernel installiert lassen und hast damit 1. null Risiko und 2. ne Menge zusätzlicher Konfigurationsmöglichkeiten.

Schnellantwort auf dieses Thema

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Deine Antwort

Fußzeile des Forums