Du bist nicht angemeldet.

#26 16.08.2003 15:17:51

Riven
Gast

Re: Witze

Hmm, der ist echt gemein big_smile
Manchmal frag ich mich, wie Leute auf solche Witze kommen wink

#27 27.08.2003 08:17:27

Arutha
Gast

Re: Witze

Ihre Katze hat meinen Rottweiler umgebracht."
"Wie bitte?"
"Ihre Katze hat meinen Rottweiler umgebracht."
"Mein kleines Kätzchen? Wie soll es das denn gemacht haben?"
"Er ist dran erstickt."

Ein Mann kommt spät abends aus seiner Stammkneipe nach Hause. Durch
den Lärm wacht seine Frau auf und fragt ihn, was er denn für ein Lärm macht.
Er: "Die Schuhe sind umgefallen."
Sie: "Das macht doch nicht so einen Krach."
Er: "Ich stand noch drin."

Zwei Direktoren im Gespräch. "Wie bist du denn mit deiner neuen
Sekretärin zufrieden?" "Oooch - als Fachkraft ist sie 'ne Pflaume,
aber als Pflaume ist sie eine Fachkraft."

Nach der Pause fragt der Lehrer: "Na Fritz, was hast Du denn in der
Pause gemacht??
Fritz: "Ich habe im Sandkasten gespielt."
Lehrer: "So, Du hast also im Sandkasten gespielt. Wenn Du "Sand" richtig
an die Tafel schreiben kannst, darfst du heute 2 Stunden früher nach Hause."
Fritz geht an die Tafel und schreibt fehlerfrei "Sand" an. Lehrer: "Das
hast Du toll gemacht. Zur Belohnung darfst Du 2 Stunden früher nach Hause gehen."
Jetzt fragt der Lehrer Hans: "Na Hans, was hast Du denn in der Pause gemacht?"
Hans: "Ich habe zusammen mit Fritz im Sandkasten gespielt."
Lehrer: "So, Du hast also mit Fritz im Sandkasten gespielt. Wenn Du
"Kasten" richtig an die Tafel schreiben kannst, darfst Du heute auch 2
Stunden früher nach Hause." Hans geht an die Tafel und schreibt
fehlerfrei "Kasten" an.
Jetzt fragt der Lehrer Erkan: "Na Erkan, was hast Du denn in der Pause gemacht?"
Erkan: "Ey, isch wolle Schpiele mit die beide ahndere in Kiste von Sand,
aber die nix mich gelasse."
Lehrer: "Oh, das ist ja eine rassistische Diskriminierung einer ethnischen Minderheit. Wenn Du "rassistische Diskriminierung einer ethnischen Minderheit" richtig an die Tafel schreiben kannst, darfst Du heute auch 2 Stunden Früher nach Hause.

#28 27.08.2003 20:58:08

Vaiaku
Gast

Re: Witze

okay, der is echt doof, aber eigentlich so doof, dass der wieder cool ist big_smile

Was ist ein Schaf ohne Beine?

Eine Wolke.

#29 27.08.2003 21:28:08

Riven
Gast

Re: Witze

ROFL dein letzter ist geil Arutha big_smile
...und ach ja das mit der Wolke ist auch ganz nett wink

#30 29.08.2003 21:39:14

Trent_Easton
Gast

Re: Witze

@Arutha + Vaiaku: LOOOOOOOOL Wie geil! X'D *wegrofl* [das mit der wolke is echt geilomatiko!]

Hab auch noch einen:

F: Du, Papa, Warum mußten wir den Irak angreifen?

A: Weil sie Massenvernichtungswaffen hatten.

F: Aber die Inspektoren haben keine Massenvernichtungswaffen gefunden.

A: Weil die Iraker sie versteckt haben.

F: Und deshalb haben wir den Irak erobert?

A: Ja. Eroberungen funktionieren immer besser als Inspektionen.

F: Aber nachdem wir ihn erobert hatten, haben wir immer noch keine
Massenvernichtungswaffen gefunden, oder?

A: Weil die Waffen so gut versteckt sind. Mach Dir keine Sorgen, wir
werden etwas finden, vermutlich kurz vor den Wahlen in 2004.

F: Warum wollte der Irak die ganzen Massenvernichtungswaffen haben?

A: Um sie im Krieg zu benutzen, Dummerchen.

F: Ich bin verwirrt. Wenn sie all diese Waffen hatten, die sie im
Krieg benutzen wollten, warum haben sie die Waffen nicht benutzt, als wir
mit ihnen Krieg hatten?

A: Nun, offensichtlich wollten sie nicht, daß irgendjemand weiß, daß
sie diese Waffen haben und so entschlossen sie sich, lieber zu tausenden
zu sterben als sich zu verteidigen.

F: Das macht keinen Sinn. Warum sollten sie sich entschließen zu
sterben wenn sie doch all diese großen Waffen hatten, mit denen sie sich
hätten wehren können?

A: Es ist eine andere Kultur. Es muß_keinen Sinn machen.

F: Ich weiß_nicht wie es Dir geht, aber ich glaube nicht, daß_sie
irgendwelche von den Waffen hatten, von denen unsere Regierung sagte,
daß_sie sie hatten.

A: Naja, weißt Du, es ist nicht wichtig, ob sie die Waffen hatten. Wir
hatten einen anderen guten Grund, sie anzugreifen.

F: Und was war das?

A: Selbst wenn der Irak keine Massenvernichtungswaffen hatte, war
Saddam Hussein ein böser Diktator, was auch ein guter Grund ist, ein anderes
Land anzugreifen.

F: Warum? Was tut ein böser Diktator, daß_es richtig ist, sein Land
anzugreifen?

A: Naja, unter anderem hat er sein eigenes Volk gefoltert.

F: So wie sie es in China machen?

A: Vergleich China nicht mit dem Irak. China ist ein guter
wirtschaftlicher Konkurrent, wo Millionen von Leuten zu Sklavenlöhnen
in Sweatshops arbeiten, um US-Firmen reicher zu machen.

F: Wenn also ein Land seine Leute zum Gewinn amerikanischer Firmen
ausbeutet ist es ein gutes Land, auch wenn es sein Volk foltert?

A: Richtig.

F: Warum wurden die Leute im Irak gefoltert?

A: Größtenteils für politische Verbrechen, wie die Regierung zu
kritisieren. Leute, die im Irak die Regierung kritisiert haben, wurden
ins Gefängnis gesteckt und gefoltert.

F: Ist das nicht genau das, was in China passiert?

A: Ich hab's Dir doch gesagt, China ist etwas anderes.

F: Was ist der Unterschied zwischen China und dem Irak?

A: Naja, unter anderem wurde der Irak von der Baath-Partei beherrscht,
wogegen China kommunistisch ist.

F: Hast Du mir nicht mal gesagt, daß_Kommunisten böse sind?

A: Nein, nur kubanische Kommunisten sind böse.

F: Wie sind die kubanischen Kommunisten böse?

A: Naja, unter anderem werden Leute, die die kubanische Regierung
kritisieren, ins Gefängnis gesteckt und gefoltert.

F: Wie im Irak?

A: Genau.

F: Und wie auch in China?

A: Wie ich schon sagte: China ist ein guter wirtschaftlicher
Konkurrent, Kuba andererseits ist das nicht.

F: Wie kommt es, daß_Kuba kein guter wirtschaftlicher Konkurrent ist?

A: Naja, weißt Du, damals in den 60ern erließ_unsere Regierung einige
Gesetze, die es für Amerikaner illegal machten, mit Kuba Handel zu
treiben oder Geschäfte zu machen bis sie keine Kommunisten mehr sind
und Kapitalisten wie wir sind.

F: Aber wenn wir diese Gesetze loswerden würden, Handel mit Kuba
treiben würden und Geschäfte mit ihnen machen würden, würde das den Kubanern
nicht helfen, Kapitalisten zu werden?

A: Sei kein Besserwisser.

F: Ich dachte nicht, daß_ich einer bin.

A: Naja, egal, sie haben auch keine Religionsfreiheit auf Kuba.

F: So wie in China mit der Falun-Gong-Bewegung?

A: Ich hab Dir schon mal gesagt: hör auf, schlecht über China zu
reden. Auf jeden Fall ist Saddam Hussein durch einen Militärputsch an die
Macht gekommen, er ist also sowieso gar kein rechtmäßiger Führer.

F. Was ist ein Militärputsch?

A: Das ist, wenn ein Militärgeneral die Regierungsgewalt eines Landes
mit Gewalt übernimmt, statt mit Wahlen, wie wir es in den USA machen.

F: Ist nicht der Führer von Pakistan durch einen Militärputsch an die
Macht gekommen?

A: Du meinst General Pervez Musharraf? Äh, ja, ist er, aber Pakistan
ist unser Freund.

F: Warum ist Pakistan unser Freund wenn sein Führer nicht rechtmäßig
ist?

A: Ich habe nie gesagt, daß_Pervez Musharraf nicht rechtmäßig ist.

F: Hast Du nicht gesagt, daß_ein Militärgeneral, der an die Macht
kommt, indem er die rechtmäßige Regierung eines Landes mit Gewalt umstößt,
ein nicht rechtmäßiger Führer ist?

A: Nur Saddam Hussein. Pervez Musharraf ist unser Freund weil er uns
geholfen hat, Afghanistan anzugreifen.

F: Warum haben wir Afghanistan angegriffen?

A: Wegen dem, was sie uns am 11. September angetan haben.

F: Was hat Afghanistan uns am 11. September angetan?

A: Nun, am 11. September haben 19 Männer - fünfzehn von ihnen aus
Saudi-Arabien - vier unserer Flugzeuge entführt uns sie in Gebäude in
New York und Washington geflogen und dabei 4.000 Menschen getötet.

F: Und was hat Afghanistan dabei gemacht?

A: In Afghanistan wurden diese bösen Menschen trainiert, unter der
unterdrückenden Macht der Taliban.

F: Sind die Taliban nicht diese bösen radikalen Islamisten, die
Menschen Hände und Köpfe abgehackt haben?

A: Ja, genau die. Nicht nur, daß_sie Menschen Hände und Köpfe abgehackt
haben, sie haben auch Frauen unterdrückt.

F: Hat die Bush-Regierung den Taliban im Mai 2001 nicht 43 Millionen
US-Dollar gegeben?

A: Ja, aber das war eine Belohnung, weil sie so erfolgreich gegen die
Drogen vorgegangen waren.

F: Gegen die Drogen vorgegangen?

A: Ja, die Taliban waren sehr hilfreich, die Opiumproduktion zu
stoppen.

F: Wie haben sie das so gut hinbekommen?

A: Ganz einfach. Wenn Leute dabei erwischt wurden, Opium anzubauen,
haben die Taliban ihnen ihre Hände und ihren Kopf abgehackt.

F: Wenn sie Taliban Menschen die Hände und den Kopf abgehackt haben,
weil sie Pflanzen angebaut haben war das also in Ordnung, aber nicht,
wenn sie den Leuten aus anderen Gründen die Hände und den Kopf abgehackt haben?

A: Genau. Es ist für uns in Ordnung, wenn radikale islamistische
Fundamentalisten Leuten die Hände abhacken weil sie Pflanzen angebaut
haben, aber es ist böse, wenn sie den Leuten die Hände abhacken, weil
sie Brot gestohlen haben.

F: Hacken sie den Leuten in Saudi-arabien nicht auch die Hände und die
Köpfe ab?

A: Das ist was anderes. Afghanistan wurde von einem tyrannischen
Patriarchat regiert, das Frauen unterdrückt hat und sie gezwungen hat,
in der Öffentlichkeit Burkas zu tragen, mit Steinigung als Strafe für
die Frauen, falls sie nicht gehorchten.

F: Müssen saudische Frauen in der Öffentlichkeit nicht auch Burkas tragen?

A: Nein, saudische Frauen tragen nur eine tradionelle islamische
Körperbedeckung.

F: Was ist der Unterschied?

A: Die traditionelle islamische Körperbedeckung, wie sie von
saudischen Frauen getragen wird, ist ein züchtiges und doch elegantes
Kleidungsstück, das den ganzen weiblichen Körper außer den Augen und
den Fingern bedeckt. Die Burka, auf der anderen Seite, ist ein böses
Werkzeug der patriarchalen Unterdrückung, das den ganzen weiblichen
Körper außer den Augen und den Fingern bedeckt.

F: Das hört sich wie die gleiche Sache mit verschiedenen Namen an.

A: Naja, Du kannst Saudi-Arabien nicht mit Afghanistan vergleichen.
Die Saudis sind unsere Freunde.

F: Aber, ich dachte, 15 der 19 Flugzeugentführer vom 11. September
kamen aus Saudi-Arabien.

A: Ja, aber sie haben in Afghanistan trainiert.

F: Wer hat sie trainiert?

A: Ein sehr böser Mann mit dem Namen Osama bin Laden.

F: War er aus Afghanistan?

A: Äh, nein, er kommt auch aus Saudi-Arabien. Aber er ist ein böser,
ein sehr böser Mann.

F: Ich glaube, ich erinnere mich, daß_er mal unser Freund war.

A: Nur als wir ihm und seinen Mujaheddeen in den 80ern geholfen haben,
die sowjetische Invasion in Afghanistan zurückzuschlagen.

F: Wer waren die Sowjets? War das das böse kommunistische Imperium,
von dem Ronald Reagan gesprochen hat?

A: Es gibt keine Sowjets mehr. Die Sowjetunion hat sich 1990 oder so
aufgelöst und jetzt haben sie Wahlen und Kapitalismus wie wir. Wir
nennen sie jetzt Russen.

F: Die Sowjets - ich meine die Russen - sind jetzt also unsere
Freunde?

A: Naja, nicht wirklich. Weißt Du, sie waren viele Jahre unsere
Freunde, nachdem sie aufgehört hatte, Sowjets zu sein, aber dann entschieden
sie sich, unseren Angriff auf den Irak nicht zu unterstützen und jetzt
sind wir wütend auf sie. Wir sind auch wütend auf die Franzosen und die
Deutschen weil sie uns auch nicht geholfen haben.

F: Die Franzosen und die Deutschen sind also auch böse?

A: Nicht wirklich böse, aber schlecht genug, daß_wir "French fries"
und "French Toast" in "Freedom Fries" und "Freedom Toast" umbenennen
mußten.

F: Benennen wir immer Lebensmittel um, wenn ein Land nicht tut, was
wir von ihm wollen?

A: Nein, das machen wir nur bei unseren Freunden. Unsere Feinde
greifen wir an.

F: Aber war der irak nicht in den 80ern unser Freund?

A: Naja, schon, eine Zeit lang.

F: War Saddam Hussein damals schon Führer des Iraks?

A: Ja, aber zu der Zeit hat er gegen den Iran gekämpft, was ihn
zeitweise zu unserem Freund gemacht hat.

F: Wieso hat ihn das zu unserem Freund gemacht?

A: Weil zu der Zeit der Iran unser Feind war.

F: Hat er zu der Zeit nicht die Kurden vergast?

A: Ja, aber da er zu der Zeit gegen den Iran gekämpft hat, haben wir
weggeschaut, um ihm zu zeigen, daß_wir sein Freund sind.

F: Also wird jeder, der gegen unsere Feinde kämpft, automatisch unser Freund?

A: Größtenteils, ja.

F: Und jeder, der gegen unsere Freunde kämpft wird automatisch unser Feind?

A: Manchmal stimmt das auch. Wenn amerikanische Firmen aber daran
verdienen können, beide Seiten mit Waffen zu beliefern, umso besser.

F: Warum?

A: Weil Krieg gut für die Wirtschaft ist, was bedeutet, daß_Krieg gut
für Amerika ist. Und da Gott auf der Seite Amerikas ist, ist jeder
Kriegsgegner ein unamerikanischer Kommunist. Verstehst Du jetzt, warum
wir den irak angegriffen haben?

F: Ich glaube. Wir haben sie angegriffen, weil Gott wollte, das wir es
tun, richtig?

A: Ja.

F: Aber woher wußten wir, daß_Gott will, daß_wir den Irak angreifen?

A: Nun, weißt Du, Gott spricht direkt zu George W. Bush und sagt ihm,
was er tun soll.

F: Im Endeffekt sagst Du also, daß_wir den Irak angegriffen haben,
weil George W. Bush Stimmen hört?

A: Ja! Endlich hast Du verstanden, wie die Welt funktioniert. Jetzt
mach Deine Augen zu, mach's Dir bequem und schlaf. Gute Nacht.

F: Gute Nacht, Papa

Beitrag geändert von Trent_Easton (29.08.2003 21:43:31)

#31 29.08.2003 22:02:56

HardlineAMD
Gast

Re: Witze

Noch länger gings wohl net?

#32 30.08.2003 12:09:58

Arutha
Gast

Re: Witze

Den kannte ich schon, ich empfinds jedoch weniger als Witz, sondern eher als Denkanstoss. Denn viele Dinge die angesprochen werden, sind überhaupt nicht in Ordnung.:P

#33 30.08.2003 19:26:46

Riven
Gast

Re: Witze

Ja, auf die Länge geht der Witz ein klein wenig verloren als Ganzes betrachtet big_smile

#34 30.08.2003 21:20:57

Trent_Easton
Gast

Re: Witze

Ich fand ihn nett ^^'
Aber dann kriegt ihr halt noch einen (bzw. mehrere): :-p

So stirbt man standesgemäß:

1. Der Gärtner beißt ins Gras.
3. Der Koch gibt den Loeffel ab.
4. Der Turner verreckt.
5. Den Elektriker trifft der Schlag.
6. Der Pfarrer segnet das Zeitliche.
7. Der Spachtelfabrikant kratzt ab.
8. Der Schaffner liegt in den letzten Zügen.
9. Der Beamte entschläft sanft.
10. Der Religiöse muss dran glauben.
11. Der Zahnarzt hinterlasst eine schmerzliche Luecke.
12. Der Gemüsehändler schaut sich die Radieschen von unten an.
13. Der Fechter springt über die Klinge.
14. Die Putzfrau kehrt nie wieder.
15. Der Anwalt steht vor dem jüngsten Gericht.
16. Der Autohändler kommt unter die Räder.
17. Der Kfz-Mechaniker schmiert ab.
18. Der Förster geht in die ewigen Jagdgründe ein.
19. Der Gynäkologe scheidet dahin.
20. Der Schornsteinfeger erbleicht.
21. Der Rabbi geht über den Jordan.
22. Der Optiker schließt für immer die Augen.
23. Der Eremit wird heim gerufen.
24. Der Tenor hört die Englein singen.
25. Der Spanner ist weg vom Fenster.
Und last, but not least:
26. Dolly Buster nippelt ab

#35 30.08.2003 21:33:29

Riven
Gast

Re: Witze

Lol, ist eigetnlich recht erstaunlich wie viele Umschreibungen es für das Wörtchen "sterben" gibt - da steht die Geburt doch recht schäbig da im Vergleich big_smile

#36 06.09.2003 13:37:56

Vaiaku
Gast

Re: Witze

Kommt ein Staubsaugervertreter in einer ländlichen Gegend an einen Bauernhof, klingelt, die Bäuerin macht auf, und der gute Mann schüttet ihr nen Beutel Dreck auf den Teppich und meint dann:
"Guten Tag junges Fräulein (die gute Frau ist 58), mein Name ist Klöbner, ich vertrete die Firma SAUGBOLD. Ich verspreche ihnen, wenn unser SLUCKFIX diesen Dreck nicht in 2 Minuten aufgesaugt hat, esse ich den Staub selbst!"
Sagt die Bäuerin : "Na denn man viel Spaß, wir 'ham hier nämlich kein' Strom !"

#37 08.09.2003 10:10:11

fatalWise
Gast

Re: Witze

Seht euch mal diese Seite an. Namen gibts, die gibts nicht:
http://www.echtenamen.de/

#38 19.09.2003 16:04:07

fraggingBrain
Gast

Re: Witze

Gmäeß eneir Sutide eneir elgnihcesn Uvinisterät, ist es nchit witihcg in wlecehr Rneflogheie die Bstachuebn in eneim Wrot snid, das ezniige was wcthiig ist, ist daß der estre und der leztte Bstabchue an der ritihcegn Pstoiion snid. Der Rset knan ein ttoaelr Bsinöldn sien, tedztorm knan man ihn onhe Pemoblre lseen. Das ist so, wiel wir nciht jeedn Bstachuebn enzelin leesn, snderon das Wrot als gseatems.

Ehct ksras! Das ghet wicklirh! lol

#39 19.09.2003 19:55:11

Perfect007
Gast

Re: Witze

Das ist ehct kasrs! Dnen ich knotne es wlicirkh gut lseen!!!

#40 19.09.2003 21:35:05

Riven
Gast

Re: Witze

Kleinere Kinder können das imo aber noch nicht, das entwickelt sich erst im Laufe der Zeit. Wenn dies nicht so wäre, könnten wir schon Worte nicht mehr lesen wenn ein einziger Buchstabe fehlen würde!

#41 10.11.2003 11:44:03

Arutha
Gast

Re: Witze

Ein Zelleninsasse, eingebuchtet wegen Mordes, ist nach 25 Jahren
Gefängnishaft nach einem Ausbruch auf der Flucht.
Während er flieht, bricht er in das Haus eines
frischverheirateten Pärchens ein.

Er bindet den Ehemann am Stuhl fest und die Frau auf das Bett.
Dann beugt er sich über die Frau und es scheint, als ob er ihren
Nacken küssen würde.

Plötzlich steht der Flüchtling auf und verlässt den Raum.

Sofort hüpft der Ehemann mit dem Stuhl durch das Zimmer und
flüstert seiner Frau zu:
"Schatz! Dieser Mann hat seit Jahren keine Frau mehr gesehen!
Ich habe gesehen, wie er dich im Nacken geküsst hat.
Tu einfach alles, was er sagt.
Wenn er Sex mit dir haben will, dann lass es über dich ergehen
und tu so, als ob du es magst.
Was immer du tust, bringe ihn nicht in Rage!
Unsere Leben hängen davon ab!
Sei stark!
Ich liebe dich!"

Nachdem die Frau ihren Knebel ausgespuckt hat, flüstert die
Halbnackte:
"Schatz, ich bin froh, dass du so darüber denkst.
Du hast recht, er hat seit Jahren keine Frau gesehen.
Aber er hat nicht meinen Nacken geküsst, er hat mir ins Ohr
geflüstert.
Er meint, dass du ziemlich niedlich wärst und er hat mich gefragt,
wo ich die Vaseline im Bad aufbewahren würde.
Sei stark!
Ich liebe dich auch!"

Eine Frau ist im See gerade dabei zu ertrinken, als ein Arzt vorbeikommt ins Wasser sprintet und Sie rausholt.

Der Arzt schleift sie zum Strand und versucht der bewusstlosen Frau das Wasser aus dem Magen zu drücken.

Also er schon ca. 5 minuten dabei ist und das Wasser nur so raus sprudelt kommt ein zweiter Mann vorbei und fragt den ersten ob er wüsste was er da mache.

Der erste Mann erwiedert: Ja ich weiß was ich tue ich bin Artz also frag nicht so blöde und hilf mir.

Da meint der zweiter Mann: Und ich bin Klempner und wenn du nicht bald den Hintern der Frau aus dem Wasser holst hast du bald den ganzen See leergepumpt.

Ein junges Paar macht einen Abendspaziergang, als direkt vor ihnen ein UFO landet. Aus dem UFO steigt ebenfalls ein junges Paar vom Mars. Nun interessiert es natürlich jedem, wie wohl der Sex mit jemand vom anderen Planeten ist. Also wird mal kurzer hand ein Partnertausch vorgenommen.

Der Mann vom Mars und die Frau von der Erde suchen sich ein gemütliches Plätzchen, und die Frau vom Mars und der Mann von der Erde suchen sich ebenfalls eins.

Als nun der Mars-Mann seinen Raumanzug auszieht sieht die Erden-Frau sein bestes Stück, und sagt "oh, der ist aber klein!" Der Mars-Mann dreht an seinem linken Ohr und schon wird er grösser. Daraufhin sagt die Erden-Frau, "schön, aber irgendwie is der noch voll dünn." Der Mars-Mann dreht an seinem rechten Ohr und er wird dicker. Nun kanns los gehen!

Nach einer Weile treffen sich nun alle vier wieder, und der Erden-Mann fragt seine Freundin, wies mit dem Typ vom anderem Stern war. Sie sagt "einfach fantastisch, und bei dir?", woraufhin ihr Freund sagt "Also die Frau die spinnt. Die hat mir die ganze Zeit nur an den Ohren rumgedreht!"

Ein Mann reitet auf seinem Kamel halbverdurstet durch die Wüste. Er denkt so an sein vergangenes Leben und dabei fällt ihm ein, dass ein letztes Mal Sex doch ganz schön wäre. Ist nur keine Frau da - nur das Kamel... Also... Höse runter und von hinten ans Kamel. Doch das denkt gar nicht daran und rennt davon. Also Hose wieder hoch und dem Kamel hinterher.

Als der Mann das Kamel wieder eingefangen hat buddelt er es mit den Füßen im Sand ein. Und wieder... Hose runter doch das Kamel will sich das immmer noch nicht gefallen lassen, strampelt sich frei und rennt davon. Also Hose wieder hoch und dem Kamel hinerher gerannt.

Nach einer wilden Verfolgungsjagd schafft der Mann es das Kamel wieder einzufangen. Diesmal gräbt er es soweit ein, dass nur noch rausschaut,was er braucht. Und wieder Hose runter... Aber das Kamel schafft es wieder frei zu kommen und rennt davon. Der Mann zieht also wieder die Hose hoch und rennt dem Kamel hinterher.

Auf dem Weg kommt er an einer Oase vorbei und findet dort auch das Kamel das ruhig an einem Wasserloch säuft. Auf einer Palme ganz in der Nähe sieht er ein leicht bekleidete Frau und hört, wie sie um Hilfe schreit: "Hilfe! Wenn du mich hier runterholst, dann mache ich alles was du willst". Schön, denkt sich der Mann, und hilft der Frau von der Palme.

Dankbar sinkt sie vor ihm nieder: "Was soll ich für dich tun, mein Retter?" - "Halt mal das Kamel fest"

Der Gymnasialdirektor, der Hauptschuldirektor und der Direktor der Sonderschule sitzen bei einem feuchtfröhlichen Abend im Wirtshaus beisammen. Um zehn meint der Gymnasialdirektor: "Es wird spät, meine Herren, ich fahre jetzt heim."
Er zahlt und geht, kommt aber nach ein paar Minuten wieder und sagt: "So ein Pech, jetzt haben mir die Gendarmen den Führerschein weggenommen. Na ja, da kann ich mir noch ein Glas genehmigen."
Eine Stunde später steht der Hauptschuldirektor auf und verabschiedet sich. Aber auch er kommt nach ein paar Minuten wieder: "Die stehn glatt immer noch da, mein Führerschein ist auch weg. Trinken wir noch eins."
Nach einer Viertelstunde zahlt der Sonderschuldirektor, verabschiedet sich und geht. Die anderen beiden warten gespannt. Richtig, nach einer weiteren Viertelstunde kommt der Sonderschuldirektor herein. Die anderen grinsen schadenfroh, aber der sagt:
"Na na, was ihr denkt! Da sind eure Führerscheine wieder. Ich kenn doch meine Pappenheimer von der Sonderschule.."

Geht ein Pärchen im Zoo spazieren.
Vor dem Käfig eines mächtigen Gorillas bleiben sie stehen. Der Gorilla scheint zu schlafen. Der Mann schlägt kräftig gegen die Gitter, da schlägt der Gorilla die Augen auf. Der Mann ist begeistert und sagt zu seiner Frau:
"Zieh Dich aus."
"Aber das geht doch nicht, vor all den Leuten."
Der Mann bleibt hartnäckig. Die Frau zieht ihre Bluse aus, der Gorilla staunt. Danach zieht sie sich den BH aus, da steht der Gorilla auf und man sieht, sein Geschlechtsorgan hat eine enorme Größe angenommen.
"Weiter!", meint der Mann. Als dann bei der Frau auch noch der Rock und der Slip fällt, hat der Gorilla sein riesiges Ding ausgefahren. Der Mann öffnet den Käfig, schmeisst seine Alte rein und ruft:
"So, und nun erklär dem Gorilla mal dass Du Migräne hast!"

21 Schritte um eine Frau zu werden:

1. Sei gereizt

2. Wenn dich jemand fragt: `Ist was?`, antworte: `Nein!`, und sei beleidigt,
wenn man dir glaubt.

3. Verguck` dich in jemanden, der aus sich `rausgeht und Party macht,
verabrede dich öfter mit ihm und verlange dann, dass er sein Verhalten
grundlegend ändert.

4. Du sollst immer eine Stunde länger als angekündigt benötigen, um dich für
den Abend zurechtzumachen.

5. Verstecke sehr wichtige Ereignisse in besonders harmlosen/nichtssagenden
Ankündigungen, so dass du sauer sein kannst, wenn dein Freund aufgrund
anderweitiger Pläne keine Zeit hat. Zum Beispiel sagst du: `Es ist nicht so
wichtig, aber ich habe mich gefragt, ob du dieses Wochenende eventuell mit
mir meine Eltern besuchen willst, wenn du nicht zu schwer beschäftigt bist
..`, wenn du meinst: `Wenn es überhaupt etwas Wichtiges an diesem
Wochenende geben könnte, ist das unser gemeinsamer Besuch bei meinen
Eltern!`

6. Weine.

7. Wenn du schlafen willst, liegt das an deinem nahezu übermenschlichen
Arbeitspensum. Wenn er schlafen will, ist er faul.

8. Egal was, er kann es nicht so gut wie einer deiner Ex-Freunde.

9. Wenn er sich um dich kümmert, klammert und nervt er.

10. Wenn er dir Raum gibt, ignoriert er dich.

11. Beschwer` dich.

12. Hasse jede Kneipe, die er mag.

13. Fordere Gleichberechtigung und -behandlung in allen Bereichen, mit
Ausnahme von Schlägen und dem Zahlen der Rechnungen für das Essen / die
Klamotten / das Bier / Kino / Flugzeugtickets, etc. Das sind alles
Liebesbeweise.

14. Menstruiere nach Belieben. Sollte er deinen Zyklus kennen, sag` ihm, du
bist wegen dem ganzen Stress in deinem Leben aus dem Takt gekommen. Siehe
auch Pkt. 7.

15. Erinnere dich daran, dass JEDE Frau, die deinen Freund so intensiv
anguckt, wie die Schlampe da drüben, eigentlich nur eine Hure sein kann und
verbreite diese Neuigkeit so schnell es geht im Freundeskreis.

16. Mach` ihm das Leben schwer und ein schlechtes Gewissen, sobald er
irgendwelchen anderen Vergnügungen als deinen nachgeht.

17. Brich ohne ersichtlichen Grund in Tränen aus und benutze dann Pkt. 2

18. Frag` nach Hilfe und schnapp` ein, wenn du sie bekommst.

19. Sieh zu, dass du im Freundeskreis deines Freundes unterkommst, mach`
dann Schluss und sei den ganzen nächsten Monat bei jedem Treffen.

20. Sieh` so aus wie Claudia Schiffer und Co.

21. Sei neidisch auf alle, die so aussehen wie Claudia Schiffer und Co

Nie hatte ich verstanden, warum die sexuellen Bedürfnisse von
Mann und Frau so unterschiedlich sind.
Nie hatte ich diese Geschichten von Mars und Venus verstanden.
Und warum wir Männer mit dem Kopf denken und die Frauen mit
dem Herzen, auch das habe ich nie verstanden.

Eines Nachts, letzte Woche, sind meine Frau und ich ins Bett
gegangen.
Na ja, wir fingen an, uns wohl zu fühlen und, genau in diesem
Moment, sagte sie:
"Ich glaube, ich habe jetzt keine Lust, ich möchte nur von dir
in den Arm genommen werden."

Ich sagte:
"Was?!?"

Und so sagte Sie die Worte, die jeder Mann auf diesem Planeten
fürchtet:
"Du kannst dich nicht mit meinen emotionalen Bedürfnissen als
Frau identifizieren."

Ich begann zu glauben, ich habe als Mann versagt.
Schließlich ging ich davon aus, dass diese Nacht nichts mehr
geschehen würde und schlief ein.

Am nächsten Samstag gingen wir gemeinsam einkaufen.
In einem großen Kaufhaus fand meine Frau drei Kleider die ihr
gefielen.
Während sie sie anprobierte, ging ich mich umschauen.
Als ich zurückkam, hatte sie sich immer noch nicht entschieden,
welches der Kleider sie kaufen sollte.
Also schlug ich ihr vor, alle drei mitzunehmen.
Sie wandte ein, dass sie dazu dann aber auch natürlich jeweils
ein passendes Paar Schuhe bräuchte und ich antwortete ihr, dass
das eine gute Idee wäre.
Anschließend kamen wir in die Schmuckabteilung, wo wir mit ein
Paar Diamantohrringen wieder herauskamen.

Sie war so glücklich und aufgeregt!
Sie musste denken, ich sei total verrückt, aber das schien sie
nicht besonders zu beunruhigen.

Ich glaube, sie wollte mich auf die Probe stellen, als sie zudem
noch nach einem Tennisschläger fragte, obwohl sie überhaupt kein
Tennis spielt.
Und ich glaube, ich habe ihre Vorstellungen von mir zerstört, als
ich sagte, das wäre ebenfalls in Ordnung.

Sie war fast sexuell erregt.
Ihr hättet ihr Gesicht sehen sollen als sie sagte:
"Lass uns zur Kasse gehen und bezahlen."

Es ist mir nicht leicht gefallen, mich zusammenzureißen, aber
ich erwiderte:
"Nein mein Schatz, ich glaube, ich habe jetzt gerade doch keine
Lust dies alles zu kaufen."

Wirklich, Ihr hättet ihr Gesicht sehen sollen.
Sie war kreidebleich.

Ich setzte nach:
"Ich möchte nur von dir in den Arm genommen werden."

Im Moment in dem sie mich anblickte, als ob sie mich umbringen
wollte, beklagte ich mich:
"Du kannst dich nicht mit meinen finanziellen Bedürfnissen als
Mann identifizieren."

Ich glaube, Sex wird es erst wieder in 5 Jahren geben, vielleicht
jedenfalls...

Aber, ach! Welch süße Wohltat doch Rache ist.

Ein Mann geht durch die kochend heiße Wüste und zieht dabei sein
Kamel hinter sich her.
Plötzlich kommt ihm ein Rennfahrradfahrer mit einem enormen Tempo
entgegen und verschwindet gleich wieder am Horizont.
Der Mann denkt sich:
"Hmmm, wie macht der das bloß, bei dieser Hitze?"
Da kommt auch schon der nächste Radfahrer.
Der Mann glaubt seinen Augen nicht.
Als der dritte Radfahrer direkt vor seinen Füßen stürzt, fragt
er ihn:
"Hören Sie mal, wie machen Sie das?
Mir ist so heiß, dass ich sogar mein Kamel schone und Sie rasen hier mit einem Affenzahn durch die Wüste."
Der Radfahrer erwidert:
"Ist doch gar kein Problem, der Fahrtwind kühlt doch!"
Schnell geschaltet, springt der Mann auf sein Kamel und gibt ihm
die Sporen.
Nach nicht ganz 10 minütigem Sprint fällt das Kamel auf einmal
tot um.
Der Mann beschaut sein Kamel und stellt fest:
"Scheiße, erfroren!"

Kommt ein Fahrer eines Audi Quattro in eine Verkehrskontrolle. Das Auto vollbeladen mit fünf Insassen.

Sagt der Polizist: "Also so geht das nun wirklich net. Das ist ein Quattro, also nur vier Personen zulässig!".

Sagt der Fahrer: "Blödsinn! Das ist ein fünf Sitzer. Sehen Sie, fünf Sitze, fünf Sicherheitsgurte... also ein Fünfsitzer!"

Sagt der Polizist erneut: "Nein, nein... Audi Quattro, nur vier Personen!

Als der Fahrer nach dem Vorgesetzten des des Polizisten verlangt, entgegnet der Polizist nur: "Der hat keine Zeit. Der is grad weiter vorne bei nem Fiat Uno... da sitzen auch drei Leute drin!"

Ein Polizist schländert gemütlich durch den Park, als er ein Mädchen auf der Parkbank sitzen sieht. Er fragt sie, wie sie heisst. Sie antwortet: "Ich heisse Sabrina Kirsche Müller". Der Polizist wundert sich, warum ihr zweiter Vorname "Kirsche" ist und fragt nach. Worauf sie lächelnd antwortet: "Nun, als meine Mama schwanger war, hat sie genau hier gesessen und ihr ist dann eine Kirsche auf den Bauch gefallen".
Der Polizist geht weiter. Sieht wieder ein kleines Mädchen, was auch an einer Parkbank sitzt. Wieder fragt er, wie sie heisst, worauf sie antwortet: "Ich bin die Jolanda Birne Schröder". Er fragt wieder etwas weniger verwundert, wie sie zu dem 2. Vornamen gekommen ist. Natürlich war es eine Birne, die auf den Bauch der schwangeren Mutter gefallen ist, als sie an der Parkbank saß.
Er geht wieder weiter und sieht einen schwer geistig behinderten Jungen mit glasigen Augen. Er fragt wieder, wie er denn heisst, worauf er antwortet: "Ba..ba..Bauum!"

#42 19.08.2004 22:05:00

fU924
Gast

Re: Witze

Bei einer Computermesse (letztens auf der ComDex) hat Bill Gates die
Computer-Industrie mit der Auto-Industrie verglichen und das folgende
Statement gemacht:

"Wenn General Motors (GM) mit der Technologie so mitgehalten hätte wie
die Computer-Industrie, dann würden wir heute alle 25-Dollar-Autos
fahren, die 1000 Meilen pro Gallone Sprit fahren würden."

Als Antwort darauf veröffentlichte General Motors (von Mr. Welch selbst)
eine Presse-Erklärung mit folgendem Inhalt:

Wenn General Motors eine Technologie wie Microsoft entwickelt hätte,
dann würden wir heute alle Autos mit folgenden Eigenschaften fahren:

1. Ihr Auto würde ohne erkennbaren Grund zweimal am Tag einen Unfall
haben.

2. Jedesmal, wenn die Linien auf der Strasse neu gezeichnet werden
würden, müsste man ein neues Auto kaufen.

3. Gelegentlich würde ein Auto ohne erkennbaren Grund auf der Autobahn
einfach ausgehen und man würde das einfach akzeptieren, neu starten und
weiterfahren.

4. Wenn man bestimmte Manöver durchführt, wie z.B. eine Linkskurve,
würde das Auto einfach ausgehen und sich weigern, neu zu starten. Man
müsste dann den Motor erneut installieren.

5. Man kann nur alleine in dem Auto sitzen, es sei denn, man kauft
"Car95" oder "CarNT". Aber dann müsste man jeden Sitz einzeln bezahlen.

6. Macintosh würde Autos herstellen, die mit Sonnenenergie fahren,
zuverlässig laufen, fünfmal so schnell und zweimal so leicht zu fahren
sind, aber sie laufen nur auf 5% der Strassen. wink

7. Die öl-Kontroll-Leuchte, die Warnlampen für Temperatur und Batterie
würden durch eine "Genereller Auto-Fehler" Warnlampe ersetzt.

8. Neue Sitze würden erfordern, dass alle die selbe Gesäss-Grösse
haben.

9. Das Airbag-System würde fragen "Sind sie sicher?" bevor es auslöst.

10. Gelegentlich würde das Auto Sie ohne jeden erkennbaren Grund
aussperren. Sie können nur wieder mit einem Trick aufschliessen, und
zwar müsste man gleichzeitig den Türgriff ziehen, den Schlüssel drehen
und mit einer Hand an die Radioantenne fassen.

11. General Motors würde Sie zwingen, mit jedem Auto einen Deluxe
Kartensatz der Firma Rand McNally (seit neuestem eine GM Tochter) mit
zu kaufen, auch wenn Sie diesen Kartensatz nicht brauchen oder möchten.
Wenn Sie diese Option nicht warnehmen, würde das Auto sofort 50%
langsamer werden (oder schlimmer). Darüberhinaus würde GM deswegen ein
Ziel von Untersuchungen der Justiz.

12. Immer dann, wenn ein neues Auto von GM vorgestellt werden würde,
müssten alle Autofahrer das Autofahren neu erlernen, weil keiner der
Bedien-Hebel genau so funktionieren würde, wie in den alten Autos.

13. Man müsste den "Start"-Knopf drücken, um den Motor auszuschalten.

#43 22.01.2005 12:57:28

Arutha
Gast

Re: Witze

Wieder mal was neues.

Kennst du den Unterschied zwischen einem Lappen und einem Waschlappen?

Wann ist es wirklich kalt? Alles eine Frage der Einstellung, sagen uns die
Finnen.

+10° Celsius
In Helsinki laufen die Klimanlagen, während wir die Heizung einschalten.
Die Lappen pflanzen Blumen.

+5° Celsius
Die Lappen nehmen ein Sonnenbad, falls die Sonne noch über den Horizont
steigt.

+2° Celsius
Italienische Autos springen nicht mehr an.

0° Celsius
Destilliertes Wasser gefriert.

-1° Celsius
Der Atem wird sichtbar. Zeit, einen Mittelmeerurlaub zu planen.
Die Lappen essen Eis und trinken kaltes Bier.

-4° Celsius
Die Katze will mit ins Bett.

-10° Celsius
Zeit, einen Afrika Urlaub zu planen.
Die Lappen gehen zum Schwimmen.

-12° Celsius
Zu kalt zum Schneien.

-15° Celsius
Amerikanische Autos springen nicht mehr an.

-18° Celsius
Die Helsinkier Hausbesitzer drehen die Heizung auf.

-20° Celsius
Der Atem wird hörbar.

-22° Celsius
Französische Autos springen nicht mehr an.
Zu kalt zum Schlittschuhlaufen.

-23° Celsius
Politiker beginnen, die Obdachlosen zu bemitleiden.

-24° Celsius
Deutsche Autos springen nicht mehr an.

-26° Celsius
Aus dem Atem kann Baumaterial für Iglus geschnitten werden.

-29° Celsius
Die Katze will unter den Schlafanzug.

-30° Celsius
Kein richtiges Auto springt mehr an.
Der Lappe flucht, tritt gegen den Reifen und startet seinen Lada.

-31° Celsius
Zu kalt zum Küssen, die Lippen frieren zusammen.
Lapplands Fußballmannschaft beginnt mit dem Training für den Frühling.

-35° Celsius
Zeit, ein zweiwöchiges heißes Bad zu planen.
Die Lappen schaufeln den Schnee vom Dach.

-39° Celsius
Quecksilber gefriert. Zu kalt zum Denken.
Die Lappen schließen den obersten Hemdknopf.

-40° Celsius
Das Auto will mit ins Bett.
Die Lappen ziehen einen Pullover an.

-44° Celsius
Der Helsinkier überlegt, evtl. das Bürofenster zu schließen.

-45° Celsius
Die Lappen schließen das Klofenster.

-50° Celsius
Die Seelöwen verlassen Grönland.
Die Lappen tauschen die Fingerhandschuhe gegen Fäustlinge.

-70° Celsius
Die Eisbären verlassen den Nordpol.
An der Universität Rovaniemi (Lappland) wird ein Langlaufausflug organisiert.

-75° Celsius
Der Weihnachtsmann verlässt den Polarkreis.
Die Lappen klappen die Ohrenklappen der Mütze runter.

-120° Celsius
Alkohol gefriert. Folge davon:
Der Lappe ist sauer.

-268° Celsius
Helium wird flüssig.

-270° Celsius
Die Hölle friert zu.

-273,15° Celsius
Absoluter Nullpunkt. Keine Bewegung der Elementarteilchen.
Die Lappen geben zu: »Ja, es ist etwas kühl, gib mir noch einen Schnaps zum
Lutschen.«

Und jetzt kennst Du den Unterschied zwischen Lappen und Waschlappen.

#44 13.02.2005 12:16:24

Arutha
Gast

Re: Witze

Ein alter Araber lebt seit mehr als 40 Jahren in Chicago.

Er würde gerne in seinem Garten Kartoffeln pflanzen, aber er ist allein

und alt und schwach.

Darauf schreibt er seinem Sohn, der in Paris studiert, ein E-Mail und

erklärt ihm das Problem:

"Lieber Ahmed, ich bin sehr traurig, weil ich in meinem Garten keine

Kartoffeln pflanzen kann.

Ich bin sicher, wenn du hier wärest, du könntest mir helfen und für

mich den Garten umgraben.

Ich liebe dich.

Dein Vater"

Am folgenden Tag erhält der alte Mann per E-Mail die Antwort:

"Lieber Vater, bitte rühre den Garten nicht an!

Dort habe ich 'die Sache' versteckt.

Ich liebe dich auch.

Ahmed"

Um 4 Uhr morgens stürmen Elite-Einheiten der US Army, der Marines, des

FBI, der CIA und der Rangers das Haus des alten Mannes und durchwühlen

den ganzen Garten. Unter Scheinwerferlicht suchen sie jeden

Quadratmeter ab, aber finden rein gar nichts und ziehen enttäuscht wieder ab.

Am folgenden Tag erhält der alte Mann wieder ein E-Mail vom Sohn:

"Lieber Vater, sicherlich ist jetzt der Garten umgegraben und du kannst

die Kartoffeln pflanzen.

Mehr konnte ich für dich nicht tun.

Ich liebe dich.

Ahmed"

#45 14.02.2005 10:58:39

Maastaaa
Gast

Re: Witze

muha* Der istz gut, der istz wirklich gut!

#46 23.05.2005 19:00:13

AkaiTenshi
Gast

Re: Witze

sagt mal..
wusstet ihr eigendlich, dass Fische zwar laichen,
aber Leichen nicht fischen?

*wechwusel*

#47 25.05.2005 23:34:43

Westpark
Mitglied

Re: Witze

Der Papst stirbt und kommt an die Himmelstür. Petrus begrüßt ihn und fragt nach seinem Namen.
"Ich bin der Papst!"
"Papst, Papst", murmelt Petrus. "Tut mir leid, ich habe niemanden mit diesem Namen in meinem Buch."
"Aber... ich bin der Stellvertreter Gottes auf Erden!"
"Gott hat einen Stellvertreter auf Erden?", sagt Petrus verblüfft. "Komisch, hat er mir gar nichts von gesagt..."
Der Papst läuft krebsrot an. "Ich bin das Oberhaupt der Katholischen Kirche!"
"Katholische Kirche... nie gehört", sagt Petrus.
"Aber warte mal nen Moment, ich frag den Chef."
Er geht nach hinten in den Himmel und sagt zu Gott: "Du, da ist einer, der sagt, er sei dein Stellvertreter auf Erden. Er heißt Papst. Sagt dir das was?"
"Nee", sagt Gott. "Kenn ich nicht. Weiß ich nichts von. Aber warte mal, ich frag Jesus. Jeeesus!"
Jesus kommt angerannt. "Ja, Vater, was gibts?"
Gott und Petrus erklären ihm die Situation.
"Moment", sagt Jesus, "ich guck mir den mal an. Bin gleich zurück."

Zehn Minuten später ist er wieder da, Tränen lachend.
"Ich fass es nicht", japst er. "Erinnert ihr euch an den kleinen Fischerverein, den ich vor 2000 Jahren gegründet habe? Den gibts immer noch!"

Offline

#48 25.05.2005 23:36:30

AkaiTenshi
Gast

Re: Witze

#49 10.12.2005 15:10:10

Sebbi
Gast

Re: Witze

Je eine Gruppe von französischen, griechischen und deutschen Wissenschaftern nimmt eine Untersuchung darüber in Angriff, warum der Kopf des männlichen Gliedes dicker ist, als der Schaft.
Sechs Monate später meldet die französischen Experten, dass der Grund darin lag, den Frauen mehr Genuss zu bereiten.
Die Griechen brauchen zwei Monate um festzustellen, dass der Grund darin lag, den Männern mehr Vergnügen zu bereiten.
Die Deutschen benötigen drei Tage, bevor sie zum Ergebnis kommen, dass aus Sicherheitsgründen der Kopf dicker ist als der Schaft, damit man beim Onanieren nicht abrutscht und sich mit der Faust aufs Hirn schlägt... wink

#50 25.04.2006 22:17:53

night-owl
Mitglied

Re: Witze

Zwei Bauern sitzen langweilig miteinander in der Kneipe.
Schaut der eine zum Fenster raus und brummelt dann:
"Du, sag mal Hansi, rauchen deine Kühe?"
Antwortet der erstaunt: "Nee, wieso denn?"
Sagt der andere gemächlich: "Du dann brennt dein Stall"

Offline

Schnellantwort auf dieses Thema

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Deine Antwort

Fußzeile des Forums