Du bist nicht angemeldet.

#1 12.02.2013 18:16:22

stefanhusmann
Moderator

Vorsicht: lvm2-Aktualisierung erfordert manuelle Eingriffe.

Seit Version 2.02.98-3 verwendet das lvm2-Paket eine neue Methode zur automatischen Aktivierung der Logical Volumes - lvmetad.

Dies zieht die Notwendigkeit manueller Eingriffe nach sich:

  • Der initramfs-Hook benötigt jetzt den udev-Hook.

  • Der Hinweis von pacman, dass eine neue Datei lvm.conf.pacnew geschrieben wurde, ist unbedingt zu beherzigen. Die lvm.conf muss einen Eintrag use lvmetad = 1 enthalten.

  • Man kann die automatisch einzuhängenden Volumes durch Setzen der Variablen auto_activation_volume_list in der Datei /etc/lvm/lvm.conf einschränken. Im Zweifel sollte man die Variable auskommentiert lassen.

  • Wenn man Monitoring braucht, sollte man systemctl enable lvm-monitoring.service aufrufen.

  • Die Option lvmwait für die Kernelkommandozeile hat keinen Effekt mehr.

Falls es bei einem pacman -Syu zu einer gleichzeitigen Aktualisierung von device-mapper linux und lvm2 kommt, kommt eine Fehlermeldung, dass die Datei /sbin/dmsetup fehlt. Dann ist mkinitcpio -p linux nach der aktualisierung als root aufzurufen.

Beitrag geändert von stefanhusmann (14.02.2013 03:38:30)

Online

#2 13.02.2013 11:18:33

Icecube63
Mitglied

Re: Vorsicht: lvm2-Aktualisierung erfordert manuelle Eingriffe.

Der Hinweis von pacman, dass eine neue Datei lvm.conf.pacnew geschrieben wurde, ist unbedingt zu beherzigen. Die lvm.conf muss einen Eintrag use lvmetad = 1 enthalten.

Bei mir wurde das bei der Aktualisierung automatisch von

use lvmetad = 0

auf

use lvmetad = 1

geändert. Eine Datei lvm.conf.pacnew wurde nicht geschrieben.

Ich hatte aber bei der gleichzeitigen Kernel-Aktualisierung einen Fehler:

==> ERROR: file not found: `/sbin/dmsetup'

Hier habe ich direkt im Anschluß nochmal mkinitcpio laufen lassen, damit wurde der Kernel fehlerfrei erstellt.

Offline

#3 13.02.2013 11:27:50

gridcol
Mitglied

Re: Vorsicht: lvm2-Aktualisierung erfordert manuelle Eingriffe.

Wenn du selbst keine Änderungen an der lvm.conf vorgenommen hast, wird der neue Standardwert automatisch gesetzt. Eine pacnew gibt es nur, wenn manuelle Änderungen überschrieben würden.


Mit mkinitcpio hast du natürlich alles richtig gemacht, es wird genau so in den (englischen) News empfohlen wink

If you run pacman -Syu and update device-mapper, linux and lvm2 at the same time, you will get an error message that /sbin/dmsetup is missing. Run mkinitcpio -p linux again after the update to avoid any problems.

Beitrag geändert von gridcol (13.02.2013 11:28:41)

Offline

#4 13.02.2013 11:43:37

Icecube63
Mitglied

Re: Vorsicht: lvm2-Aktualisierung erfordert manuelle Eingriffe.

gridcol schrieb:

Wenn du selbst keine Änderungen an der lvm.conf vorgenommen hast, wird der neue Standardwert automatisch gesetzt. Eine pacnew gibt es nur, wenn manuelle Änderungen überschrieben würden.

Danke, wusste ich - wie so vieles andere wink - noch nicht.


Mit mkinitcpio hast du natürlich alles richtig gemacht, es wird genau so in den (englischen) News empfohlen wink

If you run pacman -Syu and update device-mapper, linux and lvm2 at the same time, you will get an error message that /sbin/dmsetup is missing. Run mkinitcpio -p linux again after the update to avoid any problems.

Wäre als Ergänzung doch auch in den deutschen News sinnvoll, oder? Ich schaue eher nicht auf die englischen.

Offline

#5 13.02.2013 22:20:10

danbruegge
Mitglied

Re: Vorsicht: lvm2-Aktualisierung erfordert manuelle Eingriffe.

Bei meinem Update gestern gab es keine .pacnew Datei. Ich habe trotzdem alles geändert wie in der News zu lesen war.

Heute hab ich dann das System gestartet und foo. Er kam bis zu syslinux und das wars. Habe dann ge'chrootet und die lvm.conf verschoben und lvm noch mal drüber Installiert. Dann den Kernel neu gebaut und einen Neustart gemacht. Lief zum Glück wieder. smile

Offline

#6 14.02.2013 01:16:32

fiki
Mitglied

Re: Vorsicht: lvm2-Aktualisierung erfordert manuelle Eingriffe.

Bei fd0 erros, hilft ein deaktivieren der floppy im bios

Offline

#7 14.02.2013 03:39:26

stefanhusmann
Moderator

Re: Vorsicht: lvm2-Aktualisierung erfordert manuelle Eingriffe.

Icecube63 schrieb:

Wäre als Ergänzung doch auch in den deutschen News sinnvoll, oder? Ich schaue eher nicht auf die englischen.

Definitiv, muss ich übersehen haben. Danke für den Hinweis.

Online

Schnellantwort auf dieses Thema

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Deine Antwort

Fußzeile des Forums