Du bist nicht angemeldet.

#1 31.07.2012 23:11:36

stefanhusmann
Moderator

pkgstats sammelt informationen über genutzte Kernelmodule

Um einen Versuch zu machen, für eine Mehrheit der Nutzer den Kernel und das initramfs aus dem mkinitcpio-Paket robuster zu gestalten, sammelt das pkgstats-Script in der Version 2.3 nun Informationen, welche Module und CPU-Architekturen weit genutzt werden.

Bitte unterstützt dies, indem ihr pkgstats installiert und einrichtet.

Ältere Ankündigungen zu pkgstats, und Infos darüber, was es macht, findet ihr hier und hier.

Darüber hinaus gibt es einen Wiki-Artikel.

Offline

#2 01.08.2012 12:53:02

Starjumper
Mitglied

Re: pkgstats sammelt informationen über genutzte Kernelmodule

stefanhusman schrieb:

...welche Module und CPU-Architekturen weit genutzt werden....

i686 & x86_64 inkl. einstelligem Prozentsatz ARM?

*scnr*

Offline

#3 01.08.2012 13:13:55

Creshal
Mitglied

Re: pkgstats sammelt informationen über genutzte Kernelmodule

@Starjumper: Naja, ist schon interessant zu sehen, dass 20% der Leute i686 verwenden, obwohl sie 64-Bit-fähige CPUs haben. Ich hätt den i686-Anteil niedriger eingeschätzt.

Offline

#4 01.08.2012 14:20:09

fs4000
Mitglied

Re: pkgstats sammelt informationen über genutzte Kernelmodule

Viele wollen sich wohl auch nicht von libfetch verabschieden. War frührer mal eine Pacman-Abhängigkeit, inzwischen verwendet es aber curl. Selbst das nach ältere libdownload taucht noch mit 10% auf. wink

Offline

#5 01.08.2012 14:20:19

Starjumper
Mitglied

Re: pkgstats sammelt informationen über genutzte Kernelmodule

Naja, prä x86_64 und "you should prefer 32 Bit" Installationen fordern noch ihren Tribut. Dazu vereinzelte Nutzer die aus welchen Gründen auch immer noch auf überwiegend 32 Bit only Software angewiesen sind. Ich dachte sogar, dass es noch ein bißchen mehr sind. Ich hoffe, dass Arch noch lange in 686 verfügbar bleibt, ansonsten hab ich ein Problem mit meinem T60 inkl. CoreSolo CPU.

Offline

#6 01.08.2012 14:28:45

Creshal
Mitglied

Re: pkgstats sammelt informationen über genutzte Kernelmodule

32-Bit-only-Software ist kein Grund mehr gegen ein 64-Bit-OS, Multilib läuft einwandfrei. 32-Bit-CPUs sind schon eher einer wink, aber mir gings halt um die, die 686 auf einer x64-CPU betreiben.

Offline

#7 01.08.2012 15:16:38

stefanhusmann
Moderator

Re: pkgstats sammelt informationen über genutzte Kernelmodule

fs4000 schrieb:

Viele wollen sich wohl auch nicht von libfetch verabschieden. War frührer mal eine Pacman-Abhängigkeit, inzwischen verwendet es aber curl. Selbst das nach ältere libdownload taucht noch mit 10% auf. wink

Wäre ja mal eine Idee: Eine Liste von Paketen, die vermutlich niemand mehr braucht, im Wiki.

Offline

#8 01.08.2012 15:24:37

fs4000
Mitglied

Re: pkgstats sammelt informationen über genutzte Kernelmodule

pacman -Qdt wäre schon mal ein Anfang, aber da können auch ehemalige Abhängigkeiten drin sein, die man besser doch noch behalten will, etwa xorg-server. Eine Liste mit absolut sicher nicht mehr gebrauchten Paketen könnte ich mal zusammenstellen.

Offline

#9 01.08.2012 16:28:37

Nesc
Mitglied

Re: pkgstats sammelt informationen über genutzte Kernelmodule

Ich benutze auch nur 32Bit-OS obwohl ich eine 64Bit-CPU habe wink So what? Ich habe auch nur 2GB RAM und will einfach nicht umstellen, da meine Systeme schon einige Zeit laufen und ich bisher kein interesse daran hatte es neu aufzusetzen. Ich werde irgendwann mal, wenn ich mal ein System habe mit mehr als 4GB RAM darüber nachdenken um diese voll aus zu nutzen wink

pkgstats hat als Abhängigkeit cronie (oder äquivalent)? Das ist aber Mist, da ich es sowieso nicht nutze/brauche und deshalb auch runter geschmissen habe.

Offline

#10 01.08.2012 16:30:05

fs4000
Mitglied

Re: pkgstats sammelt informationen über genutzte Kernelmodule

Nesc schrieb:

pkgstats hat als Abhängigkeit cronie (oder äquivalent)? Das ist aber Mist, da ich es sowieso nicht nutze/brauche und deshalb auch runter geschmissen habe.

Bist du dir da sicher? Machst du logrotate und mandb Updates selbst?

Offline

#11 01.08.2012 16:34:04

Nesc
Mitglied

Re: pkgstats sammelt informationen über genutzte Kernelmodule

$ pacman -S pkgstats
Löse Abhängigkeiten auf...

:: Es stehen 3 Provider für cron zur Verfügung:
:: Repositorium core
   1) cronie
:: Repositorium community
   2) dcron  3) fcron

Ich habe mir das Script (/usr/bin/pkgstats) einfach kopiert und ausgeführt

Beitrag geändert von Nesc (01.08.2012 16:40:15)

Offline

#12 01.08.2012 16:45:14

fs4000
Mitglied

Re: pkgstats sammelt informationen über genutzte Kernelmodule

Ich meinte, ob du dir sicher bist, dass du auf cron verzichten kannst.

Offline

#13 01.08.2012 16:54:35

Nesc
Mitglied

Re: pkgstats sammelt informationen über genutzte Kernelmodule

Kurze Antwort: Momentan ja, ich habe keinerlei Probleme wink (Muss dazu aber noch sagen: Es ist nicht auf einem Server installiert sondern auf einem reinen Heim/Arbeitsrechner)

Beitrag geändert von Nesc (01.08.2012 16:56:17)

Offline

#14 01.08.2012 17:20:48

Pierre
Entwickler

Re: pkgstats sammelt informationen über genutzte Kernelmodule

Wenn Du pkgstats nicht regelmäßig ausführst wird Deine "Stimme" kaum gezählt. Wir gehen aktuell davon aus, dass sicher jeder wöchentlich meldet; so bekommen wir auch eine Historie und Trends.

Offline

#15 01.08.2012 17:34:50

Nesc
Mitglied

Re: pkgstats sammelt informationen über genutzte Kernelmodule

Alles klar, dann werde ich es Arch zu liebe mal einrichten wink

Wie werden eigentlich die "Stimmen" unterschiedenen? Wird aus den Geräten etc. ein Hashcode oder ähnliches gebildet? MAC-Adressen etc.? Oder wird es einfach so hingenommen?

Beitrag geändert von Nesc (01.08.2012 18:08:24)

Offline

Schnellantwort auf dieses Thema

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Deine Antwort

Fußzeile des Forums