Du bist nicht angemeldet.

#26 12.01.2012 12:24:03

GerBra
Mitglied

Re: Aktualisierung filesystems 2011.12 erfordert manuelle Eingriffe.

Das sind keine Fehler, sondern Warnungen (steht auch da).
Du hast nicht mal eine ungefähre Ahnung um was es dabei geht? (Erstgemeinte Frage)

//Edit: Die Berechtigung für /home solltest du dringendst korrigieren....
Edit2: Außer /home wäre ein Symlink auf irgendwas, bin mir nicht sicher ob pacman Symlinks beim Prüfen berücksichtigt...

Beitrag geändert von GerBra (12.01.2012 12:56:53)

Offline

#27 12.01.2012 13:32:55

mumpf
Mitglied

Re: Aktualisierung filesystems 2011.12 erfordert manuelle Eingriffe.

Hallo GerBra

Eine grobe Ahnung habe ich:
home/
Dateisystem: 777 bedeutet, dass jeder alles darf, bin mir aber nicht sicher, ob ich jetzt /home oder auch für alle Unterverzeichnisse ändern muss, geschweige denn wie: 700 wäre glaube ich gut für /home, oder? Dann hätte nur ich Rechte. Oder sehe ich das falsch?
root/
Dateisystem: 700 sollte also gut sein

r = 4
w = 2
x = 1
r hat den Wert 4, w hat den Wert 2 und x hat den Wert 1.

Damit kannst Du alle Kombinationen aus r, w und x als eine Zahl zwischen 0 und 7 ausdrücken:

---     0
--x     1
-w-     2
-wx     3       ( = 2 + 1 )
r--     4
r-x     5       ( = 4 + 1 )
rw-     6       ( = 4 + 2 )
rwx     7       ( = 4 + 2 + 1)

rwx|rwx|rwx
Besitzer|Gruppe|Rest der Welt

aus http://nafoku.de/t/unix.htm

Offline

#28 12.01.2012 13:54:09

GerBra
Mitglied

Re: Aktualisierung filesystems 2011.12 erfordert manuelle Eingriffe.

chmod 0755 /home
sollte genügen. Du kannst ja mit:
ls -l /home
auch nochmal deine Userzerzeichnisse in /home anschauen, diese sollten (wenn am lokalen Setup nichts dagegenspricht) jeweils 0700 sein, also absolut auf den Eigentümer beschränkt.

0777 für /home mußt du irgendwann mal gesetzt haben (zumindest passiert das nicht durch normale Installation+pacman).

Für /root hast du ja noch eine restriktivere Einstellung als das paket(filesystem) er vorsieht, ist also ok so.

Hintergrund der Warnung: Wenn pacman im Zuge der Installation auch Verzeichnisse erstellt (//Edit: was meist durch pures Entpacken des pkg.tar.bz geschiet), dann wird geprüft ob die rechte-Flags im Paket sich von einem evtl. schon vorhandenen Verzeichniss unterscheidet. Wenn  ja, wird die Warnung ausgegeben. I.d.R. nimmt man das zur Notiz, schaut sich die Paket-Flags und die angezeigte Realen an und sieht recht schnell ob man besser was ändert.

Einzig wenn bei dir evtl. /home ein Symlink wäre (du hättest den Inhalt von /home z.B. auf eine andere Partition/Platte ausgelagert und verlinkt statt zu mounten, dann wären die rechte-Flags 777 nachvollziehbar. Aber wenn du so ein Setup hättest wüßtest du das ja sicher....

//Edit2:

mumpf schrieb:

700 wäre glaube ich gut für /home, oder? Dann hätte nur ich Rechte. Oder sehe ich das falsch?

Das wäre nicht gut, da du damit höchstwahrscheinlich deine user(dich) von deinem $HOME ausperren würdest. Die Flags stehen immer im Zusammenhang mit der Eigentümerschaft(also UserId und GroupId), da darauf die Flaggruppen u und g abzielen. 0700 root.root hätte also nur noch root die Möglichkeit überhaupt ins Verzeichniss zu wechseln.
0755 ist der default und sinnvoll wenn - wie gesagt - die einzelnen userverzeichnisse dann 0700 haben.
Je nachdem wie User auf dem System verwaltet werden und wer ggf. alles draufzugreifen kann wäre auch root.root 0751 noch eine Möglichkeit für /home, da so außer root/root-gruppe niemand durch ein ls auf /home die vorhandenen usernamen rauskriegen kann (50% Vorraussetzung für ein nicht gewolltest Fremdlogin <g>). Macht natürlich keinen Sinn wenn die usernamen auch durch Lesen der /etc/passwd rauszukriegen sind... Aber das sind schon Spezialfälle, zeigt vielleicht sich etwas mit den Eigentümer/Rechteflags zu befassen (in /tmp z.B. kann man ja "üben"...)

Mit stat kannst du dir schnell einen Überblick verschaffen über Rechte und Art des verzeichniss/Files, z.B.
stat /home

Beitrag geändert von GerBra (12.01.2012 15:26:40)

Offline

#29 13.01.2012 12:51:02

mumpf
Mitglied

Re: Aktualisierung filesystems 2011.12 erfordert manuelle Eingriffe.

Hallo GerBra

Vielen Dank für Deine ausführliche Antwort, obwohl ja fast schon off-topic; habe die Rechte entsprechend angepasst.

Gruss
mumpf

Offline

#30 07.02.2012 22:10:24

raleeha
Mitglied

Re: Aktualisierung filesystems 2011.12 erfordert manuelle Eingriffe.

Hallo,

bei einem pacman -S filesystem --force ergaben sich bei mir folgende Fehlermeldungen:

/usr/bin/libusb-config exists in filesystem
/usr/include/usb.h exists in filesystem
/usr/lib/libusb-0.1.so.4 exists in filesystem
/usr/lib/libusb-0.1.so.4.4.4 exists in filesystem
/usr/lib/libusb.a exists in filesystem
/usr/lib/libusb.so exists in filesystem
/usr/lib//pkgconfig/libusb.pc exists in filesystem

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

Offline

#31 04.04.2012 16:16:31

Nemisis
Mitglied

Re: Aktualisierung filesystems 2011.12 erfordert manuelle Eingriffe.

ich habe eine ähnliches Problem. Nach einer Installation des ARCH Systems(Archbang) in einer VM wollte ich eine komplette System Aktualisierung mittels

pacman -Syu

beginnen.
Als Fehlermeldung bekomme ich allerdings immer :

:: Synchronizing package databases...
 core is up to date
 extra is up to date
 community is up to date
:: The following packages should be upgraded first :
    pacman
:: Do you want to cancel the current operation
:: and upgrade these packages now? [Y/n] Y

resolving dependencies...
looking for inter-conflicts...

Targets (11): linux-api-headers-3.3-1 [0.58 MB]  glibc-2.15-10 [7.33 MB]
              libarchive-3.0.4-1 [0.62 MB]  pth-2.0.7-4 [0.07 MB]
              libksba-1.2.0-1 [0.11 MB]  libassuan-2.0.3-1 [0.08 MB]
              pinentry-0.8.1-3 [0.09 MB]  dirmngr-1.1.0-3 [0.16 MB]
              gnupg-2.0.19-1 [1.39 MB]  gpgme-1.3.1-4 [0.20 MB]
              pacman-4.0.2-1 [1.00 MB]

Total Download Size:    0.00 MB
Total Installed Size:   52.86 MB

Proceed with installation? [Y/n] Y
(11/11) checking package integrity                 [----------------------] 100%
(11/11) checking for file conflicts                [----------------------] 100%
error: failed to commit transaction (conflicting files)
glibc: /usr/bin/tzselect exists in filesystem
glibc: /usr/sbin/zdump exists in filesystem
glibc: /usr/sbin/zic exists in filesystem
Errors occurred, no packages were upgraded.

Pacman lässt sich aber auch nicht separat aktualiseren.
Mittels pacman -S pacman kann ich pacman nicht upgraden.

Woran könnte dies liegen ?

Offline

#32 04.04.2012 16:32:29

GerBra
Mitglied

Re: Aktualisierung filesystems 2011.12 erfordert manuelle Eingriffe.

Das zu aktualisierende pacman Paket benötigt zwingend das ebenfalls zu aktualisierende glibc Paket.
glibc macht dir aber nun Ärger, da es dateien im Paket mitbringt die auf deinem System schon vorhanden sind aber bisher nicht zum alten glibc paket gehörten.
Du solltest mit pacman -Qo /usr/bin/tzselect prüfen, zu welchem paket (wenn üebrhaupt) diese 3 Files gehören.

Hier unter Archlinux gehören die zum Paket tzdata. Bei Archlinux gibt es zum obigen glibc Update aber auch ein neues tzdata, bei dem diese obigen Konflikte gelöst sind... (//Edit: bestimmte Binaries sind vom tzdata Paket nun ins glibc Paket gewandert...)
Also entweder bei Archbang warten bis die nachziehen oder halt dort nachfragen oder bugreport schreiben... Evtl. reicht ja ein erneutes pacman -Sy schon....

Beitrag geändert von GerBra (04.04.2012 16:35:51)

Offline

#33 04.04.2012 16:34:45

Kinch
Mitglied

Re: Aktualisierung filesystems 2011.12 erfordert manuelle Eingriffe.

Wem gehören denn die Dateien?

for i in {/usr/bin/tzselect,/usr/sbin/zdump,/usr/sbin/zic}
do
pacman -Qo ${i}
done

?

Offline

#34 04.04.2012 20:20:18

Nemisis
Mitglied

Re: Aktualisierung filesystems 2011.12 erfordert manuelle Eingriffe.

hallo GerBra ,

>Du solltest mit pacman -Qo /usr/bin/tzselect prüfen, zu welchem paket (wenn üebrhaupt) diese 3 Files gehören.

pacman -Qo /usr/bin/tzselect
/usr/bin/tzselect is owned by tzdata 2011m-2

@ Kinch

meintest das auch so ?

Offline

#35 07.04.2012 16:45:38

Nemisis
Mitglied

Re: Aktualisierung filesystems 2011.12 erfordert manuelle Eingriffe.

hab das Archbang Gedöhns wieder runter gehauen und mir das aktuelle original Arch installiert. Das läuft wenigstens ;-).... nur die Key Authorisierung über pacman will trotz geänderten Key Server nicht laufen :-(

Offline

#36 13.04.2012 13:22:11

TrialnError
Mitglied

Re: Aktualisierung filesystems 2011.12 erfordert manuelle Eingriffe.

Nemisis schrieb:

hab das Archbang Gedöhns wieder runter gehauen und mir das aktuelle original Arch installiert. Das läuft wenigstens ;-).... nur die Key Authorisierung über pacman will trotz geänderten Key Server nicht laufen :-(

Wenn partout die Keys nicht herunter geladen werden können, kann man sie auch per

pacman-key -r keyid

bekommen
(Wobei es mit allen Keys ein wenig umfangreich wird. Aber bei einzelnen hat es geholfen, weil pacman z.B. bei nem Key von "seblu" sofort gemeckert hat (Scheinbar ohne den Timeout zu nutzen), dass es den Key nicht bekommt (Und das mit versch. Keyservern))

Und anscheinend gibt es ja auch die Überlegung, dahingehend nen Paket anzubieten

Beitrag geändert von TrialnError (13.04.2012 13:22:56)

Offline

#37 15.04.2012 01:23:26

Nemisis
Mitglied

Re: Aktualisierung filesystems 2011.12 erfordert manuelle Eingriffe.

na die Fehlermeldung die ich beim installieren schon bekommen habe ( trotz zu voriger Änderung ) war folgende:

Nach der Umstellung wollte ich gleich sudo installieren und da fing es an.

(pacman -S sudo) (1/1) Überprüfe Paket-Integrität [######################] 100%

Fehler: sudo: key F99FFE0FEAE999BD is unknow.

Fehler: key "F99FFE0FEAE999BD" could not be looked up remotely Fehler: Konnte den Vorgang nicht durchführen (Ungültiges oder beschädigtes Paket (PGP-Signatur)) Fehler sind aufgetreten, keine Pakete wurden aktualisiert.

und so verlief es mir allen anderen Programmen die ich installieren wollte.
Daraufhin habe ich die dafür verantwortlichen Dateien wieder auf default konfiguriert und mit der Standard Installation fortgesetzt.

Offline

Schnellantwort auf dieses Thema

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Deine Antwort

Fußzeile des Forums