Du bist nicht angemeldet.

#1 11.04.2011 12:00:11

GerBra
Mitglied

[Gelöst] 8GB RAM, Nvidia-Treiber und NVRM/Xid Fehler bei OpenGL

Hallo,

seit ich meine beiden restlichen Speicherbänke mit je 2GB aufgefüllt habe, funktioniert u.a. mein Supertuxcart nicht mehr. Und ich hatte mindest einen Dektop-Hänger.
In den Logs (hier errors.log) finden sich neu Meldungen des nvidia-Treibers wie:

Apr 10 15:53:58 ws01 kernel: NVRM: Xid (0000:01:00): 13, 0004 00000000 00008297 00000924 0000ff00 0000000c
Apr 10 15:55:21 ws01 kernel: NVRM: Xid (0000:01:00): 13, 0004 00000000 00008297 00000904 0000ff00 0000000c
Apr 10 17:00:44 ws01 kernel: NVRM: Xid (0000:01:00): 3, C 00000003 SC 00000007 M 00001fe0 Data 00000000
Apr 11 11:20:57 ws01 kernel: NVRM: Xid (0000:01:00): 13, 0004 00000000 00008297 00000904 0000ff00 0000000c

Bei Supertuxcart (ein Start produziert genau die letzte Zeile oben) ist das Startmenü problemlos bedienbar, bei einem Rennen ist anfangs alles ok, bevor die Autos losfahren verschwinden dann Teile des Gerenderten und es hängt/stockt. nach 1-2 Miniten kann es sein das die gegner ein paar Meter fahren bis zum nächsten Hänger. Wenn ich auf ein TTY umschalte um supertuxcat zu killen höre ich, daß oftmals das Rennen weitergeht... Ich kann es momentan nur mit diesem Spiel testen, hatte gestern allerdings auch einen Hänger auf dem Desktop. Kde + Spiel nutzen beide OpenGL...

Der Speicher insgesamt ist ok, die Probleme verschwinden wenn ich jeweils nur 2 Speicherbänk belege (egal ob alter oder neuer RAM).

Motherboard ist ein Asus M3A78
RAM ist vom Hersteller und den Werten identisch

Nach etwas Suchen verdichtet sich der Verdacht daß nvidia Probleme mit dem (RAM)DualChanneling haben könnte. DualChannel war schon mit je 2 Riegel aktiviert, jetzt eben mit 4. Und mit 4 fangen die probleme an.
Ich habe im BIOS schon mit einigen Memeory-Optionen "gespielt", ohne Erfolg. Eine Option zum Deaktiviren von DualChannel sehe ich nicht...
Hat jemand mit ähnlicher hardware/Ausbau sowas schon mal gehabt, bzw. kennt jemand evtl. Optionen des nvidia-Modules um das zu vermeiden?

Beitrag geändert von GerBra (02.05.2011 17:24:10)

Offline

#2 11.04.2011 12:42:27

stigmayta
Mitglied

Re: [Gelöst] 8GB RAM, Nvidia-Treiber und NVRM/Xid Fehler bei OpenGL

Hi,

diese Fehlermeldungen habe ich seit dem nVidia-Treiberupdate auch. Allerings ohne HW-Änderungen am PC (2 x 1GB RAM im Dual-Channel) und bisher tritt es bei mir nur in Firefox beim Anzeigen eines großen JPEG Fotos auf (aber nicht bei allen). Dabei habe ich einen schwarzen Bildschirm, nur ein oberer Rand von geschätzten 10 Pixeln ist noch sichtbar, Maus lässt sich Bewegen aber Input wird nicht angenommen (Klicks, Tastenkombis) - meist geht es nach ein paar Sekunden wieder und tritt dann gleich wieder auf. So flackert das manchmal 5 - 10 mal hin und her, dann geht wieder alles.

Wollte ein Downgrade machen, hatte bisher aber keine Zeit da groß rumzuspielen sad

Beitrag geändert von stigmayta (11.04.2011 12:43:40)

Offline

#3 11.04.2011 12:51:58

amfs
Gast

Re: [Gelöst] 8GB RAM, Nvidia-Treiber und NVRM/Xid Fehler bei OpenGL

vllt hilft ein bios update...

http://support.asus.com/Download.aspx?S … 8&p=1&s=24

01. Improve the system stability and performance for certain memory.

#4 11.04.2011 14:02:03

GerBra
Mitglied

Re: [Gelöst] 8GB RAM, Nvidia-Treiber und NVRM/Xid Fehler bei OpenGL

BIOS-Update (mir sind doch einige Revisionen entgangen, u.a. die mit der Speicherstabilität) haben mir leider - außer einem etwas saubererem dmesg <g> - nichts gebracht. Ist leider immernoch reproduzierbar...
NVidia-Treiber Downgrade halte ich für nicht erforderlich (da es mit dieser Version ja schon funktionierte), evtl. teste ich eher den 2.6.38+dessen nvidia Modul...

Noch Ideen (außer nvidia -> Bugreport??? Wobei ich nicht weiß ob da die eigentliche Ursache sitzt...)
//Edit:
Aus nvidia-README:

Q. My kernel log contains messages that are prefixed with "Xid"; what do these
   messages mean?

A. "Xid" messages indicate that a general GPU error occurred, most often due
   to the driver misprogramming the GPU or to corruption of the commands sent
   to the GPU. These messages provide diagnostic information that can be used
   by NVIDIA to aid in debugging reported problems.

Werde dochmal nen Bugreport verfassen...

Beitrag geändert von GerBra (11.04.2011 14:09:05)

Offline

#5 11.04.2011 21:49:49

stigmayta
Mitglied

Re: [Gelöst] 8GB RAM, Nvidia-Treiber und NVRM/Xid Fehler bei OpenGL

Mal zur Vervollständigung, bei mir sieht das so aus:

kernel.log.1:Apr  9 20:16:18 Illuyanka kernel: NVRM: Xid (0000:01:00): 6, PE0001 
kernel.log.1:Apr  9 20:16:18 Illuyanka kernel: NVRM: Xid (0000:01:00): 6, PE0001 
kernel.log.1:Apr  9 20:16:18 Illuyanka kernel: NVRM: Xid (0000:01:00): 6, PE0001 
kernel.log.1:Apr  9 20:16:18 Illuyanka kernel: NVRM: Xid (0000:01:00): 6, PE0001 
kernel.log.1:Apr  9 20:16:18 Illuyanka kernel: NVRM: Xid (0000:01:00): 6, PE0001 
kernel.log.1:Apr  9 20:16:18 Illuyanka kernel: NVRM: Xid (0000:01:00): 6, PE0001 
kernel.log.1:Apr  9 20:16:18 Illuyanka kernel: NVRM: Xid (0000:01:00): 6, PE0001 
kernel.log.1:Apr  9 20:16:18 Illuyanka kernel: NVRM: Xid (0000:01:00): 6, PE0001

Seit Downgrade keine Probleme, ist ja aber sowieso nur sporadisch aufgetreten...

Ich hab übrigens so eine:

01:00.0 VGA compatible controller: nVidia Corporation G80 [GeForce 8800 GTS] (rev a2) (prog-if 00 [VGA controller])
        Subsystem: nVidia Corporation Device 0420
        Flags: bus master, fast devsel, latency 0, IRQ 16
        Memory at f6000000 (32-bit, non-prefetchable) [size=16M]
        Memory at e0000000 (64-bit, prefetchable) [size=256M]
        Memory at f4000000 (64-bit, non-prefetchable) [size=32M]
        I/O ports at 7000 [size=128]
        [virtual] Expansion ROM at f7000000 [disabled] [size=128K]
        Capabilities: [60] Power Management version 2
        Capabilities: [68] MSI: Enable- Count=1/1 Maskable- 64bit+
        Capabilities: [78] Express Endpoint, MSI 00
        Capabilities: [100] Virtual Channel
        Capabilities: [128] Power Budgeting <?>
        Kernel driver in use: nvidia
        Kernel modules: nouveau, nvidia, nvidiafb

Was für eine Karte hast du?

Beitrag geändert von stigmayta (11.04.2011 21:52:51)

Offline

#6 12.04.2011 11:01:02

GerBra
Mitglied

Re: [Gelöst] 8GB RAM, Nvidia-Treiber und NVRM/Xid Fehler bei OpenGL

stigmayta schrieb:

Was für eine Karte hast du?

GeForce 9400 GT
Ich denke nicht daß es vergleichbar ist. Meine nvrm/xid errors beginnen exakt ab dem Zeitpunkt der RAM-Aufrüstung (und treten nicht auf wenn ich 2 Riegel entferne).  Bei dir ist es (immer?) Fehler 6 (k.A. was das ist), bei mir meist ursächlich 13 (was ich inzwischen weiß ein Speicherzugriffsfehler ist).
Ich habe mal nen Bugreport geschrieben, mal schauen was rauskommt. Außerdem kann ich es auch noch mit dem OpenGL-Spiel torcs reproduzieren, ist also wohl OpenGL basierendes Problem und tritt evtl. nur bei bewegten Szenen (Spiel) auf, in KDE hatte ich ein Mal einen Hänger, ansonsten keine erkennbarfen Probleme beim normalen arbeiten.

Offline

#7 02.05.2011 17:23:51

GerBra
Mitglied

Re: [Gelöst] 8GB RAM, Nvidia-Treiber und NVRM/Xid Fehler bei OpenGL

So, um das abzuschließen:
* Bugreport kam leider keine Antwortmail...
* Aber ich kann wieder supertuxcart spielen! Und zwar funktioniert es wunderbar wenn ich die beiden neuen Speicherriegel in die ersten Slots (gelb) stecke, die alten in die anderen 2 Slots.

Ich habe meinem Rechner heute ein neues Gehäuse spendiert und wollte da jetzt endlich mal vorankommen.
Jeweils nur 2x2 GB (egal ob alt oder neu und egal in welche Bänke ich sie steckte), mit nur 4GB funktionierte es immer. Sobald ich aber die 8GB verbaute funktionierten die OpenGL Progs nicht. Zwischendurch kamen auch immer öfter weitere nvrm/xid-Meldungen z.B. auch nur unter KDE.
Die 8GB Ram waren immer ok, memtest gab nie Fehler, auch nach langen Durchläufen.

Und die jetzt funktionierende Kombination hatte ich wohl noch nicht ausprobiert.
Der Speicher ist von den CLK Werten und Hersteller identisch, aber in der Bauart waren die alten Riegel in der Höhe kleiner als die neuen.
Die neuen jetzt also in den ersten beiden Bänken (Asus-Bez. A1 und B1), die alten 2Riegel in A2 und B2 und schon flitzt der Tux auch wieder um die Kurven...
Schlechtsitzende Riegel kann ich eigentlich ausschließen da ich vorher schon etliche Kombinationen probierte (nur eben scheinbar die jetzige nicht). Und ich kann durch umstecken vom alten zum neuen RAM den Fehler auch wieder reproduzieren. Dürfte also doch irgendeine Timing-Sache bzgl. BIOS sein.
dmesg und dmidecode zeigen mir keine Änderung in der Reihenfolge an aus denen man rauslesen könnte ob der RAM insgesamt jetzt mit anderen Werten betrieben wird, auch memtest hat die gleichen Werte/Geschwindigkeiten...

Bißchen Voodoo und schlechtes Jojo gibt es wohl überall, bin froh das sich das so kostenneutral erledigt hat...

Offline

Schnellantwort auf dieses Thema

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Deine Antwort

Fußzeile des Forums