Du bist nicht angemeldet.

#1 04.11.2010 15:10:09

GerBra
Mitglied

i686/x86_64 verschlüsselt vs. unverschlüsselt Test

Fallen  euch noch Tests ein, die beim Vergleich verschlüsselt/unverschlüsseltes System und grob i686 vs. x86_64 sinnvoll wären?
crypt vs. non-crypt sollten halt Tests sein, die den "verlust" durch die höhere CPU-Nutzung/rechenzeit zum Verschlüsseln deutlich machen könnten.

bonnie++ werde ich wohl für jedes Szenario noch reinnehmen.

http://img257.imageshack.us/img257/8345/compare2.png

Offline

#2 04.11.2010 15:24:51

SiD
Mitglied

Re: i686/x86_64 verschlüsselt vs. unverschlüsselt Test

hm,

vielleicht, schreiben/lesen auf eine verschlüsselte / unverschlüsselte USB Platte von einer verschlüsselten / unverschlüsselten internen.

Offline

#3 04.11.2010 15:32:38

GerBra
Mitglied

Re: i686/x86_64 verschlüsselt vs. unverschlüsselt Test

USB: will meine Platte nicht auch noch "ruinieren" ;-)

Was mir einfällt wäre z.B. Auspacken des kernel26.tgz, dann Reboot und wieder einpacken. Also schreib/Lese-Test.

Muß die Tests sowieso jeweils nochmal neu machen. Bei encypted-64Bit erstaunt mich die Schreibrate beim dd-Test, habe das aber nochmal nachgeprüft. Mal gespannt, ob die Rate beim unverschlüsselten 64Bit auch so hoch (bzw.höher ist), daß wäre ein klarer Punkt vs. i686.
Edit: Grr, ich habe den Wert für non-crypted-x86_64 ja schon... Diesen Wert muß ich nochmal überprüfen, evtl. ein Fehler..

Den hohen RAM-Verbrauch bei 64Bit hätte ich SO nicht eingeschätzt...

Beitrag geändert von GerBra (04.11.2010 15:38:05)

Offline

#4 05.11.2010 01:49:59

Dirk
Moderator

Re: i686/x86_64 verschlüsselt vs. unverschlüsselt Test

GerBra schrieb:

Den hohen RAM-Verbrauch bei 64Bit hätte ich SO nicht eingeschätzt...

RAM ist kein VERbrauchs, sondern ein GEbrauchsgegenstand smile

Offline

#5 05.11.2010 11:34:57

fs4000
Mitglied

Re: i686/x86_64 verschlüsselt vs. unverschlüsselt Test

Anstatt Reboot geht vll. auch "echo 1 > /proc/sys/vm/drop_caches", hab das allerdings noch nie probiert.

Offline

#6 05.11.2010 12:16:19

GerBra
Mitglied

Re: i686/x86_64 verschlüsselt vs. unverschlüsselt Test

# free
             total       used       free     shared    buffers     cached
Mem:       4054748    3349936     704812          0     380692    2197744
-/+ buffers/cache:     771500    3283248
Swap:      3903756          0    3903756

root@ws01 /home/gerhard # echo 1 > /proc/sys/vm/drop_caches

root@ws01 /home/gerhard # free
             total       used       free     shared    buffers     cached
Mem:       4054748     798764    3255984          0        236      77252
-/+ buffers/cache:     721276    333347
Swap:      3903756          0    3903756

Bewirkt schon was, bei den Tests ist Reboot aber evtl. "sauberer"...

Edit: Doch, könnte man mit arbeiten... Bei pacman -Ss sieht man, daß der Cache wirklich bereinigt ist:

pacman -Ss luluka  0,68s user 0,63s system 17% cpu 7,405 total
(Ein zweites mal mit Caching)
pacman -Ss luluka  0,41s user 0,19s system 98% cpu 0,613 total
# echo 1 > /proc/sys/vm/drop_caches
pacman -Ss luluka  0,87s user 0,68s system 15% cpu 9,777 total

Beitrag geändert von GerBra (05.11.2010 12:21:15)

Offline

#7 05.11.2010 18:14:11

mpausch
Mitglied

Re: i686/x86_64 verschlüsselt vs. unverschlüsselt Test

noch sauberer wärs wenn man 3 nach drop_caches schreibt: http://www.linuxinsight.com/proc_sys_vm … aches.html
dann werden auch noch directory entries und inodes aus dem cache gelöscht

und sync vorm droppen nicht vergessen :-)

Offline

#8 05.11.2010 18:23:08

GerBra
Mitglied

Re: i686/x86_64 verschlüsselt vs. unverschlüsselt Test

Danke euch zwei für die Hinweise (ich hatte an /proc garnicht gedacht, wobei die Reboots ja nix dramatisches wären, das ganze Testszenario kann man ja automatisieren).
Wenn ich das Leeren der Caches in allen Szenarien vornehme sollten ja trotzdem einigermaßen vernünftige Testwerte rauskommen.
Ist zwar primär für mich, wenn's fertig ist werde ich bei Interesse das Ergebniss schon posten.

Offline

#9 07.11.2010 17:38:12

GerBra
Mitglied

Re: i686/x86_64 verschlüsselt vs. unverschlüsselt Test

So, endlich mal zum Abschluß gekommen ;-)

Ich habe noch einige Tests mit reingenommen die mir sinnvoll/verwertbar schienen. Grob kann ich sagen:
a) Bei I/O ist 64bit schneller als i686. (Außer der bonnie++ Test, aber der Vorteil ist dort IMHO vernachlässigbar).
b) Beim Video-Enkodieren leichter bis mittlerer Vorteil bei 64bit (dürfte sich mit anderen Tools bzw. anderen Vorgehensweisen noch deutlicher machen)
c) **Immens** höherer RAM-Bedarf bei 64bit. Das fast 3fache auf dem TTY, fast doppelt bei Gnome. Mehr Anwendungen dürften dieses Verhältniss halt noch potenzieren. Ist das wirklich allein auf die doppelte Bitanzahl bei gleichem Sourcecode (also short,int,word,large,usw.) zurückzuführen?. Ist ein "hoher Preis" den man für bessere Performance zahlt (wenn wie bei mir der max. RAM unter 4GB liegt).

Hier die Ergebnisse:
http://img574.imageshack.us/img574/9349/compare.png

Mein Entschluß/Entscheidungsweg für den Laptop sieht wohl so aus:
Ich wollte rausfinden, ob es spürbare(messbare) Performance-Einbußen zwischen verschlüsselt/unverschlüsselt gibt (Bei meinem alten T22 (900MHz) war es so deutlich, daß ich auf unverschlüsselt zurück bin).
Und ob Geschwindigkeit (bei 64bit) den hohen Speicherverbrauch für mich wettmachen würden.

Fazit: Ich möchte mein System verschlüsseln (primärer Punkt). Dafür ist für mich 64bit die bessere Wahl, da es durchweg messbar performanter ist als i686. Den höheren RAM-Verbrauch/Gebrauch nehme ich hin (schließlich habe ich ihn dafür eingebaut!). Da ich meistens die 2GB nicht ausreizen werde, wird bei x86_64 wohl kaum früher geswappt als mit i686.

Ohne die Absicht Verschlüsselung würde ich wohl bei dem Rechner bei i686 bleiben (evtl. 64bit Kernel), da die im Alltag merkbaren Unterschiede zwischen unverschlüsseltem i686 und x86_64 - ausgehend von obigen Tests - wohl nicht allzu groß  sind. Und mir dann das "Mehr" an freiem RAM für mehr Applicationen wichtiger wäre (ich werde die 2GB RAM wohl nicht so schnell aufrüsten).

Offline

#10 07.11.2010 17:46:39

Dirk
Moderator

Re: i686/x86_64 verschlüsselt vs. unverschlüsselt Test

Schicke Testreihe, aber sie bestätigt nur, was eh klar ist: Verschlüsselung ist IMMER Performance vs. Sicherheit.

smile

Offline

Schnellantwort auf dieses Thema

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Deine Antwort

Fußzeile des Forums