Du bist nicht angemeldet.

#1 14.07.2010 16:47:21

CrAc
Mitglied

Archlinux Verein

Dieses Thema wurde schon mehrfach angeschnitten, nun will ich es explizit werden lassen.

Es geht um einen Verein zur Förderung von Archlinux.de

Als Verein hätten wir meiner Meinung nach folgende Vorteile:

* Der Verein ist eine juristische Person, sprich er ist geschäftsfähig, und in seinem Namen können Konten u.ä. eingerichtet werden.
ACHTUNG: Das ist wohl nicht mehr ganz aktuell, Vorstände usw. haften nicht mehr mit Privatvermögen.
* Spenden sind u.U. von der Steuer absetzbar (Nur wenn gemeinnützig)
* Der Verein darf als juristische Person anklagen, sprich bei Logo-Diebstahl oder anderen Delikten gegen Archlinux.de könnten durch den Verein rechtliche Schritte eingeleitet werden. (Sofern man das denn will)
* Damit würde Pierre Arbeit erspart bleiben, z.B. bei den Spenden, diese könnten durch Funktionäre verwaltet werden. (Ob er das aus der Hand gibt ist eine andere Frage tongue)
usw.

Es gibt sicherlich noch mehr Vorteile, mehr wollen mir atm aber nicht einfallen.
Nichtsdestotrotz gibt es auch einen haufen Nachteile:

* Viel Bürokratie zu erledigen
* Haftbarkeit der Vorstände u.ä., sprich für Schulden usw. werden Vorstände haftbar gemacht.
* Versammlungen (durch die Streuung der Mitglieder quer durch die Republik sicher schwer realisierbar)
* Anfängliche Kosten für Notare und Rechtsanwälte (Prüfung der Satzung usw.)

… so sind zumindest meine Ansichten. Ob ich etwas falsch interpretiert habe, stellt sich dann evtl. später in der Diskussion heraus. Also keine Gewähr auf Nachteile/Vorteile.

Es geht jetzt hier zuerst einmal um ob? wer? was? wo? überhaupt?

lg

Beitrag geändert von CrAc (14.07.2010 16:59:30)

Offline

#2 14.07.2010 17:03:01

Dirk
Moderator

Re: Archlinux Verein

Vielleicht ist ein „Verein Bürgerlichen Rechts" (mit ähnlichen Rechten und Pflichten) ja eine alternative zum e.V.

http://www.akademie.de/arbeit-leben/ver … ratie.html

Offline

#3 14.07.2010 17:08:13

aze
Mitglied

Re: Archlinux Verein

CrAc schrieb:

* Versammlungen (durch die Streuung der Mitglieder quer durch die Republik sicher schwer realisierbar)

mindestens eine versammlung muss es zur vereinsgründung geben. daher wäre es sinnvoll mal städtenamen zu sammeln um einen punkt zu finden, wo jeder einen möglichst kurzen anfahrtsweg hat.... vllt im wiki?

Offline

#4 14.07.2010 17:18:53

Dirk
Moderator

Re: Archlinux Verein

aze schrieb:

mindestens eine versammlung muss es zur vereinsgründung geben. daher wäre es sinnvoll mal städtenamen zu sammeln um einen punkt zu finden, wo jeder einen möglichst kurzen anfahrtsweg hat.... vllt im wiki?

Ich würde ja fast wetten, dass der Großteil hier aus dem Ruhrgebiet kommt, und die Gründungssitzung irgendwo in NRW stattfindet, also dort, wo man aus der gesamten Bundesrepublik sowohl mit dem Auto, als auch mit Anderen Verkehrsmitteln am Schlechtesten hin kommt, wenn man nicht dort wohnt.

Offline

#5 14.07.2010 17:24:17

CrAc
Mitglied

Re: Archlinux Verein

http://maps.google.com/maps/ms?hl=en&ie … d31e2be641

Ich habe mal eine Map gemacht. Am besten tragen sich Interessierte einfach mal ein wink

Beitrag geändert von CrAc (14.07.2010 18:40:24)

Offline

#6 14.07.2010 18:05:24

glako
Mitglied

Re: Archlinux Verein

Man koennte sich ja mit dem sidux-e.V. in Verbindung setzen und sich dort Tipps und Tricks zur Gruendung eines Vereines geben lassen.
Auch ueber die Loesung von Mitgliederversammlungen, etc koennte man sich bei denen Informieren.
Auch dort sind die Mitglieder nicht nur aus Deutschland.

Offline

#7 14.07.2010 18:12:57

acoolon
Mitglied

Re: Archlinux Verein

Moin,

ich moechte zu diesem Thema mal auf das 'Recht einfach' im aktuellen 'Linux Magazin' (08/2010, Seite 94) verweisen. Dort ist ein kleiner Artikel welcher die geeignete Rechtsform bei Projekten mit Einnahmen bespricht.

Und gibt es nicht auch so ein Feature unter Nutzung der Daten von OSM?

aco

Offline

#8 14.07.2010 18:26:11

mannohneschuh
Mitglied

Re: Archlinux Verein

CrAc schrieb:

http://maps.google.com/maps/ms?hl=en&ie … d31e2be641

Ich habe mal eine Map gemacht. Am besten tragens ich Interessierte einfach mal ein wink

Ähm, … ich würd ja so nen Klecks machen, aber wo ist die Option dafür?

Offline

#9 14.07.2010 18:39:53

CrAc
Mitglied

Re: Archlinux Verein

mannohneschuh: du musst links in der sidebar auf edit drücken, rechtsklick -> landmark (oder so ähnlich) setzen und benennen wink

Offline

#10 14.07.2010 19:38:54

The_Muh
Mitglied

Re: Archlinux Verein

Ich bin dafür. Ein Verein, am besten mit Mitgliedsausweis -> Damit mein Portemonnaie mal dicker wird smile

Achja: Können nich ne Handvoll Nutzer die dicht beisammen wohnen den Verein gründen, die versammlung machen und dann einfach alle anderen Aufnehmen? Es müssen ja nicht alle Mitglieder zur versammlung die irgentwann mal beitreten werden.

P.S.: Niedersachsener, recht nah bei Hannover

Beitrag geändert von The_Muh (14.07.2010 19:40:23)

Offline

#11 14.07.2010 19:41:32

lineak
Mitglied

Re: Archlinux Verein

Sorry, aber ich finde den Edit-Button nicht…

Offline

#12 14.07.2010 19:53:04

mpausch
Mitglied

Re: Archlinux Verein

ich find auch keinen Edit-Button
aber vielleicht kann ja für mich wer bei 92637 Weiden nen Punkt machen :-)

Offline

#13 14.07.2010 20:02:50

Dirk
Moderator

Re: Archlinux Verein

We could not understand the location archlinux.de usermap

Suggestions:

    * Make sure all street and city names are spelled correctly.
    * Make sure your address includes a city and state.
    * Try entering a zip code.
    * Know about this place and want everyone to find it? Add it to Google Maps!

Offline

#14 14.07.2010 20:14:55

Gregor
Mitglied

Re: Archlinux Verein

Ich würde mich auch beteiligen. AFAIK reicht es wenn zur Vereinsgründung 3 Mitglieder zusammenkommen. Danach können andere Mitgleider "per Post" beitreten.

Beitrag geändert von Gregor (14.07.2010 20:15:33)

Offline

#15 14.07.2010 20:22:19

CrAc
Mitglied

Re: Archlinux Verein

So, hab The_Muh und mpausch mal eingetragen.

@Dirk Sohler: Du hast den falschen Link erwischt. Hab vorhin editiert. Der sollte jetzt eigentlich stimmen.

Hier noch einmal der Link:
http://maps.google.com/maps/ms?hl=en&ie … d31e2be641

Und hier ein Bild des Buttons:
http://www.jaypac.de/image.php?file=617649

In der Sidebar (die u.U. noch ausgeklappt werden muss), unterhalb der blauen Leiste.

lg

/e:
@ Gregor, leider nein. Für einen e.V. sind mindestens 7 Gründungsmitglieder von Nöten.

Beitrag geändert von CrAc (14.07.2010 20:23:29)

Offline

#16 14.07.2010 20:23:00

Dirk
Moderator

Re: Archlinux Verein

Ah jetzt ja smile

Offline

#17 14.07.2010 20:55:01

[AdeL]-!CoG?-[Aid[A]
Mitglied

Re: Archlinux Verein

Hiho!

Man sollte anmerken, dass man für's setzen einer Landmarke einen Google-Account braucht und sich dort auch anmelden muss. smile
War auch am Grübeln wo dieser berüchtigte „Edit"-Button ist. smile

MFG Patrik

Offline

#18 14.07.2010 21:04:32

CrAc
Mitglied

Re: Archlinux Verein

Oh, pardon, das wusste ich nicht sad

Wer keinen hat, einfach melden, ich mach das wink

Offline

#19 14.07.2010 21:16:36

lineak
Mitglied

Re: Archlinux Verein

Ich bin im Moment voll alleine.… Da muss ich was am ändern und Arch-User in meiner Umgebung finden/rekrutieren smile

Offline

#20 14.07.2010 21:24:37

Wutzara
Mitglied

Re: Archlinux Verein

Ich finde die Karte übrigens auch Abseits von der Vereinsgründung interessant. Hey mpausch - wir sollte mal ne ArchUser Gruppe bilden wink

Offline

#21 14.07.2010 21:36:19

SiD
Mitglied

Re: Archlinux Verein

Wutzara schrieb:

Ich finde die Karte übrigens auch Abseits von der Vereinsgründung interessant.

finde ich auch

Offline

#22 14.07.2010 21:37:32

Pierre
Entwickler

Re: Archlinux Verein

Nur ganz kurz im Vorbeiflug:
* Sinnvoller aber auch schwieriger wäre es einen Verein für Arch insgesamt zu haben; sprich international (wie etwa KDE e.V.)
* Im August findet übrigens wieder die FrosCON statt an der wahrscheinlich wieder einige Archer teilnehmen werden.

Offline

#23 14.07.2010 21:46:58

lineak
Mitglied

Re: Archlinux Verein

Pierre schrieb:

* Im August findet übrigens wieder die FrosCON statt an der wahrscheinlich wieder einige Archer teilnehmen werden.

Ich leider nicht sad

Offline

#24 14.07.2010 22:27:36

CrAc
Mitglied

Re: Archlinux Verein

Pierre schrieb:

* Sinnvoller aber auch schwieriger wäre es einen Verein für Arch insgesamt zu haben; sprich international (wie etwa KDE e.V.)

Ack! Ein internationaler Verein wäre sicher besser.

Ich habe mich mal umgeschaut. Der Unterschied zwischen einem Verein und einem internationalen Verein ist wohl lediglich die Satzung.

Da würde ich mich dann am KDE e.V. orientieren und ggf. den Kontakt aufsuchen.

Satzung des KDE e.V.: http://ev.kde.org/corporate/statutes-de.php

Der KDE e.V. wurde in Deutschland angemeldet und der Vorstand ist aus Deutschland (aus Tübingen).

Also wenn man nun tatsächlich vor hat, das Vorhaben in die Tat umzusetzen, dann sollte wohl rechtlicher Beistand gesucht werden. Das sollte man zu bedenken geben.

lg

Offline

#25 14.07.2010 22:52:03

glako
Mitglied

Re: Archlinux Verein

Ein Punkt, welcher von Anfang an geklaert sein sollte ist der:

Welche Aufgaben soll der Verein uebernehmen?

Offline

Schnellantwort auf dieses Thema

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Deine Antwort

Fußzeile des Forums