Du bist nicht angemeldet.

Eine Antwort schreiben

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Beitragsoptionen
Deine Antwort

Zurück

Themen-Übersicht (Neuester Beitrag zuerst)

Acker
21.03.2007 18:31:50

Hallo zusammen,

ich bin ein Archlinux Neuling und über verschiedene Distributionen hinweg hier gelandet.

Der neue Installer hat bei mir sehr gut funktioniert. Beim Schritt mit den Konfigurationsdateien hab ich mich erst etwas unwohl gefühlt. Allerdings sind die sowas von verständlich, dass es dann doch keine Hürde war!

Mfg,
Acker

Pierre
25.02.2007 13:01:55

Das betrifft nur den Start der Installations-CD; mußt Dich also nicht drum kümmern. Arch installiert nach wie vor grub.

Upuaut
25.02.2007 13:00:25
Pierre schrieb:

Um Inkompatibilitäten mit einigen Rechnern zu umgehen wird wieder isolinux anstelle von Grub eingesetzt.

Ähm, mit isolinux habe ich keinerlei Erfahrungen. Aber ich kann doch nachher als Bootloader Grub auswählen oder?

Gruß,

Upuaut

tri
24.02.2007 16:10:23

das iso bzw. die installation mit dem neuen iso hat bei mir super funktioniert wink
vielen dank an tpowa wink

tpowa
24.02.2007 15:00:25

puh, theoretisch ja aber was bringt dir ein neuerer kernel wenn du mit dem "alten" nicht installieren kannst.
du kannst dir nen neues install environment schon auch ausm gebooteten environment bauen theoretisch mit mkbootcd und dann mit kexec reinladen und dann reboot machen, aber das ist dann schon etwas komplexeres smile.

Pierre
24.02.2007 14:06:26

Danke für den Hinweis; das ist auf jeden Fall eine interessante Möglichkeit. Ist es damit auch möglich Pakete der Installations-CD zu "ersetzen"? z.B. durch einen neueren Kernel, den man auf einem USB-Stick kopiert?

tpowa
24.02.2007 13:58:24

Das mit /config und /packages ist nicht so ganz korrekt.
Während des bootens werden alle verfügbaren medien, sticks, festplatten etc. auf /config bzw. /packages verzeichnise geprüft.
Falls da Dateien vorhanden sind werden die entweder kopiert (/config --> /etc) oder installiert (/packages).
Das ermöglicht es remote installs ohne Bildschirm durchzuführen weil man sein netzwerksetup auf externem medium einfügen kann etc.

Pierre
24.02.2007 11:51:53

Nach einem Monat harter Arbeit am archboot-System liegen nun die ISO-Abbilder für i686 und x86_64 in der zweiten Beta-Version vor.

Um Inkompatibilitäten mit einigen Rechnern zu umgehen wird wieder isolinux anstelle von Grub eingesetzt.

Neben Fehlerbereinigungen und anderen Verbesserung sind folgende Änderungen hervorzuheben:

  • Kernel 2.6.20.1

  • Während der Installation kann pacman verwendet werden um weitere Software (z.B. WLAN-Treiber) nachzuinstallieren

  • Volle Unterstützung der Init-Skripte in /etc/rc.d

  • Vollständige Netzwerkunterstützung inklusive ssh, telnet und portmap

  • konfigurierbares Installationsmedium: alle während des Bootvorgangs vorhandenen Medien werden nach /config und /packages durchsucht:

    • Alle Dateien in /config werden nach /etc kopiert

    • Alle Pakete die unter /packages liegen werden automatisch installiert

  • links und naim sind zur Kommunikation über das Internet schon während der Installation vorhanden

  • kexec wird unterstützt

  • die Dokumentation wurde für Version 0.8 aktualisiert

Die ISO-Dateien können von ftp://ftp.archlinux.org/other/0.8/ runtergeladen werden. Meldet alle Fehler bitte im Bug-Tracker.

Wie schon öfters erwähnt befindet sich nur das Installationsprogramm in der BETA-Phase, nicht aber das damit installierte System. Es wird daher ausdrücklich empfohlen für Neuinstallationen diese ISO-Images zu verwenden.

Fußzeile des Forums

Powered by FluxBB