Du bist nicht angemeldet.

Eine Antwort schreiben

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Beitragsoptionen
Deine Antwort

Zurück

Themen-Übersicht (Neuester Beitrag zuerst)

jakob
03.11.2006 15:07:33

Na klar, benutze eigtl. immer "acpi -V", wollte das aber im Prompt haben, was jetzt mit zsh eigentlich kein Problem mehr sein sollte, müsste mir nur mal genauer das man ankucken, nur fehlt dafür irgendwo die Zeit.

dachte, da gäb es was vorgefertigtes...

osdbattery is übrigens sehr geil. Legt sich über den Display wie das Menü des Bildschirms, nur, dass es die conf-Datei irgendwie nicht lesen kann, aber das sollte sich noch regeln lassen..

SiD
27.10.2006 15:01:01
pacman -S acpi

ist ein kleines programm für die console...
- aufrufen mit "acpi" zeigt den Batterieladestand
- "acpi -V" gibt noch die cpu Temperatur und info ob das Netzteil angeschlossen ist

für Xfce4 gibt es z.B. xfce4-battery-plugin

unter fluxbox könnte man wmbattery nutzen, dafür gibt es aber glaube ich kein Paket...

Pierre
27.10.2006 12:02:11

Kanst Dir ja auch was für die Konsole basteln:

[pierre@satellite ~]$ cat /proc/acpi/battery/BAT1/state
present: yes
capacity state: ok
charging state: charged
present rate: 0 mA
remaining capacity: 2811 mAh
present voltage: 0 mV

;)

jakob
27.10.2006 11:57:36

Na schön. Und wie kann ich diese Batterieladeanzeige nutzen ohne KDE/Gnome-Desktop bzw. libs?

Habe mir grade mal ibam installiert und grad läuft noch osdbattery, vllt. isses ja das, was ich suche.

SiD
26.10.2006 22:49:50

Auf meinem Laptop (Acer Extensa 3001 WLMi) konnte ich die Batterie auch nur mit Kernel-Patch und gefixter DSDT auslesen. Ab Kernel 2.6.17 reichte dann die DSDT.

Ab Version 2.6.18 ist jetzt Unterstützung für das Smart-Battery-System im Kernel enthalten. smile

Das Modul heißt "sbs" und ist in der standard kernel-config als Modul ausgewählt.

 -> Power management options (ACPI, APM)                                                                                          
   -> ACPI (Advanced Configuration and Power Interface) Support                                                                     
     -> ACPI Support (ACPI [=y])     
         <M>   Smart Battery System (EXPERIMENTAL) 

Ich brauchte nur das Modul laden und schon konnte ich die Batterie auslesen

modprobe sbs

habe es noch in das MODULES-Array in der rc.conf eingetragen damit es beim booten geladen wird...

Pierre
26.08.2006 12:02:46

Es gibt eine gute Nachricht. Mit dem kürzlich veröffentlichten BIOS 2.80 von Toshiba läuft die Batterieanzeige mit dem Standard-Kernel ohne irgendwelche Patches etc. .

Pierre
11.07.2006 11:14:32

Das ist interessant. Auf meinem L10 startet nicht mal die Ununtu-Live-CD. wink

oldboy
10.07.2006 22:06:52

Hi,

habe heute Arch durch ubuntu 6.06 ersetzt - die Batteriestatusanzeige läuft out of the box!!
Somit ist auch das folgende Posting erledigt:

http://www.laber-land.de/?page=Postin...

Nutze Arch jetzt nur noch auf dem alten Tecra.
Gruß,
oldboy

Pierre
07.07.2006 22:56:01

Eigentlich findest Du hier schon alles, was Du brauchst; fang einfach mal an und wenn es harkt, kannst Du Dich melden. wink

oldboy
07.07.2006 22:54:31

Hi,
werde mich mal dran versuchen. Berichte dann vom Verlauf. Hatte eigentlich nach den ersten Antworten ein klein wenig mehr support erhofft wink.
Ansonsten kann ich nur sagen, daß Arch für mich eine der besten Distris ist. Falls ich die Batterieanzeige noch hin bekomme.................!!
Gruß,
oldboy

Pierre
07.07.2006 08:52:29

Schau mal, ob Du meine DSDT in die initrd integrieren kannst. Würde mich auch mal interessieren, wie das geht. Habe sie bisher immer mit einkompiliert. Suche vielleicht mal im Wiki nach dsdt.

Kannst dann ja mal berichten, wie Du vorangehst.

oldboy
06.07.2006 07:56:34

Hi Pierre,
habe inzwischen auch Arch auf dem L10-190. Was muß ich jetzt tun?
Vielen Dank schon mal!
Gruß,
oldboy

Zusatz: Falls ich nerve - einfach kurze Nachricht. Würde aber gerne bei Arch bleiben; falls es nicht zu viel Arbeit ist, wäre ich für weitere Tips zur Problemlösung dankbar. Auf meinem Tecra läuft Arch super, auch Batteriestatus - nur auf dem L10-190 gibt es das Batterieproblem. Die Behebung dieses Problems wäre das Sahnehäubchen!!
Gruß,
oldboy

Pierre
24.06.2006 19:58:21

Das ist eigentlich egal. Du kannst ja auch mal versuchen, die DSDT über die initrd zu laden. Der Arch-Kernel unterstützt das; allerdings habe ich das noch nicht probiert. Der Vorteil ist, daß Du keinen neuen Kernel kompilieren mußt.

oldboy
24.06.2006 19:42:29

Hi,
habe inzwischen meine erste Arch-Installation hinter mir - auf einem Toshiba Tecra 8200. Bisher läuft es.
Bei dem L10-190 hatte ich die DSDT schon gefixt (unter ubuntu), hat aber nichts gebracht.
Frage an pierre: Will jetzt mit der Installation auf dem L10-190 beginnen. Wieweit soll ich gehen, bevor ich patche? Nur base?
oldboy

Pierre
24.06.2006 15:48:46

Ich schätze mal, daß wir das gleiche BIOS haben. Die DSDT enthält wohl eh nur Infos zu ACPI; sollte also gehen. Ich kann mir nicht vorstellen, daß man dadurch viel kaputt machen kann. (außer, daß es vielleicht nicht bootet)

Fußzeile des Forums

Powered by FluxBB