Du bist nicht angemeldet.

Eine Antwort schreiben

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Beitragsoptionen
Deine Antwort

Zurück

Themen-Übersicht (Neuester Beitrag zuerst)

niemand
06.04.2020 20:00:19

Ich muss nun einfach auch mal motzen: >230 Beiträge, zehn Seiten bei mir, in einem Thread mit ’nem eigentlich popeligen Problem, das man mit „Backup machen, Meldungen aufmerksam lesen und entsprechende Maßnahmen ergreifen – bei Unklarheiten eigenständig Suchmaschine bedienen; wenn dann wirklich noch was unklar sein sollte, nachfragen” in weniger als ’ner halben Stunde alleine hätte beheben können … ist das die neue Usergeneration? Na dann gute Nacht neutral

brikler
06.04.2020 19:34:29
Photor schrieb:

Und sonst bekommt hat jeder seine eigene Tasse. Der Wasserkocher muss halt die passende Größe haben.

wenns nicht zu viele tassen sind, sonst wird das wasser zu kalt und schmeckt dann auch nicht mehr soo gut, da hat die kanne schon ihren vorteil

Photor
06.04.2020 17:56:05

ganz genau und er schmeckt auch viel besser.
ich mache das normalerweise auch so, aber wenn man mehr kaffee braucht, ist das nicht ganz soo praktisch…

Eben :-)

Was heißt, "mehr Kaffee braucht"? Ich mache das mit jeder Tasse, die ich trinke. Und sonst bekommt hat jeder seine eigene Tasse. Der Wasserkocher muss halt die passende Größe haben.

Ciao,
Photor

sanni
05.04.2020 20:12:41

Wo liegt eigentlich der Unterschied zwischen 'vorsichtig in eine Tasse gießen' und 'vorsichtig in die Kaffeemaschine gießen'?
Da es am Gefäß liegt, ist auch dabei die Schweinerei unvermeidlich...

brikler
05.04.2020 15:54:11
Photor schrieb:
brikler schrieb:
1) kaffeekanne auf
2) kaffeepulver in die kaffeekanne
3) heißes wasser in die kaffeekanne
4) ein paar minuten warten bis sich der kaffee gesetzt hat und der kaffee klar ist
5) kaffee vorsichtig in die tasse schütten
6) trinken

Man kann auch das Kaffeepulver direkt in die Tasse geben, aufgießen und dann trinken. Zubereitung heißt dann „türkisch“.
Also würde 1) und 5) entfallen; 2) und 3) müssten angepasst werden; 4) und 6) bleiben.

ganz genau und er schmeckt auch viel besser.
ich mache das normalerweise auch so, aber wenn man mehr kaffee braucht, ist das nicht ganz soo praktisch…

Photor
05.04.2020 15:20:05
brikler schrieb:
1) kaffeekanne auf
2) kaffee in die kaffeekanne
3) heißes wasser in die kaffeekanne
4) ein paar minuten warten bis sich der kaffee gesetzt hat und der kaffee klar ist
5) kaffee vorsichtig in die tasse schütten
6) trinken

Man kann auch das Kaffeepulver direkt in die Tasse geben, aufgießen und dann trinken. Zubereitung heißt dann „türkisch“.
Also würde 1) und 5) entfallen; 2) und 3) müssten angepasst werden; 4) und 6) bleiben.

Ciao,
Photor

GerBra
04.04.2020 19:40:18

ALLE diese Gefäße haben das Problem (Gefäßprobleme halt...)!

Ich weigere mich zu denken, daß das evtl. an MEINER Eingießtechnik liegt...

(Das Eszet lebt)

sanni
04.04.2020 19:26:53

Wenn die Kanne nicht geht, wieso benutzt du nicht ein anderes Gefäß???

GerBra
04.04.2020 19:05:12

Sechs finde ich gut.

brikler
04.04.2020 18:59:18
1) kaffeekanne auf
2) kaffee in die kaffeekanne
3) heißes wasser in die kaffeekanne
4) ein paar minuten warten bis sich der kaffee gesetzt hat und der kaffee klar ist
5) kaffee vorsichtig in die tasse schütten
6) trinken
drcux
04.04.2020 03:35:13

Du bist nicht der einzige, der sich darüber aufregt. Unsere Kannen können das auch perfekt. Ist wohl nen Feature, kein Bug... wink

GerBra
03.04.2020 20:32:50

Verdammt!
Ins Weltall können Sie fliegen. Aber Kaffekannen konstruieren, bei denen beim Wasserauffüllen in die Maschine nicht der halbe Inhalt am "Ausguß" runterläuft: das kriegen DIE nicht hin...
Halbe Küchenzeile unter Wasser...

waldbaer59
24.02.2020 11:14:29

Es gibt immer was zu motzen ....

(Nicht erst seit) Heute ärgere ich mich über die aktuelle "Unterstützung" der integrierten Intel Grafik. Seit Monaten harre ich darauf, dass endlich die Bugs / Regressionen eliminiert werden ... und hangele mich nach dem Prinzip Hoffnung von Kernelupdate zu Kernelupdate ("vorwärts immer ...." wink ). Und es bleibt immer noch so besch... wie schon seit einiger Zeit. Wenn ich selbst mit meinen Anwendungen nicht so viele Probleme habe dann nur deshalb, weil ich Vieles anders löse (YouTube ohne Ruckler oder Blockade geht z.B. prima auf dem Tablet) ... es wäre mir wirklich sehr lieb, wenn die Macken mal dauerhaft ausgemerzt (und wenn schon nicht mehr im Februar, dann ausgeMÄRZt) werden. Lange warten, damit solche gravierenden Probleme beseitigt werden ist schon entnervend ...

VLG
Stephan

waldbaer59
23.01.2020 18:15:10

Habe heute etwas in meinem Büro umgebaut und dabei auch das Kabelgewirre incl. KVM-Switch am Wickel gehabt. Als ich fertig war wollte bei einer Kiste beim Starten einfach nicht mehr die Tastatur / Maus funktionieren. Ich habe mir einen Wolf gesucht ... und letztlich - nachdem ich mich via ssh auf die Maschine hab draufschalten können - per journalctl auch den Fehler gefunden. Da war ein USB-Hub dran, dessen Verbindungskabel zum PC hin mit einer Verlängerung verstöpselt werden musste. Und genau diese Steckverbindung war wohl (und leider nur teilweise) rausgerutscht. Und ich dachte es liegt vielleicht am KVM-Switch.

Und wieder kostbare Lebenszeit verbraten ... *hmpf*

schard
22.01.2020 14:12:02
skull-y schrieb:

Endlich wieder eine 100Mbit Leitung zur Verfügung.

https://www.youtube.com/watch?v=h2NNrH2aMZc

Fußzeile des Forums

Powered by FluxBB