Eine Antwort schreiben

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Beitragsoptionen
Deine Antwort

Zurück

Themen-Übersicht (Neuester Beitrag zuerst)

brikler
24.01.2019 17:47:55
GerBra schrieb:

Grrr, gerade hiervon betroffen gewesen:
https://bugs.archlinux.org/task/61335

Ungewöhnlich nur (zur Spurenfindung):
Ich konnte nur manche meiner lokalen Rechner nicht per Zugriff auf den Hostname ohne FQDN erreichen. Für manche andere (vom gleichen lokalen DNS geliefert) funktionierte es weiterhin (-4 und auch -6). In der Definition der Hosts auf dem lokalen DNS unterscheiden sich keine voneinander. Und per dig oder nslookup waren alle auflösbar (sowohl mit oder ohne FQDN)...
Also grrr..... ;-) (Ich und dieses systemd werden niieee Freunde werden <g>)

abhilfe: maskiere einfach systemd-resolved und machs wie früher wink

GerBra
24.01.2019 15:40:46

Grrr, gerade hiervon betroffen gewesen:
https://bugs.archlinux.org/task/61335

Ungewöhnlich nur (zur Spurenfindung):
Ich konnte nur manche meiner lokalen Rechner nicht per Zugriff auf den Hostname ohne FQDN erreichen. Für manche andere (vom gleichen lokalen DNS geliefert) funktionierte es weiterhin (-4 und auch -6). In der Definition der Hosts auf dem lokalen DNS unterscheiden sich keine voneinander. Und per dig oder nslookup waren alle auflösbar (sowohl mit oder ohne FQDN)...
Also grrr..... ;-) (Ich und dieses systemd werden niieee Freunde werden <g>)

stefanhusmann
10.01.2019 16:53:21

Man kann auch als Kind seine Eltern verklagen. Aber wer will das schon? Arme Tochter...

matthias
10.01.2019 13:31:09

Hier mal wieder ein echter Aufreger: Blogger-Mammi setzt sich über Persönlichkeitsrechte ihrer Tochter hinweg, weil sie sich sonst in ihrer Mutter-Rolle beschnitten fühlt. Bisher leider nur auf Englisch: slate.com. Wie blöd kann man eigentlich sein?

chepaz
31.12.2018 14:36:17

Welcher Wahnsinnige hat sich eigentlich Icinga2 ausgedacht? 2 Tage rumgemacht weil sich ein besch$§&&"ner Windowsserver nicht verbinden wollte. Im Log steht dann sinngemäß

Got certificate, expected host $foo got $bar, go f§$% yourself.

dann sucht man sich den Wolf was denn an dem Zertifikat falsch sein soll das genauso ausgestellt wurde wie auf den anderen 500 Linuxmaschinen auch (die schon immer genau so funktionieren).

Ende vom Lied: Einfach mal die zones.conf auf dem Windowsclient manipulieren und tadaaaa - funktioniert.

DAFUQ Icinga!

schard
13.12.2018 18:47:16

@Werner:
Das Buch kann ich echt empfehlen. Ich war allerdings von der Fortsetzung im zweiten Teil enttäuscht. Es liest sich, als hätte der Autor keinen Bock mehr gehabt, die Geschichte weiter zu schreiben.
Der Witz an dem BIld ist, dass es den Server zeigt, auf dem das Bild gespeichert ist. Mind = blown. big_smile

k.osmo
13.12.2018 01:52:35

Ich hoffe mal sehr, dass die Kernel-Bastler genau so einen Blick auf die Speicherverwaltung haben, wie Werner ihn gerade unter Beweis gestellt hat. Auf dass die Standard-Benutzer ihn nicht anstrengen müssen .. oder so.

aber das Logo ist wirklich cool, und gar nix für die Wüste smile

Werner
13.12.2018 01:11:37

@schard
Und rechts im Bild auch noch diese epische Metapher zum todgeglaubten leuchtenden Juwel aus dem Keller: ISBN 978-3-426-65403-3

Lebenspendend oder todbringend? - Geheimnisvoll oder verkommen? - Juwel der Wüste… oder Ende aller Hoffnung?

schard
12.12.2018 01:04:46

So ein Mist. Mein Homeserver, ein Intel NUC, ist mir abgeraucht. Geht einfach nicht mehr an.
Aus Spass habe ich meine alte ZOTAC ZBOX Nano aus dem Keller geholt, welche vor einem Jahr augenscheinlich mal abgeraucht ist.
Eigentlich wollte ich sie ausschlachten um den NUC zu reparieren - aber keine Chance.
Beim Rumprobieren habe ich dann die ZBOX einfach mal angeschlossen.
Und, oh Wunder, nach einem Jahr Urlaub im Keller läuft sie plötzlich wieder.
Yay Homeserver gerettet.
PS: Das Coole ist, dass die ZBOX auch noch einen Arch Linux Sticker drauf hat:
https://home.richard-neumann.de/pub/IMAG0125.jpg

skull-y
13.11.2018 09:41:19

95 ist ein stolzes Alter. Leider hatte er nicht das Glück zu Hause im Schlaf zu sterben.

Henrikx
12.11.2018 22:03:35
apocalyptycus
13.10.2018 15:49:29

Stümper, elender.

Schard-nologin
13.10.2018 15:35:57
Truemmerer schrieb:

Wenn man auf dem Raspberry ein anderes System installieren möchte und nach etlichen Fehlversuchen bemerkt das man die Boot Flag vergessen hat.... *facepalm*

Im Zeitalter des UEFI würde mir das sicher auch passieren. big_smile

Truemmerer
13.10.2018 13:33:23

Wenn man auf dem Raspberry ein anderes System installieren möchte und nach etlichen Fehlversuchen bemerkt das man die Boot Flag vergessen hat.... *facepalm*

Truemmerer
03.10.2018 15:59:46
chepaz schrieb:

My-Update-Day:


1 virtuelle Maschine mit Windows Server 2016 updaten (Quartalsupdate):
2 Stunden und immernoch bei 81%...

Deal with it X-)


und 20 Neustarts wink

Fußzeile des Forums

Powered by FluxBB