Du bist nicht angemeldet.

Eine Antwort schreiben

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Beitragsoptionen
Deine Antwort

Zurück

Themen-Übersicht (Neuester Beitrag zuerst)

skull-y
Heute 11:18:36

An einem Thinkpad x240 gerade erfolgreich das Clickpad gegen eins mit 3 Tasten getauscht.

EDIT: Natürlich habe ich das alte Clickpad beim Ausbau zerstört. big_smile

apocalyptycus
05.06.2020 21:39:36

Mal jubeln, ein wenig prahlen.
Ich habe mir einen Raspberry gekauft. Da läuft ein Debian, Arch ist in Planung.
Pi-hole läuft bombig.
Ich bin vierundsechzich und spiele immer noch.
Meine Frau ist kurz vom Wahn.

apocalyptycus
05.06.2020 21:33:35

Na was denn?
Die können doch nicht so einfach z.B. Klatten/Quandt die Kohle direkt schenken.
Das fällt doch auf.
Also wird die Mehrwertsteuer gesenkt. Kommt beim unbedarften Wähler gut an. So als Idee. Nur meine Vermutung.
Selbstverständlich wird bei uns Loosern nur ein Minimum ankommen.
Hat die Kanzlerette nicht in einem Nebensatz erwähnt, daß zukünftige Generationen belastet werden?
Was wird denn wohl passieren, wenn die sich das nicht gefallen lassen?

Starjumper
05.06.2020 19:03:16

Selbst wenn die geringere MwSt voll an den Kunden durchgereicht wird, ist die Senkung/Ersparnis so minimal, dass da garantiert kein Kaufrausch aufkommt.

hellmi666
05.06.2020 16:45:24

Wir, als Verbraucher, werden nicht in den Genuss kommen, irgendeine Preissenkung zu erleben. Die Verkäufer sollen damit die Einbußen der vergangenen Tage ausgleichen.

Henrikx
04.06.2020 14:49:03

Tim Lilling von Blitzrechner.de bezeichnet die kurzzeitige Mehrwertsteuersenkung deshalb als "gewagtes Experiment", dessen "prognostizierte Kosten in Höhe von 20 Milliarden Euro letztendlich die Verbraucher zahlen könnten."

https://www.heise.de/tp/features/Mit-Wu … ag.beitrag

niemand
04.06.2020 11:25:00

… das wird ein böses Eigentor. Lasst diesen Post mal bitte stehen, in ca. 2a möchte ich mich nochmal drauf beziehen, wenn ich im Meckerthread ‘n „told you so!“ reinkippe.

schard
04.06.2020 11:09:04

MwSt Senkung auf 16% bis Ende des Jahres.
Shut up and take my money

skull-y
10.03.2020 16:41:24

So, nun nutze ich nach etwa 2 Jahren Gnome wieder Xfce4. Ist zwar noch nicht alles so, wie ich es mal haben möchte, der Großteil ist aber so einfach einzurichten wie früher. Selbst die Länge der Buttons in der Fensterliste lässt sich wieder per gtk.css anpassen. Alles Kleinigkeiten, da sonst aber alles läuft, hätte ich sonst nix zum jubeln gehabt. big_smile

skull-y
22.01.2020 13:52:38

Endlich wieder eine 100Mbit Leitung zur Verfügung.

brikler
31.10.2019 16:32:57
apocalyptycus
26.10.2019 07:38:44

Nö, ich bettel die nächsten Monate um Gnade, dann wird das nächste Gerät gebaut.
Die Enkelinnen stehen für die Altgeräte schon auf der Matte.
Deren Mütter sind meine Töchter.
Da bin ich eigentlich in einer durchaus komfortablen Lage.

efreak4u
26.10.2019 04:21:06

Da hast du aber eine Rakete. Geplante Laufzeit jetzt 15 Jahre? big_smile

apocalyptycus
25.10.2019 19:57:09

Das neue Gerät läuft.
Hoffnungslos überdimensioniert..
Meine Frau hat mir das Taschengeld gestrichen.
Das System:
i9 9900k
Ein z390 Board
64 GB RAM
Wasserkühlung von Corsair

Das Teil ist lautlos.

Arch läuft bomig.

Ich freue mich, daß ich irgendwannmal Arch kennen gelernt habe.

Die Wasserkühlung habe ich umgefummelt. 
Wasser abgelassen, Öl rein.
Und nein, kein Olivenöl.

J4son
15.07.2019 20:06:33

Hi,

sagen wir es so. Ich bin mir zu 99% sicher dass es an Buster lag. Auf allen drei Servern lief vorher Stretch (stable Kernel) mit 0 Problemen. Zwei der Server haben 16 SATA's im einem SoftRaid 6 mit xfs und der andere diverse Platten in verschiedenen Hardware Raids alle zu einer LVM zusammen gebaut (jetzt könnte man sagen warum xfs....ein weiterer Punkt der mich tierisch genervt hat, auf Grund der Größe hat Debian zu dem Zeitpunkt keine so großes ext4 Dateisystem unterstützt).

Die Probleme fingen an als ich von Stretch auf Buster upgraded habe, bei allen drei Servern gleichzeitig. Nach der Umstellung auf Arch traten diese Probleme nicht mehr auf.

Und leider habe ich wirklich keine Logs mehr von dem Zeitpunkt.

Aber hier wie es mit Arch aussieht:

Server 1 mit SoftRaid: 

uptime: 20:21:21 up 3 days,  6:37,  1 user,  load average: 0,50, 0,83, 0,99

Server 2 mit SoftRaid: 

uptime:  20:23:19 up 4 days,  1:45,  1 user,  load average: 0,30, 0,23, 0,24

Server 3 mit HW-Raid + LVM:

uptime: 20:23:48 up 1 day, 22:38,  1 user,  load average: 0,47, 0,33, 0,35

Mit Buster haben sie es nicht mal 24h geschafft ohne 'ne Load von über 400. Ich denke das könnte darauf hindeuten dass es an Buster lag smile

Fußzeile des Forums

Powered by FluxBB