Du bist nicht angemeldet.

Eine Antwort schreiben

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Beitragsoptionen
Deine Antwort

Zurück

Themen-Übersicht (Neuester Beitrag zuerst)

Pierre
17.04.2005 11:09:33

Du kannst es im Bugtracker einfach mal melden. Der jeweilige Entwickler wird Dir dann schon sagen, obs klappt.

Pepinot
17.04.2005 11:08:16

Volltreffer. Danke für den Tipp, Pierre! Hab ich gemacht. xine-lib mit der Option --enable-arts neu übersetzt. Das Problem ist seitdem verschwunden. Xine arbeitet jetzt wunderbar mit arts zusammen. Sogar die Option "arts" taucht jetzt als möglicher Audiotreiber im Engine-Parameter-Dialog auf.

Allerdings weiß ich nicht, ob man das als "feature-request" an bugs.archlinux.org posten sollte (ich würde so etwas nicht als bug einstufen). Denn könnte das als "Nebeneffekt" nicht mit sich bringen, dass xine-lib dann als eine Abhängigkeit auch die kdelibs installieren will? Ich kenn mich da nicht so genau aus.

Pierre
17.04.2005 00:29:41

Das kann schon sein. Du kannst ja mal nachschauen, obs eine entsprechende Option für configure gibt und das Paket mit makepkg neu erstellen.

Pepinot
16.04.2005 18:05:29

Ja. Der Punkt "audio" im Menü "xine-engine Parameter" steht bei mir üblicherweise auf "auto" oder "alsa". Laut Doku sollte xine ja auch "arts" als Audiotreiber unterstützen, aber der taucht in der Liste nicht auf. Kann es sein, dass die arts-Unterstützung nicht mit "einkompiliert" (Oh Mann, was für ein Deutsch!) worden ist?

Pierre
16.04.2005 14:04:18

Benutzt Du alsa in xine?

Pepinot
15.04.2005 20:21:33

Wo wir gerade beim Thema sind ...

kaffeine (0.6) läuft bei mir insgesamt sehr gut. Nur muss ich jedesmal den arts-Soundserver (kde 3.4) mittels "artsshell suspend" in den Ruhezustand schicken, bevor kaffeine oder xine auf /dev/dsp zugreifen können.

Gibt es eigentlich eine Möglichkeit, xine oder kaffeine zur Zusammenarbeit mit artsd zu "überreden"?

Pierre
14.04.2005 22:35:12

Oder so:

pacman -Sy libdvdcss kaffeine libdvdnav

Nachdem Du das als root eingegeben hast, läuft Kaffeine 0.6 und sollte DVDs (geschützt und mit Menü) etc. abspielen.

ChristophF
14.04.2005 22:16:12

Hallo Gast,
installiere die neue Version von kaffeine (0.6). Damit lies sich bei mir eine kommerzielle DVD (vob-Format) problemlos abspielen (ich habe Suse Linux 9.1) inklusive Sound. Außerdem lassen sich sogar *.mov Dateinen abspielen.
Wie du kaffeine updatest? Schau mal auf folgender Web Site nach: http://www.linux-club.de/suse-support.../9039.html
Dort steht eine Möglichkeit, die bei mir super funktioniert hat. lol

GAST
05.03.2005 20:40:45

Hallo

Könnte mal jemand so nett sein und hier ein kurzes HOW-TO schreiben, wie man Xine und Kaffeine optimal einrichtet, so dass DVD-Wiedergabe problemlos geht, alle Codecs dargestellt werden und das auch mit Browsern (Firefox + Konqueror) funktioniert!

Muss man auch die fstab dementsprechend anpassen, damit die DVD-Wiedergabe funktioniert? Aus dem Konqueror kann ich nämlich einzelne VOBS anschauen - aber aus Kaffeine kann ich nicht auf die ganze DVD zugreifen.

Kann man auch manuell die einzelnen Windows-Codecs in das entsprechende Verzeichnis kopieren. Wenn man mit pacman die codecs nimmt, erhält man nämlich teilweise noch alte!

wie sieht das mit dem realplayer aus?

und wie sieht es mit der digitalen audio-cd-wiedergabe aus...

fragen über fragen...

wie gesagt ein how-to wäre nett!

Fußzeile des Forums

Powered by FluxBB