Du bist nicht angemeldet.

Eine Antwort schreiben

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Beitragsoptionen
Deine Antwort

Zurück

Themen-Übersicht (Neuester Beitrag zuerst)

Dirk
09.06.2021 12:34:45

... also auf Systemen der letzten 10-15 Jahre. Passt doch alles smile

Manni
09.06.2021 12:00:34

Gott sei Dank ist mir ein Test erspart worden, denn dieser Installer geht momentan nur auf Systemen mit UEFI-Boot..

happycadaver
05.05.2021 18:49:14

Leider ist der Installer sehr unausgereift, keymap und keyboard hinter encrypt zum Beispiel. Mount des Systems als Readonly beim Installationsprozess.
weitere Negativpunkte:
- kein Grub zur Auswahl
- die Verschlüsselung kann man nicht konfigurieren.
- Partitionschema schwer anpassbar während der Installation
- kein XFCE4

Fazit schöne Idee aber zu unausgereift, dann lieber von "Hand" installieren, geht schneller.

Dirk
13.04.2021 16:03:53
schard schrieb:

Das sehe ich auch so. Das Ding wurde ja bereits mit dem Scheinargument der Barrierefreiheit gerechtfertigt

Schön auch zu sehen, dass der Thread in die "Spam-Ecke" verschoben wurde die man als unangemeldeter User gar nicht sehen kann ... Irgendwas stinkt hier doch ganz gewaltig.

schard
10.04.2021 23:54:25

Das sehe ich auch so. Das Ding wurde ja bereits mit dem Scheinargument der Barrierefreiheit gerechtfertigt

Dirk
10.04.2021 23:19:32
tuxnix schrieb:

Meine Vermutung weshalb dieses alpha Dings aufgenommen wurde ist, dass dieses Thema Installer alle paar Jahre ohnehin auf den Tisch kommt und dass es sich nun jemand vorgenommen hat, das Thema Arch Installer nun für immer und endgültig zu versenken. Denn so prominent wie hier, kann man doch kaum Murcks bauen.

Ich hoffe sehr, dass genau das der Fall ist. „Ihr wolltet immer einen Installer, jetzt habt ihr einen, und merkt nun hoffentlich, wie scheiße das ist“. Aber ich befürchte fast, die Verantwortlichen meinen das ernst.

M4rv!n
10.04.2021 18:00:59

Ich bin gestern von void zu arch gewechselt. Dank des wie ich finde hervorsagenden Wikis erachte ich einen installer als überflüssig. Auch aufgrund der hervorragenden Dokumentation bin ich bis jetzt auf keine unlösbaren Probleme gestoßen.
Ich schaue mich noch ein wenig um, bis jetzt bin ich begeistert.
cheers und noch ein schönes Wochenende.

tuxnix
10.04.2021 16:52:55

Ich bin ja sowieso der Anschauung, dass Arch Linux die beste und auch praktischste Anfänger Distribution überhaupt ist.

Das betrifft aber nur einen überschaubaren Teil der Anfänger, die sich dann auch von Anfang an, gründlich mit dem System auseinander setzen wollen.
Und ich behaupte, dass der Weg, dies zu erreichen am schnellsten und leichtesten damit beginnen kann, so etwas wie hier direkt in die Konsole hinein ab-zu-schreiben.
Das dürfte auch niemanden überfordern und ist in 1-2 Stunden dann auch erledigt.
Dies ist im eigentlichen Sinne des Wortes ein Skript und dadurch, dass es für die verschiedensten Fälle jeweils ein Skript gibt, wird es zu einem ganzen Programm. (Daran arbeite ich gegenwärtig)
Ein Arch Linux Installations Programm für blutige Anfänger die dem Arch Way off KISS gerecht wird und den neuen User befähigt anstatt ihn lediglich über seine Unkenntnis kurzzeitig hin-weg-zu-helfen.

Denn der wesentliche Unterschied von Arch zu pseudo-praktischen Distributionen sind die Fähigkeiten und der gut funktionierende Kopf des Users.

Dieses komische Ding, Programm kann man es ja wohl noch nicht nennen, denn es funzt nicht, ist auch didaktisch gesehen ein Albtraum.
Arch muss sich keine neuen Userschichten erobern und ist trotzdem recht beliebt. Das liegt daran weil die meisten die es einmal probiert haben dann auch dabei bleiben.

Meine Vermutung weshalb dieses alpha Dings aufgenommen wurde ist, dass dieses Thema Installer alle paar Jahre ohnehin auf den Tisch kommt und dass es sich nun jemand vorgenommen hat, das Thema Arch Installer nun für immer und endgültig zu versenken. Denn so prominent wie hier, kann man doch kaum Murcks bauen.

Dirk
10.04.2021 15:56:39
schard schrieb:

Im offiziellen Forum gibt es nun übrigens ein Unterforum für das Ding:
https://bbs.archlinux.org/viewforum.php?id=51

Ich frage mich mittlerweile echt, wie der Kerl sein persönliches Installationsscript offiziell bekommen konnte.

Wenn man sich die Issues auf MS GitHub anguckt kann man nur zu dem Schluss kommen, dass es sich um komplett ungetestete Spezialsoftware im Alphastatus handelt. Sowas hat in keinem offiziellen Repo und schon gar nicht irgendwas im Installationsimage verloren, geschweige denn ein eigenes Unterforum zu haben.

Andererseits ist die Idee eines eigenen Unterforums für Installationsprobleme bei Verwendung des Scripts gar nicht so blöd. Da Arch immer mehr in Richtung Anfängerdistribution abdriftet wird es langfristig hauptsächlich Installationsfragen geben, die dieses murksige Script betreffen.

Baldr-nologin
10.04.2021 11:23:47
hm schrieb:

das was Shei9Xoo, Post #17 vorschlägt, ist für Archlinux genau das Richtige und sollte auf archlinux.de ganz prominent platziert sein. "Arch Linux ist für erfahrene Anwender und solche, die es werden wollen"

Ja, finde ich auch!

hm schrieb:

...ein automatisierter Installer unterstützt Leute, die Letzteres gleich gar nicht erst wollen.

Ja und nein. Ein Installer soll in erster Linie die Sache vereinfachen und beschleunigen. Wer lernbereit ist, wird sich auch mit der manuellen Installation beschäftigen um bessere Anpassungsmöglichkeiten an sein System zu haben.

hm
09.04.2021 16:40:27

das was Shei9Xoo, Post #17 vorschlägt, ist für Archlinux genau das Richtige und sollte auf archlinux.de ganz prominent platziert sein.

"Arch Linux ist für erfahrene Anwender und solche, die es werden wollen"
...ein automatisierter Installer unterstützt Leute, die Letzteres gleich gar nicht erst wollen.

mrks
08.04.2021 21:33:52

Hallo,
habe grade aus Interesse den Installer ausprobiert.
Aus dem Bauch heraus würde ich sagen, man sollte sich bei dem Installer an dem Debian-Netinstaller orientieren.
Der Debian-Netinstaller ist sehr ausgereift.
Ich finde die Idee toll, bin gut mit dem Arch-Installer zurecht gekommen.
Leider war mein Betriebsende nach dem reboot nach der Installation nicht bootfähig in der vm.

Viele Grüße und macht weiter so
________________________

Geil, dein Betriebsende war nach dem Reboot nicht Bootfähig.

Ich habe den Debian-Netinstaller angeschaut, den Devuan-Netinstall und den Void-Linux-Installer.

Alle sind auf der CLI-Ebene und etwas ausgereifter. Aber das hat mit Sicherheit auch entsprechend mehr Energie gekostet, diese zu erstellen.

Mit freundlichen Grüßen
dnaold


_________

Zwei Postings von gleicher IP-Adresse zusammengeführt.

tuxnix
06.04.2021 21:49:15
Shei9Xoo schrieb:
neulink schrieb:

Wieso gibt's nicht so was? Ich habe mir Am Anfang alles auf ein Blatt papier abgeschrieben von der Wiki... wäre aber doch besser wenn man's einfach während man installiert auch einfach so schnell abrufen kann smile

Das kann man, indem man einfach auf der zweiten Konsole

Installation_guide

eingibt, dann wird das (englischsprachige) Wiki aufgerufen und man kann Schritt für Schritt die Installation durchführen.

Geht auch auf Deutsch mit der Eingabe:

lynx wiki.archlinux.de/title/spicker

wink

schard
06.04.2021 19:42:28

Im offiziellen Forum gibt es nun übrigens ein Unterforum für das Ding:
https://bbs.archlinux.org/viewforum.php?id=51

Fußzeile des Forums

Powered by FluxBB