Du bist nicht angemeldet.

Eine Antwort schreiben

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Beitragsoptionen
Deine Antwort

Zurück

Themen-Übersicht (Neuester Beitrag zuerst)

stefanhusmann
20.02.2021 12:37:17

Seit linutx-lts bei Version 5.10 angelangt ist, unterstützen alle offiziellen Arch-Linux-Kernel das zstd-Format (Zstandard) für die Kompression von Abbildern. Die momentan im [testing]-Repo befindliche Version 30 macht diese Art Kompression zum Standard.

Spätestens wenn mkinitcpio Vesion 30 die "normalen" Repos erreicht, kommt folgende Problematik zum Tragen:

Wer als aus irgendwelchen Gründen einen Kernel vor Version 5.10 verwenden will oder muss, muss in der Datei /etc/mkinitcpio.conf unter COMPRESSION eine unterstützte Methode eintragen, z.B. gzip, und mkinitcpio mit der Option -p aufrufen, sonst wird der Kernel nicht hochfahren.

Welche unterstützten Methoden es gibt, findet man mit "man mkinitcipo.conf" heraus.

Fußzeile des Forums

Powered by FluxBB