Du bist nicht angemeldet.

Eine Antwort schreiben

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Beitragsoptionen
Deine Antwort

Zurück

Themen-Übersicht (Neuester Beitrag zuerst)

Andy@Arch
15.01.2021 09:54:27

Es ist wieder was da.

hexdump -c
302
0000010 255

Kann sed auch Zeichen als Hexadezimalwert entfernen? Wenn ja wie?

Andy@Arch
14.01.2021 10:56:58

die Leerzeichen waren nicht das Problem und auf der Kommandozeile ist der Fehler momentan auch verschwunden.
Hoffe das bleibt auch so, falls nicht werde ich mich wieder Melden.

Danke für das Mitdenken

frostschutz
13.01.2021 16:47:13

Das sind einfach sehr viele Leerzeichen mit dem Wort " und " dazwischen...

Leerzeichen eindampfen kannst du z.B. mit 's/ \s\s*/ /g'

Andy@Arch
13.01.2021 16:42:14

Hab jetzt mal die Ausgabe auf den vermutlichen Verursacher gekürzt

hexdump -C

00000050  20 20 20 20 20 20 20 20  20 20 20 20 20 20 20 20  |                |
*
000000a0  20 20 20 20 20 20 20 20  20 20 20 20 75 6e 64 20  

Wie bekomme ich jetzt de * weg?

frostschutz
13.01.2021 14:11:55

hexdump -C?

Andy@Arch
13.01.2021 10:59:39

Muss euch mal mit einem eigenartigen Problem belästigen.

Habe Text von 3 Zeilen auf eine komprimiert, also mit sed den Zeilenumbruch und die Leerzeile dazwischen gelöscht. In Nano und Kate bleibt es auch bei einer Zeile.
Aber nicht im Terminal, in der Ausgabe von "less". "cat" und "sed -n" werden daraus wieder 2 Zeilen draus (Zeilenumbruch im Text). Mit "tr -d'\n'" werde ich das Ding nicht nicht los und bisher ist es mir auch nicht gelungen das Zeichen genauer zu bestimmen.

Was für ein Zeichen kann das verhalten auf der Bash verursachen und wie werde ich es los?





Edit: Titel angepasst

Fußzeile des Forums

Powered by FluxBB