Du bist nicht angemeldet.

Eine Antwort schreiben

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Beitragsoptionen
Deine Antwort

Zurück

Themen-Übersicht (Neuester Beitrag zuerst)

sonnie
07.12.2020 07:16:26

Ich habe eine Lösung gefunden, die allerdings nicht ganz logisch ist: USB-Hub weglassen.

Mit exakt der gleichen HW ist es unter Win10 egal. Unter Linux geht es ohne zwischengeschalteten Hub problemlos. Selbst über TLP mit Autosuspend komplett aus kommt der Fehler. Das Interface hat Strom, aber der Output wird einfach ausgeschaltet.

So kann ich zumindest erstmal arbeiten. smile

sonnie
19.11.2020 10:04:55
chepaz schrieb:

Wenn ich das Wiki und die Links darin richtig interpretiere müsste

ATTR{power/control}="auto"

eigentlich ein

ATTR{power/control}="on"

sein damit das Gerät "wach" bleibt und nicht der Kerneldefault genutzt wird.

Oh, über die Antwort wurde ich gar nicht benachrichtigt. Das klingt logisch mit "on", probiere ich direkt auch einmal aus.

sonnie
19.11.2020 09:59:56

Es passiert weiterhin. "dmesg -w" gibt mir wieder keinen Hinweis. Auch PulseAudio und ALSA geben keine Fehler aus, das Interface ist noch ganz normal "aktiv" im System. Nur eben, ohne Sound auszugeben, bis ich es erneut angesteckt habe.

Hier mal der dmesg-Output mit der letzten Meldung davor, die ist aber zeitlich recht weit davor gewesen. Der Disconnect in Zeile 2 war vom Kabel abziehen.

[ 2867.641585] audit: type=1131 audit(1605775337.128:184): pid=1 uid=0 auid=4294967295 ses=4294967295 msg='unit=fprintd comm="systemd" exe="/usr/lib/systemd/systemd" hostname=? addr=? terminal=? res=success'
[ 3629.601506] usb 2-3.4: USB disconnect, device number 9
[ 3631.356176] usb 2-3.4: new high-speed USB device number 10 using xhci_hcd
[ 3631.456734] usb 2-3.4: New USB device found, idVendor=1235, idProduct=8202, bcdDevice= 4.1b
[ 3631.456736] usb 2-3.4: New USB device strings: Mfr=1, Product=3, SerialNumber=0
[ 3631.456737] usb 2-3.4: Product: Scarlett 2i2 USB
[ 3631.456737] usb 2-3.4: Manufacturer: Focusrite

Ich bin ratlos. Ich habe es auch über einen USB-Adapter und verschiedenen Ports ausprobiert (USB2, USB3) ... ohne Unterschied.

chepaz
15.11.2020 19:55:11

Wenn ich das Wiki und die Links darin richtig interpretiere müsste

ATTR{power/control}="auto"

eigentlich ein

ATTR{power/control}="on"

sein damit das Gerät "wach" bleibt und nicht der Kerneldefault genutzt wird.

Edit:
Falls du tlp/laptop-mode (oder irgendwas in die Richtung) installiert hast solltest du das ebenfalls deaktivieren.

sonnie
15.11.2020 17:46:06
efreak4u schrieb:
sonnie schrieb:

...Dabei ist es in der angelegten Config ziemlich eindeutig nur auf das eine Gerät reduziert.

Also die Dollar-Zeichen in deiner udev-Regel hast du fuer das Internet eingefuegt? Wenn nicht werden die Dollarzeichen eventuell als Platzhalter interpretiert? (ohne das jetzt ueberprueft zu haben).

Die habe ich nur hier eingesetzt, damit klar wird, dass ich die zur verlinkten Anleitung hin verändert habe. smile

efreak4u
15.11.2020 13:10:41
sonnie schrieb:

...Dabei ist es in der angelegten Config ziemlich eindeutig nur auf das eine Gerät reduziert.

Also die Dollar-Zeichen in deiner udev-Regel hast du fuer das Internet eingefuegt? Wenn nicht werden die Dollarzeichen eventuell als Platzhalter interpretiert? (ohne das jetzt ueberprueft zu haben).

sonnie
14.11.2020 16:01:03

Okay, jetzt wird es abstrus. Jetzt deaktivieren sich alle USB-Geräte immer mal und bleiben 10-30 Sekunden deaktiviert. Also auch Maus und Tastatur. Dabei ist es in der angelegten Config ziemlich eindeutig nur auf das eine Gerät reduziert.

sonnie
14.11.2020 15:24:52

Hm. das könnte sein. Ich habe mal nach der Anleitung das Gerät auf die Whitelist gesetzt: https://wiki.archlinux.org/index.php/Po … utosuspend


> /etc/udev/rules.d/50-usb_power_save.rules

# whitelist for usb autosuspend
ACTION=="add", SUBSYSTEM=="usb", TEST=="power/control", ATTR{idVendor}=="$$$$", ATTR{idProduct}=="$$$$", ATTR{power/control}="auto"

Im "dmesg -w" protokoll ist jetzt während meiner letzten Tests beim "suspenden" nichts aufgetaucht. Beim ab und anstecken allerdings schon.

Ich beobachte mal und melde mich ggf wieder. Danke euch erstmal. smile

Photor
14.11.2020 14:13:44

Moin,

so einähnliches Problem hatte ich mal mit einer USB-Mouse, die sehr "laggy" war. Da half es tatsächlich, die Energiespareinstellungen für USB zu ändern (kann sogar sein, dass ich damals hier gefragt habe - ist aber schon ein paar Jahre her).

Ciao,
Photor

efreak4u
14.11.2020 13:57:23

Hast du mal mit "dmesg -w" beobachtet, was in dem Moment passiert, wenn sich die Schnittstelle abmeldet? Ich tippe auf eine Energiesparfunktion.

sonnie
14.11.2020 11:23:55

Ich hoffe, ich habe das srichtige Unterforum getroffen.

Es geht um mein USB-Audiointerface (Focusrite Scarlett 2i2 2nd Gen), an dem meine Boxen angeschlossen sind und ich meine Gitarre eistöpsel. Das funktioniert unter Ubuntu einwandfrei, mit (Vanilla) Arch und mit Manjaro (jeweils mit dem aktuellsten Kernel, Manjaro mit dem eigenen) deaktiviert es sich einfach irgenwann. Sowohl im ALSA/Pulse Betrieb, als auch mit aktiviertem JACK. Da es unter Ubuntu nicht passiert, kann ich ein HW-Problem ausschließen.

Ich weiß aber nicht, wo ich anpacken kann. USB Kabel ab und wieder dran löst das Problem temporär, ist aber keine Lösung für mich. Es passiert mal nach 1min, mal nach 10min. 'lsusb" erkennt es dann nicht mehr.

Habt ihr eine Idee oder einen Tipp?

Fußzeile des Forums

Powered by FluxBB