Du bist nicht angemeldet.

Eine Antwort schreiben

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Beitragsoptionen
Deine Antwort

Zurück

Themen-Übersicht (Neuester Beitrag zuerst)

Ganzjahresgriller
16.07.2020 11:26:29

Servus zusammen,

dann häng ich mich mal dran. Beruflich muss ich aktuell mit Windows und Cent OS arbeiten, ansonsten hatte ich schon immer mit Debian zu tun. Ich wollte eigentlich mal ein OS das Rolling Releases kann weil das bei Debian nicht ganz so schön gelöst ist und schon manchmal zu aufwändigen Situationen geführt hat

Gruß
SW

waldbaer59
03.06.2020 05:46:18

Herzlich willkommen!

Arch Linux kann zwar etwas herausfordernd sein, ist aber auch sehr lohnend. Nach SuSE und Kubuntu ist es seit nunmehr 9 Jahren mein Arbeitspferd und es gibt nur selten Momente, bei denen man sich nachdenklich am Kinn kratzt wink .

Hab Spaß!!!

VLG
Stephan

#7
03.06.2020 02:36:13

Hallo zusammen.

Ich habe, nachdem ich den Wunsch eigentlich schon länger hegte, endlich Arch Linux installiert. Ein paar Tage und mehrere Anläufe waren nötig.. Zunächst nutze ich es als Dualboot, neben meinem alten Betriebssystem Bunsenlabs. Etwa ein bis zwei Jahre lang nutze ich nun Bunsenlabs, zuvor war ich bestimmt 7 oder 8 Jahre Ubuntu- bzw. Lubuntu-Nutzer. Obwohl ich schon lange Linux nutze (ich habe nie Windows genutzt, sondern gleich mit Linux angefangen), habe ich leider nicht wirklich viel über Linux gelernt, ein Terminal nutzte ich nur gelegentlich. Ubuntu und Debian sind so bedienerfreundlich, dass es einfach unnötig war, sich intensiver einzuarbeiten. Arch zwingt mich nun dazu, dafür bin ich nun hier. Ich freue mich aber auch drauf...

Fußzeile des Forums

Powered by FluxBB