Du bist nicht angemeldet.

Eine Antwort schreiben

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Beitragsoptionen
Deine Antwort

Zurück

Themen-Übersicht (Neuester Beitrag zuerst)

Yamisa
26.05.2020 13:26:59

gerne ich hoffe konnte helfen und danke für ihre hilfe !
alavida
Semia

Gerry_Ghetto
25.05.2020 09:03:16

Danke für die Erklärung.

Yamisa
24.05.2020 13:01:34

Das ist nich nötig , weil es ist das standardsubvolume (root), unter dem andere volumes eingehangen sind . Das system bootet so
Das Problem ist mit systemd-boot gelöst . mit syslinux bootloader soll es gehen auch, hatte ich gelesen .
Das system is nun auf eine echten hd, es alles funktioniert .

Stoffel
24.05.2020 12:00:14
Gerry_Ghetto schrieb:

Ich kenne mich mit BTRFS nicht aus, allerdings finde ich die fstab schon etwas seltsam, wenn man drei mal die gleiche UUID an unterschiedliche Stellen mounted.

Das ist bei Btrfs normal, weil es zwar das gleiche FS ist (deswegen die gleiche UUID), aber verschiedene Subvolumes. In der fstab oben fehlt allerdings die zugehörige Option subvol=xyz, mit der beim Mount das entsprechende Subvolume ausgewählt wird.

Gerry_Ghetto
24.05.2020 11:13:14

Ich kenne mich mit BTRFS nicht aus, allerdings finde ich die fstab schon etwas seltsam, wenn man drei mal die gleiche UUID an unterschiedliche Stellen mounted.

Ist dieses Problem denn jetzt mit systemd-boot gelöst?

Yamisa
23.05.2020 22:58:03

Ja , es ist systemd-boot, ich habe gerne möglichkeit für uefi und bios boot auf hd , grub geht aber nicht, wie gesehen habe . Danke für ihre hilfe !

ub4000
22.05.2020 19:04:40

a) systemd-bootloader --> gemeint ist wohl systemd-boot
b) systemd-boot, previously called gummiboot
c) ja, systemd-boot ist für UEFI mode, das bräuchte dann aber auch eine EFI System Partition, die oben aber nicht angeben ist...

einiges stimmt hier nicht...

edit: stimmt nicht, EFI System Partition ist ja da :-)

Stoffel
22.05.2020 18:41:52
Yamisa schrieb:

hallo, will nur sage , das die hd mit systemd-bootloader funktioniert .

Ach, dann ist das ein UEFI-System.

Bei UEFI nehme ich auch immer Gummiboot bzw. systemd-boot, nie GRUB.

Yamisa
22.05.2020 17:48:33

hallo, will nur sage , das die hd mit systemd-bootloader funktioniert .

bootctl --path=/boot install

mit grub es geht nicht .
Ciao
Semia

Yamisa
21.05.2020 19:54:04

das --recheck geht nicht .
Unrecognized option '--recheck'

doch boot is mounted

Yamisa
21.05.2020 19:21:48

ich habe alles neu gemacht, aber der fehler bleibt .
Wenn ich die genfstab neu mit uuid macht, wird auch die falsche angegeben .
Was mache ich falsch ? ich mache luks laufwerk und formatiere mit btrfs . Dann ich erstelle die subvolumes mit zB

mount -o noatime,subvol=@snapshots /dev/mapper/crypt /mnt/.snapshots

wissen sie Hilfe ?
Danke

ub4000
21.05.2020 19:13:26
Stoffel schrieb:

Wenn das Root-FS nicht im Default Subvolume ist, dann muss man das bei den Kernel-Optionen angeben. Wenn das Subvolume, wie bei mir, arch heißt, dann wäre das: rootflags=subvol=arch

die fstab Optionen (4.Spalte) müssen auch angepasst werden ",subvol=/arch" ... ebenso für /home und /var/...

Stoffel schrieb:

Außerdem fällt mir auf, dass die UUID der Fehlermeldung nicht mit der aus der fstab übereinstimmt. Bist du sicher, dass du die richtige genommen hast? Oder hast du die grub.cfg vielleicht nicht neu erzeugt: grub-mkconfig -o /boot/grub/grub.cfg

Oder war /boot nicht gemountet ?
Und schreib zur Sicherheit auch nochmal den Boot Loader neu: sudo grub-install [...] --recheck /dev/sda

stefanhusmann
21.05.2020 18:42:20

Erstens: Wir duzen uns hier üblicherweise.

Wenn Sie auf dem Sie bestehen: Sie haben oben geschreiben, Sie hätten nur grub.cfg editiert. Wenn Sie auch grub-mk-config aufgerufen haben, ist mein ost gegenstandslos.

Yamisa
21.05.2020 16:26:41
stefanhusmann schrieb:

Es reicht nicht aus, nur die grub.cfg zu editieren, man muss sie auch aktivieren. Ließ Stoffels Post nochmal genau.

Ich hab doch die grub neu gemacht mit
grub-mkconfig -o /boot/grub/grub.cfg, aber der fehler bleib ? oder was meinen Sie ?

stefanhusmann
21.05.2020 16:23:02

Es reicht nicht aus, nur die grub.cfg zu editieren, man muss sie auch aktivieren. Ließ Stoffels Post nochmal genau.

Fußzeile des Forums

Powered by FluxBB