Du bist nicht angemeldet.

Eine Antwort schreiben

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Beitragsoptionen
Deine Antwort

Zurück

Themen-Übersicht (Neuester Beitrag zuerst)

srepper
24.07.2020 11:08:55

Ihr seid einfach die krassesten!
Ich war mit cd im Pfad, daher kam es zur Fehlermeldung.

Es hat ohne Datenverlust geklappt!
Vielen Dank!

frostschutz
23.07.2020 14:16:00

Du musst LVM entweder den vollen Pfadnamen geben ( /dev/vg/lv ) oder eben den Namen ( vg/lv ).

LVM schaut nicht was im lokalen Verzeichnis herumliegt, das ist ungewöhnlich und deswegen schlagen deine Befehle erstmal fehl.

Einmal hast du auch +20G geschrieben ohne -L davor. Dann kann man noch überlegen lvextend statt lvresize zu benutzen; ersteres ist nur zum vergrößern da, zweiteres kann aus Versehen auch kleiner machen und dann hast Datenverlust (wenns eine SSD ist und LVM saublöderweise auf issue_discards=1 steht).

niemand_unterwegs
23.07.2020 13:06:01

Mein Mobilfunkbetreiber bedankt sich für das freundliche Zuschanzen von Traffic, und den damit einhergehenden Profit.

srepper
23.07.2020 12:46:06

Vielen Dank für die ganzen Tipps!
Nachdem ich mich meine Hausaufgaben erledigt habe, konnte ich die Aktion endlich durchführen.

Nun bekam ich eine Fehledermeldung bei lvresize das ich zu einem logischem Volume hinnavigieren soll.

Meine verschlüsselten Festplatten habe ich mit cryptsetup geöffnet.
Mit LVM möchte ich mein Volume schrumpfen

lvresize -L 890G /dev/mapper/vgarch-lvhome

Doch die Fehldermeldung blockt mein Vorgehen.
vgarch-home und vgarch-root sind doch logische Volumes? wieso aktzeptiert lvresize es nicht ?

IMG-20200723-114527.jpg
IMG-20200723-115006.jpg

Stoffel
19.05.2020 20:42:22

Klar, Backup ist Pflicht, wenn einem die Daten etwas wert sind :-) Ansonsten geht das im Betrieb, ohne Downtime:

# umount /home
# e2fsck -f /dev/mapper/vgarch-lvhome
# resize2fs /dev/mapper/vgarch-lvhome 880G
# lvresize -L 890G /dev/mapper/vgarch-lvhome
# resize2fs /dev/mapper/vgarch-lvhome
# mount /home
# lvresize -L +20G /dev/mapper/vgarch-lvroot
# resize2fs /dev/mapper/vgarch-lvroot

Das home-FS wird zuerst geschrumpft, kleiner als die Zielgröße, dann das LV verkleinert, dann das home-FS auf die Zielgröße erweitert. Der nun freigewordene Platz wird dem root-FS zugeschlagen und das root-FS erweitert. Ich bin dabei von ext4 ausgegangen.

Falls man den restlichen freien Platz dem root-FS zuschlagen will, dann ist das Argument dafür -l +100%FREE. Wenn ich LVM verwende, dann vergebe ich nie den kompletten Platz der VG, sondern teile zwar großzügig, aber immer nur einen Teil zu und vergrößere nach Bedarf.

Photor
19.05.2020 16:37:59
Stoffel schrieb:

Da das LVM LVs sind, hätte ich mal gesagt: Filesystem in lvhome mit resize2fs schrumpfen, LV lvhome mit lvresize schrumpfen und den freigewordenen Platz mit lvresize dem lvroot zuschlagen. Verschlüsselt ist ja das darunterliegende PV, wenn ich es richtig sehe.

Wegen so einer Möglichkeit habe ich auch mal ein LVM mit Verschlüsselung auf der Lappy-Platte angelegt. Gebraucht habe ich das noch nie - kann also auch nicht sagen, ob's funktioniert (bin aber dran interessiert wink ).

Eine Anmerkung dazu: mach bitte VORHER ein BACKUP von den wichtigen Daten (*).

Zweite Anmerkung: ich trenne aber auch ewig schon  /home und / nicht mehr. Eben, weil man immer Verschnitt hat und immer die eine Größer und die andere kleiner könnte. Das nur als Anregung für den Fall, dass sreper sein System neu aufsetzen muss/will wink

Ciao,
Photor



(*) OK. Daten, von denen man kein Backup hat, sind nicht wichtig. Trotzdem wollte ich es hier erwähnen.

brikler
19.05.2020 15:41:45

ein einfaches sudo rm /var/cache/pacman/pkg/<paket> tuts auch

Stoffel
19.05.2020 15:17:28

Da das LVM LVs sind, hätte ich mal gesagt: Filesystem in lvhome mit resize2fs schrumpfen, LV lvhome mit lvresize schrumpfen und den freigewordenen Platz mit lvresize dem lvroot zuschlagen. Verschlüsselt ist ja das darunterliegende PV, wenn ich es richtig sehe.

blub
18.05.2020 17:50:35
Icecube63 schrieb:
blub schrieb:
brikler schrieb:

pacman bringt  ein werkzeug mit: paccache

pacman-contrib
Das ist afaik nicht auf jedem System installiert. Nachinstallieren könnte schwierig werden, wenn das System nicht aktuell ist und Speicherplatz fehlt big_smile

pacman -Qi pacman-contrib

Installationsgröße       : 95,07 KiB

Sollte so gerade noch gehen wink

Gerade so wink
... wenn alles andere auf dem aktuellen Stand ist und man kein partielles Update machen müsste.

Icecube63
18.05.2020 09:29:53
blub schrieb:
brikler schrieb:

pacman bringt  ein werkzeug mit: paccache

pacman-contrib
Das ist afaik nicht auf jedem System installiert. Nachinstallieren könnte schwierig werden, wenn das System nicht aktuell ist und Speicherplatz fehlt big_smile

pacman -Qi pacman-contrib

Installationsgröße       : 95,07 KiB

Sollte so gerade noch gehen wink

blub
17.05.2020 14:30:12
brikler schrieb:

pacman bringt  ein werkzeug mit: paccache

pacman-contrib
Das ist afaik nicht auf jedem System installiert. Nachinstallieren könnte schwierig werden, wenn das System nicht aktuell ist und Speicherplatz fehlt big_smile

brikler
17.05.2020 13:58:19
matthias schrieb:

regelmäßigen Updates läuft allerdings dein pacman-cache mit veralteten Paket-Versionen voll. Dies kannst du mit Befehlen wie "pacman -Sc" (oder gar "-Scc") sauber beheben

pacman bringt  ein werkzeug mit: paccache

paccache -h

es gibt auch einen timer+service der paccache regelmäßig startet.

matthias
17.05.2020 12:56:07

Nun, 20 GB für /root sollten reichen (wenn du nicht gerade extrem viele Spiele installiert hast, oder so). Bei regelmäßigen Updates läuft allerdings dein pacman-cache mit veralteten Paket-Versionen voll. Dies kannst du mit Befehlen wie "pacman -Sc" (oder gar "-Scc") sauber beheben - es rührt deine persönl. Daten nicht an, sondern betrifft nur Dinge, die du ohnehin nicht mehr brauchst. Das Paket paccache stellt noch feinere Filteroptionen bereit. Siehe Wiki, manpages, Foren-Suche ...

niemand
17.05.2020 12:41:01

Wie kann ich am effizientesten mein Speicher-problem lösen?¹

Entweder unnützen Kram von / entfernen, oder halt /home verkleinern und / entsprechend vergrößern.


¹) Autodeplenk aktiviert

srepper
17.05.2020 12:34:35

Hallo liebe Community,

als ich heute ein Update machen wollte erschlich sich die Fehlermeldung, dass ich nicht genügend Platz besäße.

Meine Festplatten habe ich mit Cryptsetup verschlüsselt.
Doch wie soll ich vorgehen um wichtige Daten nicht zu verlieren ?

Wie kann ich am effizientesten mein Speicher-problem lösen ?


lsblk:

AME                MAJ:MIN RM   SIZE RO TYPE  MOUNTPOINT
sda                   8:0    0 931,5G  0 disk 
├─sda1                8:1    0   300M  0 part  /boot
└─sda2                8:2    0 931,2G  0 part 
  └─vgarch          254:0    0 931,2G  0 crypt
    ├─vgarch-lvroot 254:1    0    20G  0 lvm   /
    └─vgarch-lvhome 254:2    0 911,2G  0 lvm   /home


df:

Dateisystem                 1K-Blöcke    Benutzt  Verfügbar Verw% Eingehängt auf
dev                           7126128          0    7126128    0% /dev
run                           7140416       1576    7138840    1% /run
/dev/mapper/vgarch-lvroot    20511312   19037460     408892   98% /
tmpfs                         7140416     192484    6947932    3% /dev/shm
tmpfs                         7140416          0    7140416    0% /sys/fs/cgroup
tmpfs                         7140416         80    7140336    1% /tmp
/dev/sda1                      289285      72562     197267   27% /boot
/dev/mapper/vgarch-lvhome   939416076  187126248  704500364   21% /home
tmpfs                         1428080         64    1428016    1% /run/user/1000

Fußzeile des Forums

Powered by FluxBB