Du bist nicht angemeldet.

Eine Antwort schreiben

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Beitragsoptionen
Deine Antwort

Zurück

Themen-Übersicht (Neuester Beitrag zuerst)

Martin P
11.01.2020 12:57:03

Danke euch für die vielen Antworten. Den Artikel zur Virtuellbox hatte ich auch schon gelesen. Mir fehlt nur ein funktionierendes arch Paket dazu. Hat jemand dazu noch Tipps?

frostschutz
09.01.2020 12:35:38

Windows 10 läuft im Qemu, wenn man möchte auch ganz ohne UEFI. (Geschmackssache)

Mein System ist noch ohne UEFI unterwegs und um von Windows 7 auf Windows 10 zu kommen, habe ich meine Windows-Partition an qemu durchgereicht, Windows 10 virtuell installiert und anschließend real gebootet. Hat einwandfrei geklappt, nur mit qemu, ganz ohne irgendwelche extra Pakete.

Hauptproblem bei Windows ist daß bei jeder Hardware-Änderung eine neue Aktivierung gefordert wird. Daher am besten bei der Installation noch gar nicht den Key eingeben, erst wenn alles steht und fest ist.

ohne GUI / X-System / Wayland

da brauchst du dann einen VNC-Client o.ä., qemu bietet ja alles mögliche an. (Solange der Windows-Installer selbst grafisch ist, musst du dem irgendwie beikommen. Bei einer Linux-VM macht man da einfach nur ssh und gut).

Aber bei virtualbox sollte das eigentlich auch alles irgendwie gehen https://www.thomas-krenn.com/de/wiki/Vi … us_starten

Greg
09.01.2020 12:13:25
Martin Pi schrieb:

... Bekomme ich damit ein Windows 10 innerhalb von Qemu zum Laufen?

Ja das geht mit einer kleinen Änderung:
Zum starten des fertigen Windoof in qemu:

qemu-system-x86_64 -drive if=pflash,format=raw,file=$name.bin -enable-kvm -cpu host -smp 1 -m 2048 -net nic,model=i82551 -net user -drive file=$name.img

Funktioniert zumindest bei mir so.
Konnte ich bisher nur zum Installieren ausprobieren und die paar Tage die man ohne Aktivierung rummachen kann.

Martin Pi
09.01.2020 10:42:09

Danke für die ausführlich Antwort. Das werde ich auf jeden Fall ausprobieren. Noch eine Rückfrage: Bekomme ich damit ein Windows 10 innerhalb von Qemu zum Laufen?

Greg
09.01.2020 09:02:43
Martin P schrieb:

...Hast du einen Tipp für mich, mit welchen Paketen ich starten sollte?...

Die Pakete sind qemu, wenn du magst qemu-arch-extra, ovmf.
ovmf wird benötigt um uefi nachzubilden.

Anlegen, starten mit cdrom und erzeugen des nvrams für uefi, und starten ohne cdrom für normalen start wie hier:

#!/bin/bash
name=archuefi
cdiso=archlinux-2019.12.01-x86_64.iso

printf '%s\n ' ' *******************************'
printf '%s\n ' '          '$name
printf '%s\n ' '*******************************'
printf '%s\n ' 'Was soll ich machen?'
printf '%s\n ' 'e Erzeugen eines neuen Qemuimages'
printf '%s\n ' 'c Zum Installieren eines neuen Betriebssystems mit cdrom-image starten'
printf '%s\n ' 's Starten des fertigen Qemuimages Betriebssystems'
printf '%s\n ' ' '

read eingabe

case $eingabe in
    e)
        echo 'Erzeugen des qemu images'
	qemu-img create -f qcow2 $name.img 25G
        ;;
    c)
        echo 'Starten mit cdrom und erzeugen des NVRAMs'
	cp /usr/share/ovmf/x64/OVMF_CODE.fd $name.bin
	qemu-system-x86_64 -drive if=pflash,format=raw,file=$name.bin -enable-kvm -cpu host -smp 1 -m 2048 -drive file=$name.img -cdrom /mnt/vbox/$cdiso -boot d

        ;;
    s)
        echo $'Starten des fertigen Betriebssystems'
	qemu-system-x86_64 -drive if=pflash,format=raw,file=$name.bin -vga std -enable-kvm -cpu host -smp 1 -m 2048 -net nic,model=virtio-net-pci -net user -drive file=$name.img
        ;;
    *)
        echo "Du weißt nicht was du tust ???"
esac

Das Script mußt du natürlich auf deine Sachen entsprechend anpassen.
Dokus gibts hier:
https://wiki.archlinux.de/title/QEMU
https://wiki.archlinux.org/index.php/QEMU
https://wiki.qemu.org/Documentation
Gruß aus DN
Greg

Martin P
09.01.2020 00:29:18

Gute Idee. Hatte ich jetzt glatt verdrängt, weil ich das schon mal anderswo erfolglos probiert habe.  Hast du einen Tipp für mich, mit welchen Paketen ich starten sollte? Und kannst du mir ggf. eine gute Doku empfehlen?

efreak4u
08.01.2020 22:14:21

Muss es Virtualbox sein, oder geht auch qemu/kvm?

Martin P.
08.01.2020 22:00:54

Hallo zusammen,

gibt es ein Paket, um Virtualbox ohne GUI / X-System / Wayland zu installieren? Ich hatte große Hoffnung auf das AUR Paket virtualbox-headless (https://aur.archlinux.org/packages/virtualbox-headless/) gesetzt. Leider scheint das Paket laut Kommentar obsolet bzw. entsprechend meinen Tests nicht kompilierbar.

Hat jemand Tipps für mich?

PS: Ich möchte auf meinem Server gerne so wenig Pakete wie möglich und insbesondere keine X-System etc. installieren. Deshalb der Wunsch nach dem Headless Paket. Gerne nehme ich auch Tipps an, wenn ich mit dieser Überlegung auf dem Holzweg bin. Die Alternative wäre dann eine Option Virtualbox wirklich mit minimalsten Abhängigkeiten zu installieren.

Danke Euch
Martin

Fußzeile des Forums

Powered by FluxBB