Eine Antwort schreiben

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Beitragsoptionen
Deine Antwort

Zurück

Themen-Übersicht (Neuester Beitrag zuerst)

staub
01.05.2019 10:49:30
stefanhusmann schrieb:

Wenn das BIOS die 'Platte nicht sieht, stimmt schon da etwas nicht. Ist das wirklich ein BIOS oder ein EFI? Ist BIOS-Mode aktiviert?

Genau da lag der Fehler, hab die Anleitung mit "Bios" verfolgt, richtig wäre hier "Efi" gewesen. Nun geht auch alles.

stefanhusmann
25.04.2019 17:07:35

Lies mal dies hier .

stefanhusmann
24.04.2019 19:40:49

Wenn das BIOS die 'Platte nicht sieht, stimmt schon da etwas nicht. Ist das wirklich ein BIOS oder ein EFI? Ist BIOS-Mode aktiviert?

Icecube63
24.04.2019 19:30:22
staub schrieb:

In syslinux.cfg habe ich die APPEND-Zeilen von arch und archfallback überprüft und korrekt angepasst.

Und wir dürfen nun in unseren Glaskugeln nachschauen ob du das richtig gemacht hast?

staub
24.04.2019 18:43:54

Ok, anders: Ich habe eine frische Installation, diese mit dem offiziellen Guide erzeugt: https://wiki.archlinux.de/title/Systemv … t_dm-crypt

1:1 jeden Schritt so befolgt wie er da steht, damit alles mit dem verschlüsselten LVM und einem swap, root und home  auf sda2 gut passt. Nach der Anleitung habe ich als Bootloader syslinux auf sda1. sda1 hat einen boot flag, lässt sich jedoch nicht booten "no bootable device" bzw. wird im BIOS auch keine Festplatte angezeigt. In syslinux.cfg habe ich die APPEND-Zeilen von arch und archfallback überprüft und korrekt angepasst.

Screenshot

niemand
24.04.2019 18:38:22

Tipp: wenn du möchtest, dass sich möglichst viele Leute damit beschäftigen, schreib am besten mal hin, was du genau gemacht hast. Kaum jemand hat Lust und Zeit, sich irgendwelche YT-Videos anzuschauen und zu raten, an welcher Stelle du irgendwas falsch gemacht haben könntest.

staub
24.04.2019 18:06:58

Ich habe mit der offiziellen Hilfe-Seite und folgendem sehr gut dokumentierten Youtube-Video versucht das folgende Arch-Linux Image auf meinem Notebook zu installieren: https://www.archlinux.org/releng/releases/2019.04.01/ (64 bit, 128GB SSD); verschlüsselt mit LVM und dm-crypt.

SDA1 ist meine Boot-Partition, SDA2 mein LVM mit root, home und swap, welcher verschlüsselt ist. Klappt soweit auch , ich kann diesen mit cryptsetup open auch öffnen und über lbsk wird alles korrekt angezeigt. Nach beiden Tutorial beende ich die Installation (vom USB-Stick aus übrigens) mit reboot und werde immer mit "no bootable device" begrüßt. Im BIOS wird mir auch keine bootbare Festplatte angezeigt. parted zeigt bei SDA1 einen bootflag an.

Ich habe die Anleitung 1:1 befolgt, außer dass ich mir bei den Hooks das keyboard gespart habe, da Notebook und keine USB-Tastatur genutzt wird.


Nach der Anleitung ist als Bootloader syslinux nun installiert. Muss dieser durch Grub mittels grub-install /dev/sda ersetzt werden? Hier bekommt ich die Meldung "error: cannot find EFI directory".
Hier auch:  # grub-install --target=i386-pc --recheck /dev/sdb
bereits getestet, Fehler: failed to get canonical path of 'airootfs'

Edit: Ok, letzterer Fehler mit pacman -S grub beseitigt, dennoch "No bootable Device"

Fußzeile des Forums

Powered by FluxBB