Eine Antwort schreiben

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Beitragsoptionen
Deine Antwort

Zurück

Themen-Übersicht (Neuester Beitrag zuerst)

chepaz
22.02.2019 20:13:21
stefanhusmann schrieb:

Der Teufel steckt im Detail ...

...bei BSD?

stefanhusmann
22.02.2019 15:02:41

Der Teufel steckt im Detail ...

niemand
22.02.2019 13:28:20

Freut mich für dich, dass alles wie gewünscht läuft, allerdings: ich kann da nix entdecken, das nicht auch unter anderen Distris laufen würde.

ManfredB
22.02.2019 12:36:45

Etwas habe ich ganz vergessen zu erwähnen.

Vor einer Woche habe ich einfach einmal wine installiert,
denn ich wollte wissen, ob das Steuerprogramm Elster,
was ich sonst nur unter Windows nutze, auch mit Hilfe von wine
startet.
Und was ich kaum glauben konnte, ich installiere es und starte es
ohne Probleme und kann sogar die Daten darin öffnen, die ich für die
Steuererklärung benötige.

Das ist ein Riesen-Pluspunkt für mich und für ArchLinux.

Gruß
Manfred

ManfredB
22.02.2019 12:29:08

Hallo zusammen,

heute muss ich doch noch einmal etwas zu ArchLinux sagen:
eine Installation, die schon einige Jahre auf dem Buckel hat,
nenne ich ArchOrigBlack.
Grund: es gibt ja weitere Distributionen, die auf ArchLinux basieren,
daher der Orig.
Ich habe damals einen kleinen Fehler gemacht bei der Einrichtung des Plasma-Desktops.
Bei zu vielen Sachen habe ich black angegeben, so daß jetzt vieles, was ich nutze,
keinen hellen Hintergrund mehr hat, sondern eher einen dunklen, daher Black.

Was kann ich alles mit ArchLinux nutzen:
zB
MediaThekView (für Live-Sendungen oder Downloads)
Moneyplex (Mein Bank-Programm für Linux)
VirtualBox
VMware-Player
Mein Drucker und Scanner funktionieren einwandfrei.
Erstaunlich, daß der VMware-Player bei jedem neuen Kernel erst die Einrichtung vornimmt,
bis jetzt ohne Fehler, und das bei Kernel 4.20.11.

Fazit:
Diese ArchOrigBlack-Installation ist zu meinem Standard-Programm geworden,
denn bei keiner anderen Distribution habe ich all diese Programme nutzen können.

Das soll hier wirklich als ein großes Lob an die "Macher" von ArchLinux verstanden werden.
Und an die vielen Helfer in diesem Forum.

Gruß
Manfred

Fußzeile des Forums

Powered by FluxBB