Eine Antwort schreiben

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Beitragsoptionen
Deine Antwort

Zurück

Themen-Übersicht (Neuester Beitrag zuerst)

Galde75
13.02.2019 23:13:11
matthias schrieb:

Na ja - wer braucht schon Mausefallen, wenn man eine Katze hat?

Lizenzen               : 'Fütters du mich, mag ich dich Lizenz'

Stellt bereit            :'Mausefalle' 'zerkratze Wände' 'zerkratzte Möbel' 'Leichen auf dem Teppich'

Ersetzt                  : 'Freunde' 'Familie'
schard
13.02.2019 22:51:51

@matthias
The conflicts list is missing "Goldhamster". Installing katze broke mine.

matthias
13.02.2019 15:25:37

Na ja - wer braucht schon Mausefallen, wenn man eine Katze hat?

[root@pandora ~]# pacman -Si katze
Repositorium             : amazon
Name                     : katze
Version                  : 0.9.3-2
Beschreibung             : Styropor-Verpackungsbox-Schachtel-Behälter mit Katze
Architektur              : Doppel-X-Chromosom
URL                      : http://www.academiaobscura.com/fourth-annual-academics-cats-awards-2017-winners/
Lizenzen                 : CC-share-alike
Gruppen                  : Wirbeltiere
Stellt bereit            : Nichts
Hängt ab von             : paketband briefmarke katzenklo quantenphysik
Optionale Abhängigkeiten : urinstein fusselbuerste zyankali
In Konflikt mit          : snoopy wolfshund saebelzahntiger
Ersetzt                  : Nichts
Größe des Downloads      : 1211,68 KiB
Installationsgröße       : 3153,00 KiB
Packer                   : <schroedinger@gmail.com>
Erstellt am              : Sa 24 Mär 2018 12:21:39 CET
Verifiziert durch        : MD5-Summe  SHA-256-Summe  Heisenberg 
niemand
13.02.2019 08:00:00

Bei "Zertifizierter Kauf" muss man doch die Ware über Amazon gekauft haben, hat man ja aber nicht.
Auch müssen die ja irgendwie an meine Adresse kommen.

Ja. Beides ist gegeben.

Galde75
13.02.2019 06:37:09
niemand schrieb:

Bewertung mit dem Label „Verifizierter Kauf“ erschleichen können.

Und wie soll das funktionieren? Bei "Zertifizierter Kauf" muss man doch die Ware über Amazon gekauft haben, hat man ja aber nicht.
Auch müssen die ja irgendwie an meine Adresse kommen.

Wenn dann kann mir eher vorstellen das man vorher schon was bestellt hat, und der Händler die Extra-Ware (die aus Retoure stammt) statt zu entsorgen als Belohnung für eine Bewertung der vorherigen Ware verschickt (oder dazu animieren soll).

Ich kenne ein paar Händler, und höre immer wieder was fürn Ärger die mit den Paketen manchmal haben die entweder garnicht ankommen oder zwischendurch geöffnet und Ware entnommen wurde und wieder zugeklebt wird.

Aber wer weis, vielleicht wird ja auch ein Handel mit Versandzeitdaten betrieben.... vorstellen könnt ich mir das :-).


Könnten mir aber auch mal einen neuen TV und Handy schicken, mein Handy ist schon fast 4 Jahre alt ^^

niemand
12.02.2019 19:32:57

Das ist sehr wohl bekannt was für Gründe dies hat.

Ja, und die, welche du genannt hast, sind’s nicht. Nachzulesen in dem alten Artikel – wozu sollte Amazon für den Job auch unbestellte Sachen an tatsächlich existierende, fremde Adressen schicken? Hier geht’s wohl eher darum, dass sich Händler ’ne Bewertung mit dem Label „Verifizierter Kauf“ erschleichen können.

Galde75
12.02.2019 19:27:03

Ja Golem mal wieder, der eine weis nicht was der andere macht.

Das ist sehr wohl bekannt was für Gründe dies hat.

Damit will man Diebe im Versand (zwischen dem Versender und dem Auslieferer wie zB Post) finden. Hierzu werden an diverse Adressen spezielle Pakete verschickt.
Diese werden entweder mit GPS ausgestattet, oder werden im System speziell geloggt.
Kommen diese nicht am Zielort an kann man dies nachverfolgen.

Sozusagen ein Ping/Tracert Paket zur Überprüfung auf Paketloss big_smile

Gab auch vor ca 1/4 - 1/2 Jahr bei Golem ein Artikel drüber xD

https://www.golem.de/news/lieferdienste … 36717.html

stefanhusmann
12.02.2019 12:38:11

Vielleicht sollte ich doch wieder Kunde bei Amazon werden. Mausefallen kann man ja immer brauchen.

Fußzeile des Forums

Powered by FluxBB