Du bist nicht angemeldet.

Eine Antwort schreiben

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Beitragsoptionen
Deine Antwort

Zurück

Themen-Übersicht (Neuester Beitrag zuerst)

taumeister
11.02.2019 11:14:10
meine Wenigkeit schrieb:

....oder 13 Dokumenationen von 30 Leuten mit 600 Varianten zu probieren...

wie gesagt, danke, aber passt schon.

sanni
10.02.2019 22:01:01

Ristretto kann das auch.

taumeister
10.02.2019 02:13:56
stefanhusman schrieb:

Da gibt es bestimmt Alternativen

werde ich checken, danke.

Leider finde ich keine so schnelle und unkomplizierte Alternative zu gpicview und mirage ohne wieder ne Fortbildung zu belegen
oder 13 Dokumenationen von 30 Leuten mit 600 Varianten zu probieren :=)
Ich will in dem Fall einfach nur das ein Bild angezeigt wird und das tuts.

stefanhusmann
10.02.2019 00:55:39
taumeister schrieb:

Kann man eigentlich im Vorfeld sehen ob eine Anwendung 'nur' gtk2 ist?

Neben dem schon Gesagten: pactree aus dem pacman-contrib-Paket kann dabei helfen.

Übrigens stammt der Code von mirage aus dem Jahr 2011 und wird allem Anschein nach nicht mehr weiterentwickelt. Du solltest dich vielleicht mal nach einem anderen Bildbetrachter umschauen, vor allem, wo du KDE verwendest. Da gibt es bestimmt Alternativen, die auch von Haus aus besser integriert sind.

Galde75
09.02.2019 23:29:13
taumeister schrieb:

Man man ..dieses ewige gefrickel kann einem schon manchmal auf den Keks gehen :=)

Find ich persönlich nicht...
Es gibt nix schlimmeres als wenn alles einwandfrei läuft und man nix mehr zu tun hat cool

Zudem: Durch Fehler lernt man, wirkt deutlich den grauen Gehirnzellen entgegen :-)

niemand
09.02.2019 22:57:37

Sollte man an den Abhängigkeiten erkennen können, ja.

taumeister
09.02.2019 22:16:41

Kann man eigentlich im Vorfeld sehen ob eine Anwendung 'nur' gtk2 ist?

taumeister
09.02.2019 21:58:33

Sehr gut und vielen Dank.
Ergänzen würde ich gern noch, dass man neben breeze-gtk am besten noch

kde-gtk-config

mit installiert und anschließend über Systemeinstellungen konfiguriert.

Jetzt siehts ordentlich aus.

Man man ..dieses ewige gefrickel kann einem schon manchmal auf den Keks gehen :=)

stefanhusmann
09.02.2019 21:04:27

Vermutung: Das liegt daran, dass mirage und audacious gtk2-Anwendungen sind. Damit sich diese halbwegs schön in ein KDE-Umfeld einfügen, muss man mit dem Themen herumtricksen.

Vielleicht analog zu diesem Vorgehen.

taumeister
09.02.2019 20:30:58

Hi,
ich benutze KDE.

Manche Anwendungen werden nicht in dem Theme dargestellt, wie ich es eingerichtet habe, sondern deren Fenster sind in so einem undefinierbaren Straßenkötergrau.
Beispiele dafür sind bei mir audacious und mirage.
Woran liegt das?
Sind die nicht mit der 'richtigen' Unterstützung für KDE installiert?

Fußzeile des Forums

Powered by FluxBB