Eine Antwort schreiben

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Beitragsoptionen
Deine Antwort

Zurück

Themen-Übersicht (Neuester Beitrag zuerst)

niemand
12.01.2019 23:25:30

Ahso, Layer-8-Problem. Hätte mich schon etwas gewundert, wenn’s ein Problem des OS gewesen wäre.

Sabaton
12.01.2019 21:55:16

Ich denke,
dass bei den problematischen (Debian, Kanotix und Devuan) der Zeitraum der Erstinstallation zu weit zurückliegt und durch die Update- bzw. Upgradeprozedur das System "unsauber" geworden ist. Auf jeden Fall ist bei denen nach dem aktivieren der 3D-Hardwarebeschleunigung nach dem Start die Beschriftung der Desktopsymbole weg und das System ist eingefroren.
Eine Neuinstallation dieser Systeme mit aktuellen ISO war aber kein Problem mit der 3D-Hardwarebeschleunigung!

niemand
12.01.2019 14:29:23

Virtualbox 6 war die Info, die fehlte, ja.

Einige Debian[…]systeme mussten aber neu installiert werden um die 3D-Hardwarebeschleunigung zu unterstützen!

Da ich mich auch ein wenig mit Debian auskenne, und das auch recht viel benutze, interessiert’s mich: warum das?

Sabaton
12.01.2019 14:12:01

Hallo,

Hintergrund meiner Frage sind die Probleme beim Aktivieren der 3D-Hardwarebescheunigung bei einigen der 50 Linux-Gastsystemen in VirtualBox 6.0.0

http://www.peter-weber-metalfan.de/Linux/index.html

Im Prinzip geht das nachträgliche Aktivieren der 3D-Hardwarebeschleunigung bei Arch, Manjaro, Ubuntu, openSUSE und Fedora ohne Probleme einher.
Einige Debian- und Mandriva-Systeme mussten aber neu installiert werden um die 3D-Hardwarebeschleunigung zu unterstützen!

niemand
09.01.2019 22:46:34

Hängt so’n bisschen davon ab, was für Software verwendet wird.

Sabaton
09.01.2019 22:19:57

Hallo,

kann ich ein ohne "3D-Hardwarebeschleunigung" installiertes Arch Linux-Gastsystem nachträglich die 3D-Hardwarebeschleunigung aktivieren bzw. was ist dabei zu beachten?

MfG,
Sabaton,

Fußzeile des Forums

Powered by FluxBB