Eine Antwort schreiben

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Beitragsoptionen
Deine Antwort

Zurück

Themen-Übersicht (Neuester Beitrag zuerst)

T.M.
10.08.2010 07:31:10
custom schrieb:

Das Problem wird nur sein dass ohne KMS X nicht mehr startet. Seit xf86-video-intel 2.10 ist KMS beim Inteltreiber Pflicht, soweit ich mich erinnere.

Es ist komplizierter. Der Schlüssel ist, wie in dem link genannt, das Verlagern der Module intel_agp und i915 ins initramfs. Das erfordert einen Aufruf von mkinitcpio. Damit wird KMS zuverlässig und schon zeitig ermöglicht und das Problem tritt nicht mehr auf. Ich entsinne mich jetzt, das auf meiner eigenen Maschine auch gemacht zu haben. Vielleicht schreibe ich noch einen Satz in den Beginner's Guide.

custom
09.08.2010 17:25:39

Das Problem wird nur sein dass ohne KMS X nicht mehr startet. Seit xf86-video-intel 2.10 ist KMS beim Inteltreiber Pflicht, soweit ich mich erinnere.

Die Option in der Kernelzeile schonmal probiert (siehe auch dein Link):

video=SVIDEO-1:d
T.M.
09.08.2010 13:43:35

Sehe grad in http://wiki.archlinux.org/index.php/Intel auch Andeutungen mit dem Hinweis, KMS ganz auszuschalten. Werde das heute Nachmittag mal probieren.

anarcho
09.08.2010 10:19:22

... wo beim Booten infolge KMS der Font wechselt ...

was passiert wenn Du mit -nomodeset als Kernelparameter KMS mal ganz abschaltest.

T.M.
09.08.2010 07:50:36

Ich hab eine neue Maschine aufgesetzt und dazu ein neu gezogenes Medium (2010.05) benutzt.

Ich habe nun ein merkwürdiges Phänomen: sporadisch, d.h. etwa in der Hälfte aller Fälle, wird an der Stelle, wo beim Booten infolge KMS der Font wechselt, das Bild komplett schwarz. Der weitere Bootvorgang und auch der Loginprompt auf der Konsole sind nicht mehr zu sehen. Es reagiert aber offenbar noch, ich kann mich blind einloggen und rebooten, aber ich sehe absolut nichts mehr. Beim nächsten Booten ist es dann vielleicht wieder richtig. Ich habe noch nicht feststellen können, wovon dieses Verhalten abhängt.

Interessant ist, dass dies nicht durch eine Konfiguration meinerseits so zustandegekommen ist. Ich habe das Phänomen auf zwei verschiedene Arten gleichermassen hinbekommen: a) vom Medium aus eine CDROM-Installation gemacht und dann pacman -Syu ausgeführt, oder b) vom Medium aus eine FTP-Installation gemacht. Nichts dran geändert, alles default gelassen (ausser Hostname und Root-Passwort). Die Installation a) hat zunächst nicht den Fehler gezeigt, erst nach dem Systemupdate mit pacman. Im Fall b) hat gleich der erste Bootvorgang nach der Installation ins Schwarze geführt.

Die kernel-Zeile für grub ist noch original und identisch mit der vom fallback, d.h. ich habe dort bislang keinerlei spezielle Zusätze für KMS gemacht. Die Grafikkarte ist eine Intel 965.

Weiss jemand, was zu tun ist?

Fußzeile des Forums

Powered by FluxBB